Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Feirefiz

The Other Fellow

  • »Feirefiz« ist männlich
  • »Feirefiz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 586

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 18:50

Villains, Henchmen und ihre Tode

Edit: Nachdem Count Villain für Ordnung im Moonraker-Thread gesorgt hat, verwandelte sich die dortige Binnendiskussion (hiesige Beiträge 1-16) in einen eigenen Thread, und ich sehe mich auf einmal in der Rolle seines offiziellen Eröffners, auch wenn diese Ehre tatsächlich dem Count gebührt. Deshalb zur Einführung: Ausgangspunkt der hierher verlegten Diskussion um die Villain- und Henchmen-Abgänge war der folgende, Draxens Dahinscheiden thematisierende Auszug aus einer MR-Kurzrezension largos, worauf mein sich anschließender Hinweis dann Bezug nahm. Danach verselbständigte sich die Diskussion, wie es sich für uns ja auch gehört:
Das meine ich mit mies und sein Tod ist der schwächste Tod von allen Villains. Er will Bond umbringen,doch Bond bringt ihn um.Na Toll ! :(

Nichts für ungut, aber so ist es doch letztlich in fast allen Bond-Filmen. Zweifellos ist Drax' Abgang ein sehr schneller, doch das ist auch in anderen Bonds so, namentlich im unmittelbaren Vorgänger, und da wird Stromberg ziemlich banal erschossen, während Drax immerhin als einziger Villain im Weltraum endet. Nicht umsonst ist dies aber in beiden Filmen nicht der eigentliche Showdown.
We are not now that strength which in old days
Moved earth and heaven, that which we are, we are —
One equal temper of heroic hearts,
Made weak by time and fate, but strong in will
To strive, to seek, to find, and not to yield.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Feirefiz« (2. November 2013, 22:55)


largo

Agent

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2013

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 18:54

Gut,aber bei Stromberg gibt es vorher noch einen Oneliner( bodenlose Gemeinheit) und zwei raffinierte Anschläge auf James,von daher ist da doch etwas mehr da als in Moonraker.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »largo« (25. Mai 2014, 08:45)


3

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 18:55

Es hat durchaus Tradition, dass die Mainvillains recht profan sterben...oft sogar vor dem Finale oder wie bei Craig schon 2 mal, nichtmal eigenhändig!
"That's one hell of a Pilot!"

largo

Agent

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2013

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 18:58

Na ja,was ist mit Rosa Klebb ,Goldfinger, Largo, Kamal Khan,Max Zorin,Franz Sanchez,Alec Trevelyan,Gustav Graves ?

Count Villain

Schurkengraf

  • »Count Villain« ist männlich

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 19:26

Rosa Klebb und Largo werden vom Bondgirl erschossen. Goldfinger stirbt durch physikalische Gesetzmäßigkeiten zu einem Zeitpunkt, an dem das eigentliche Finale schon herum ist. Das wären also eher Beispiele für GonzoShakers These. ;)
Vernichte alles, was wir bei uns haben. Man hat uns enttarnt.

largo

Agent

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2013

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 20:14

Goldfinger OK stimmt.Aber was ist mit den anderen, auch Kananga oder Kristatos z.B ?

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 09:06

Bzgl. der Todesszenen der Villains fallen mir wenige ein, die einen wirklich genialen Tod hatten (was für eine Formulierung).

  • Dr. No: Opfer seiner eigenen Technik im Kampf mit Bond
  • Klebb: Tod durch das Girl
  • Goldfinger: Niederlage im Zweikampf mit Bond
  • Largo: Tod durch das Bondgirl
  • Kananga: Niederlage im Zweikampf mit Bond
  • Scaramanga: Opfer seiner eigenen Technik im Kampf mit Bond
  • Stromberg: Niederlage im zweikampf mit Bond
  • Drax: Niederlage im Zweikampf mit Bond
  • Kristatos:Von Bonds Partner ermordet.
  • Kamal Khan: Niederlage im Zweikampf mit Bond (indirekt)
  • Orlov: Opfer des Eisernen Vorhangs
  • Zorin: Niederlage im Zweikampf mit Bond
  • Whitaker: Opfer seiner eigenen Technik im Kampf mit Bond
  • Sanchez: Niederlage im Zweikampf mit Bond
  • Alec: Niederlage im Zweikampf mit Bond
  • Carver: Opfer seiner eigenen Technik im Kampf mit Bond
  • Electra: Niederlage im Zweikampf mit Bond
  • Renard: Opfer seiner eigenen Technik im Kampf mit Bond
  • Graves/Moon: Niederlage im Zweikampf mit Bond
  • LeChiffre: Liquidation auf der Villainseite
  • Greene: Niederlage im Zweikampf mit Bond
  • Silva: Niederlage im Zweikampf mit Bond


Die Tode sind zumindest von ihrem Grundgerüst her sehr ähnlich. Wenn auch spektakulär, so finde ich z.B. Carvers Tod völlig doof.
Erinnerungswürdig und gelungen sind für mich die Ableben von Goldfinger, Sanchez und Scaramanga.
So richtig aus der Reihe fallen eigentlich nur LeChiffre und Orlov, da Bond unbeteiligt ist.
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

largo

Agent

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2013

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 10:29

@Kronsteen Kristatos wird von Columbo getötet,nicht vom Bondgirl Melina
Ansonsten tolle Übersicht !

Finde auch,dass sich die Tode ähneln,dennoch finde ich Strombergs,Carvers und Renards origineller,auch wenn es sie ähnlich gibt.

In der Liste fehlt noch General Koskov,der ja in zwei Dingen aus
der Reihe fällt :
1.Vielleicht stirbt er gar nicht
2.Wenn,dann hat James nichts damit zu tun

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »largo« (25. Mai 2014, 08:47)


Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 11:19

@Kronsteen Kristatos wird von Columbo getötet ,nicht vom Bondgirl Melina


Richtig, da hat sich ein Fehler eingeschlichen. Danke für den Hinweis! Habs ausgebessert.
Kristatos' Tod ist auch einer der außergewöhnlicheren.
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

  • »Mr. Fogg« ist männlich

Beiträge: 1 020

Registrierungsdatum: 4. August 2013

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 11:21

Bzgl. der Todesszenen der Villains fallen mir wenige ein, die einen wirklich genialen Tod hatten (was für eine Formulierung).
In der Liste fehlt noch General Koskov,der ja in zwei Dingen aus
der Reihe fällt :
1.Vielleicht stirbt er gar nicht
2.Wenn,dann hat James nichts damit zu tun
@largo: Das könnte sehr interessant sein! Entweder begingst Du in der Beantwortung einen kleinen logischen Fehler, denn Kronsteens Liste war klar definiert. Oder für Dich ist die Ergreifung eines Überläufers/ Verräters durch die Sowjets gleichbedeutend mit einem Todesurteil - in der Zeit von Glasnost und Perestroika! Traust Du den Genossen etwa nicht? :D
Nummer 007 in der Mitgliederliste!
God save the Queen!

largo

Agent

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2013

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 11:57

Ich meinte,dass auch er einen außergewöhnlichen "Tod"hat,sofern er stirbt,weil Bond nicht daran beteiligt ist. Er könnte auch nach Sibirien verbannt worden oder ins Gefängnis gesteckt worden sein.Wie bei Henchman Nick Nack,er könnte sterben ( ersticken) ,aber auch nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »largo« (25. Mai 2014, 08:48)


12

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 12:26



  • Goldfinger: Niederlage im Zweikampf mit Bond (Eher Niederlage gegen physikalische Gesetze)
Kleine Korrektur! ;)

Im Grunde gehts ja auch mehr um die Profanität des Todes und da fallen Leute wie Stromberg eher drunter als Drax, der doch einen recht spektakulären Tod hatte. Stromberg wurde schlicht erschossen, wie auch Scaramanga.

Drax ist schon eher ein Villainklassiker wie der verkochte Dr. No, der zu Tode stürzende Zorin oder 006 in der "Schüssel"! Die eigentlich spektakulären und erinnerungswürdigen Tode sterben eh die Henchmen und Helfer: Grant oder Franks nach den perfekt choreografierten Kämpfen, Tee-Hee im Zug, Odd-Job in Fort Knox, Helga Brandt durch Blofeld, "Der Kahlkopf mit Katze" im Schornstein, Killifer (omnomnom), Boris wird tiefgekühlt ebenso wie Scaramangas Techniker und nicht zu vergessen Gobinda und Necros noch großartig gefilmten Flugzeugszenen.
"That's one hell of a Pilot!"

  • »Mr. Fogg« ist männlich

Beiträge: 1 020

Registrierungsdatum: 4. August 2013

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 13:32

Wie bei Henchman Nick Nack,er könnte sterben ( ersticken) ,aber auch nicht.
Nick Nack hätte eher verhungern können, denn die Luft im Mastkorb der Dschunke wird besser gewesen sein, als unten im Schiff. Whisper (LALD) dürfte erstickt sein, die Transportkapsel war wasserdicht.
Nummer 007 in der Mitgliederliste!
God save the Queen!

Auric

Problembeseitiger

  • »Auric« ist männlich

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 24. August 2013

  • Nachricht senden

14

Freitag, 1. November 2013, 01:19

Ich finde das Stromberg es besonders hinterhaeltig probiert Bond zu töten ,
erst Konversation und dann der Fangschuss!
Bei anderen Bösewichten passiert dies meist bei Kamphandlungen!
Shocking, positivly shocking !

Django

Der Andere

  • »Django« ist männlich

Beiträge: 918

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

15

Freitag, 1. November 2013, 12:15

Drax ist schon eher ein Villainklassiker wie der verkochte Dr. No, der zu Tode stürzende Zorin oder 006 in der "Schüssel"! Die eigentlich spektakulären und erinnerungswürdigen Tode sterben eh die Henchmen und Helfer: Grant oder Franks nach den perfekt choreografierten Kämpfen, Tee-Hee im Zug, Odd-Job in Fort Knox, Helga Brandt durch Blofeld, "Der Kahlkopf mit Katze" im Schornstein, Killifer (omnomnom), Boris wird tiefgekühlt ebenso wie Scaramangas Techniker und nicht zu vergessen Gobinda und Necros noch großartig gefilmten Flugzeugszenen.

Das ist wohl wahr. Ergänzen würde ich neben dem bereits erwähnten Chang noch

- Kronsteen: Dass er dran glauben muss, ist wirklich überraschend für den Zuschauer - und für ihn selbst. Denn eigentlich war das Scheitern ja tatsächlich Klebbs Fehler: Die Wahl ds Psychpathen Grants war schlecht. Andererseits hat ihr wohl Blofeld - mehr als Kronsteen - zugetraut, die Kohlen noch aus dem Feuer zu holen.

- Der Typ, der in der PTS von GF in der Badewanne "schockiert" wird (hat der eigentlich einen Namen?)

- Fiona: Besser geht's nicht :D

- Sandor: Bond gandenlos

- Locque: Bond noch gnadenloser

PS: Seid Ihr wirklich sicher, dass Tee Hee beim Sturz ausm Zug den Tod gefunden hat? Er hat zwar seinen Arm verloren, aber rein von der Physis her könnte er gut überlebt haben (so wie Beisser in TSWLM).

Count Villain

Schurkengraf

  • »Count Villain« ist männlich

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

16

Freitag, 1. November 2013, 13:40

Theoretisch könnten alle Handlanger aus LALD noch leben (außer Adam), das macht ihn ja gerade so besonders. Whisper könnte rechtzeitig befreit worden sein (Bond hat ja nicht alle Wachen im Hideout komplett unschädlich gemacht), Tee-Hee könnte eine Beißerhafte Physis, eine vorteilhafte Sturztechnik und das Glück eines weichen Untergrunds gehabt haben, Baron Samedi gegen Schlangengift immunisiert, bzw. nicht alle Schlangen im Sarg giftig sein. Fragt sich eben nur wie wahrscheinlich das ist. Für Whisper sehe ich persönlich noch die größten Chancen.
Vernichte alles, was wir bei uns haben. Man hat uns enttarnt.

Berni99

Agent

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 19. Juni 2013

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 7. November 2013, 18:06

Baron Samedi gegen Schlangengift immunisiert, bzw. nicht alle Schlangen im Sarg giftig sein.
Der saß doch am Ende auf dem Zug, also der hat sicher überlebt :D Apropro Whisper, wollte der eigentlich wirklich Bond helfen, er sagt ja "Warte ich helfe" :D

LALD ist einfach ein cooler Bond-Film, war mein erster Bond-Film den ich gesehen habe, da war ich grad mal 6 Jahre alt, man hatte ich Angst vor den Schlangen :D

18

Donnerstag, 7. November 2013, 20:17

Selbst Bond kann den Tod nicht töten!
"That's one hell of a Pilot!"