Sie sind nicht angemeldet.

Das Forum ist wieder verfügbar. Im Zuge des DSGVO wurde folgendes geändert:

- Eine neue Datenschutzrichtlinie wurde hinzugefügt
- Die Seite verfügt nun über eine SSL-Zertifikat
- Die Speicherung von IPs wurde angepasst
- Mögliche personenbezogene Daten wurden "unsichtbar" geschaltet
- Einbindung von Bildern ist nicht mehr möglich (BBCode deaktiviert)

Bei Problemen meldet euch bitte bei uns!

Wir wünschen weiterhin frohes Posten :)
Das Admin-/Mod-Team

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Mr. Fogg« ist männlich

Beiträge: 908

Registrierungsdatum: 4. August 2013

  • Nachricht senden

241

Dienstag, 14. Januar 2014, 13:48

(...) als Gesamtwerk hat er (...) nichts mit der Innovation von (...) zu tun (...) versetzt mit dem Wunsch, das Roger-Moore-Publikum zurück zu gewinnen.

(...) Irgendwie ist SF zu stark eine Anbiederung an vergangene Zeiten...
Das wären drei weitere mögliche Gründe, warum SF, obwohl er ein Neuling ist, es schaffte, sich in meiner Besten-Liste auf Platz vier vorzuarbeiten.
God save the Queen!

Django

Der Andere

  • »Django« ist männlich

Beiträge: 639

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

242

Dienstag, 14. Januar 2014, 15:19

Geschätzter Mr. Fogg

Also "Anbiederung" ist bei mir im Fall kein positiv besetztes Nomen :D

  • »Mr. Fogg« ist männlich

Beiträge: 908

Registrierungsdatum: 4. August 2013

  • Nachricht senden

243

Dienstag, 14. Januar 2014, 19:49

Geschätzter Mr. Fogg

Also "Anbiederung" ist bei mir im Fall kein positiv besetztes Nomen :D

Ich glaube, Dich schon recht verstanden zu haben. Aber mir ist jede Reminiszenz an vergangene Zeiten sympatisch - ob in Form eines nostalgischen Schulterschlusses oder eben nur, um sich bei reaktionären Fans einzuschleimen. Bei mir hat Skyfall (vielleicht ja auch gerade deshalb) jedenfalls ins Schwarze gtroffen!
God save the Queen!

Martin

Brosnans Last Line of Defense

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 943

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

244

Dienstag, 14. Januar 2014, 21:11

Aber als Gesamtwerk hat er leider nichts mit der Innovation von Casino Royale und Ein Quantum Trost zu tun und schließt an dem Blockbuster-Denken der Brosnan-Ära an, versetzt mit dem Wunsch, das Roger-Moore-Publikum zurück zu gewinnen.

Treffend geschrieben. Irgendwie ist SF zu stark eine Anbiederung an vergangene Zeiten...


Kann ich ehrlich gesagt nicht so ganz nachvollziehen. Biedert man sich wirklich an Blockbuster an, mit einem Finale in einem verlassenen, alten Familiensitz irgendwie im kargen Schottland? Das finde ich doch weit entfernt von den Ballereien und der gewollten Pseudo-Exotik in den Brosnanfilmen. Um das Roger-Moore-Publikum zurückzugewinnen müsste man ganz andere Sachen einbauen.

Ahab

MI6 Staff

Beiträge: 342

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

245

Dienstag, 14. Januar 2014, 21:23

Zitat von »Django« Zitat von »TheSilencer«Aber als Gesamtwerk hat er leider nichts mit der Innovation von Casino Royale und Ein Quantum Trost zu tun und schließt an dem Blockbuster-Denken der Brosnan-Ära an, versetzt mit dem Wunsch, das Roger-Moore-Publikum zurück zu gewinnen.Treffend geschrieben. Irgendwie ist SF zu stark eine Anbiederung an vergangene Zeiten...Kann ich ehrlich gesagt nicht so ganz nachvollziehen. Biedert man sich wirklich an Blockbuster an, mit einem Finale in einem verlassenen, alten Familiensitz irgendwie im kargen Schottland? Das finde ich doch weit entfernt von den Ballereien und der gewollten Pseudo-Exotik in den Brosnanfilmen. Um das Roger-Moore-Publikum zurückzugewinnen müsste man ganz andere Sachen einbauen.
Stimmt! Z. B. klagende Muttis die jammern, wenn ihnen die Kiste mit den Einkäufen den Aufzug runterrauscht...

;)

Finde übrigens auch, dass gerade das Thema Zeit, deren Verlauf und die Einordnung/Positionierung jedes Einzelnen in ihr als Grundthema Skyfall einen wunderbaren Rahmen gibt. Die Ausschmückungen mit Zitaten runden das hervorragend ab. Und zwar um Welten besser als die oberflächlichen Holzhämmer in DAD.

...aber das ist hier wohl der Falsche Ort für solch eine Diskussion. :)

Count Villain

Schurkengraf

  • »Count Villain« ist männlich

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

246

Dienstag, 14. Januar 2014, 22:02

Biedert man sich wirklich an Blockbuster an, mit einem Finale in einem verlassenen, alten Familiensitz irgendwie im kargen Schottland?


Kevin allein zu Haus. :D

Z. B. klagende Muttis die jammern, wenn ihnen die Kiste mit den Einkäufen den Aufzug runterrauscht...


Diese kleine häusliche Tragödie macht mich in dem Film übrigens noch betroffener als der Wassermangel oder Fields in Öl. :rolleyes:
Vernichte alles, was wir bei uns haben. Man hat uns enttarnt.

Martin

Brosnans Last Line of Defense

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 943

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

247

Dienstag, 14. Januar 2014, 22:11

Stimmt! Z. B. klagende Muttis die jammern, wenn ihnen die Kiste mit den Einkäufen den Aufzug runterrauscht...


Oder einen Schurken, der sich an Bonds Krawatte festhält und dann einen hoffnungslosen Fall hinlegt.

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 244

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

248

Dienstag, 14. Januar 2014, 23:08

Geschätzter Mr. Fogg

Also "Anbiederung" ist bei mir im Fall kein positiv besetztes Nomen :D

Ich glaube, Dich schon recht verstanden zu haben. Aber mir ist jede Reminiszenz an vergangene Zeiten sympatisch - ob in Form eines nostalgischen Schulterschlusses oder eben nur, um sich bei reaktionären Fans einzuschleimen. Bei mir hat Skyfall (vielleicht ja auch gerade deshalb) jedenfalls ins Schwarze gtroffen!

Kann ich für mich so nur unterstreichen. QoS ist einfach für mich zu weit weg von Bond.
Das hat dann auch nichts mehr mit "Modernisierung" oder "Fortschritt" zu tun.
Man kann einfach Filmhistorie nicht einfach so wegblassen. Das hat Herr Mendes dann verstanden.
Die einen nennen es Anbeiderung, die anderen halt Volltreffer :P
Nicht umsonst schnitt SF bei den meisten Kritikern wieder deutlich besser ab.

Huch, man schweift ab :S

Kroduk

Agent

  • »Kroduk« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 17. August 2013

  • Nachricht senden

249

Mittwoch, 15. Januar 2014, 10:13

01. OHMSS 233



02. DAD 228



03. CR 225



04. TLD 220



05. TSWLM 215



06. FYEO 199



07. LTK 198



08. DAF 195



09. LALD 192



09. FRWL 192



11. YOLT 188



11. QOS 188



13. OP 187



14. AVTAK 185



15. MR 183



16. GF 179



17. TB 176



18. TWINE 169



19. TND 167



19. GE 167



21. DN 160



22. TMWTGG 150



23. SF 12724. NSNA 114



25. (CR '67) 35

Django

Der Andere

  • »Django« ist männlich

Beiträge: 639

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

250

Mittwoch, 15. Januar 2014, 11:53

Die SF-etc. Diskussion habe ich hier fortgesetzt: SF

Maibaum

00-Agent

Beiträge: 818

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

251

Mittwoch, 15. Januar 2014, 14:06

Geschätzter Mr. Fogg

Also "Anbiederung" ist bei mir im Fall kein positiv besetztes Nomen :D

Ich glaube, Dich schon recht verstanden zu haben. Aber mir ist jede Reminiszenz an vergangene Zeiten sympatisch - ob in Form eines nostalgischen Schulterschlusses oder eben nur, um sich bei reaktionären Fans einzuschleimen. Bei mir hat Skyfall (vielleicht ja auch gerade deshalb) jedenfalls ins Schwarze gtroffen!


Wirklich schön formuliert ...

Ich mag das, auch wenn ich anderer Meinung bin.

  • »Mr. Fogg« ist männlich

Beiträge: 908

Registrierungsdatum: 4. August 2013

  • Nachricht senden

252

Mittwoch, 15. Januar 2014, 19:56

Ich mag das, auch wenn ich anderer Meinung bin.
Eine Haltung, die von Größe zeugt!
God save the Queen!

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 244

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

253

Mittwoch, 15. Januar 2014, 22:59

MR
Dem Film wird ja vieles vorgeworfen: larger than life, überkandidelt etc.
Eins hat er ganz Gewiss und das wird irgendwie kaum angesprochen: eine phänomenale Optik.
Der sieht einfach bombastisch aus, damit meine ich nicht nur Ken Adams Arbeit, sondern vor allem Jean Tourniers Kameraarbeit.
Somit ist er optisch auf einer Stufe mit TSWLM oder TB.

01. OHMSS 233
02. DAD 228
03. CR 225
04. TLD 220
05. TSWLM 215
06. FYEO 199
07. LTK 198
08. DAF 195
09. LALD 192
09. FRWL 192
11. YOLT 188
11. QOS 188
13. OP 187
14. AVTAK 185
15. MR 184
16. GF 179
17. TB 176
18. TWINE 169
19. TND 167
19. GE 167
21. DN 160
22. TMWTGG 150
23. SF 127
24. NSNA 114
25. (CR '67) 35

Maibaum

00-Agent

Beiträge: 818

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

254

Donnerstag, 16. Januar 2014, 11:17

Die Kameraarbeit von MR würde ich aber als eher jämmerlich bezeichnen. Gerade visuell ein meist total langweiliger Film. Auch was die Bildgestaltung angeht ist TSWLM auf einem anderen Niveau als MR.

Wobei die alten Bondfilme da alle nicht wirklich eindrucksvoll sind gemessen an dem was damals jeweils so üblich war.

Rico Royale

The Man behind the GunBarrel

  • »Rico Royale« ist männlich

Beiträge: 383

Registrierungsdatum: 11. Juli 2013

  • Nachricht senden

255

Donnerstag, 16. Januar 2014, 11:33

Kroduk hat hier leider falsche Zahlen weitergegeben !

Hier die neuste Liste einschließlich Kroduk und Mister Bond.

01. OHMSS 248
02. CR 238
03. DAD 233
04. TLD 229
05. TSWLM 224
06. LTK 208
07. FYEO 205
08. QOS 203
09. DAF 201
10. LALD 201
11. FRWL 197
12. YOLT 193
13. MR 191
14. OP 190
15. AVTAK 189
16. GF 189
17. TB 187
18. GE 173
19. DN 172
20. TND 171
21. TWINE 170
22. TMWTGG 154
23. SF 146
24. NSNA 122
25. CR67 38
Agent 007030

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 244

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

256

Donnerstag, 16. Januar 2014, 12:50

Irgendwie kam mir Kroduks Beitrag eh spanisch vor.

@Maibaum:
Das sehe ich aber so was von anders.

Maibaum

00-Agent

Beiträge: 818

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

257

Donnerstag, 16. Januar 2014, 13:07

Ich ahnte es ...

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

258

Donnerstag, 16. Januar 2014, 13:27

Wobei die alten Bondfilme da alle nicht wirklich eindrucksvoll sind gemessen an dem was damals jeweils so üblich war.


Ich sehe da durchaus Bondfilme, die visuell Maßstäbe gesetzt haben:

  • Farbenpracht in FRWL
  • Schnittechnik/Regie (Peter Hunt) und Skiszenen (Willy Bogner) in OHMSS
  • Unterwasser-Aufnahmen (Lamar Boren) in TB
  • Luftaufnahmen in YOLT
  • Production Design in DN, TB, YOLT, DAF, TSWLM und MR
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

Rico Royale

The Man behind the GunBarrel

  • »Rico Royale« ist männlich

Beiträge: 383

Registrierungsdatum: 11. Juli 2013

  • Nachricht senden

259

Donnerstag, 16. Januar 2014, 13:43

Nicht zu vergessen der Oscar für TB.
Agent 007030

Maibaum

00-Agent

Beiträge: 818

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

260

Donnerstag, 16. Januar 2014, 14:06

Wobei die alten Bondfilme da alle nicht wirklich eindrucksvoll sind gemessen an dem was damals jeweils so üblich war.


Ich sehe da durchaus Bondfilme, die visuell Maßstäbe gesetzt haben:

  • Farbenpracht in FRWL
  • Schnittechnik/Regie (Peter Hunt) und Skiszenen (Willy Bogner) in OHMSS
  • Unterwasser-Aufnahmen (Lamar Boren) in TB
  • Luftaufnahmen in YOLT
  • Production Design in DN, TB, YOLT, DAF, TSWLM und MR


OHMSS ist gut inszeniert, und was Special Effects betrifft, wozu ich jetzt einfach mal die Unterwasserphotographie von TB dazuzähle, hat Bond natürlich einiges zu bieten, aber die Photographie an sich sehe ich als normalen Standard. Gemessen an der Hollywood Photographie der 60er von Leuten wie James Wong Howe, Conrad Hall, Lucien Ballard, Sam Leavitt und vielen anderen, sehe ich da für mich wenig aufregendes. Bei YOLT bin ich mir nicht ganz sicher. Irgendwie sieht es interessant aus und gleichzeitig auch nicht.
Aber auch hier ist die Phase von MR bis AVTAK ein ziemlicher Tiefpunkt.