Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ollistone

Consigliere

  • »ollistone« ist männlich
  • »ollistone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 017

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 16. April 2019, 14:51

Spoiler zu Bond 25

Dieser Thread soll der Diskussion von allen Gerüchten zum neuen Bond dienen und sollte von allen gemieden werden, die keine Spoiler lesen wollen. Da solche Diskussionen ziemlich spannend sein können, tun wir das doch einfach hier, ohne mit vagen Andeutungen herumzueiern und ohne Gefahr zu laufen, irgendwen zu verärgern.

Und so folgt gleich der erste Spoiler: Gerüchte besagen, dass Bond sich aus dem Agentenleben zurückgezogen hat und eine weibliche Agentin die 007-Nummer übernommen hat. Kann man das machen? Ist das schon zu viel Zeitgeist?
"Morgen spreche ich endlich mit Malone."

Count Villain

Schurkengraf

  • »Count Villain« ist männlich

Beiträge: 617

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 16. April 2019, 17:43

Und so folgt gleich der erste Spoiler: Gerüchte besagen, dass Bond sich aus dem Agentenleben zurückgezogen hat und eine weibliche Agentin die 007-Nummer übernommen hat. Kann man das machen? Ist das schon zu viel Zeitgeist?


Das würde mich an sich weniger stören. Aber wenn man mit Madeline Swann jetzt schon wieder eine (mehr oder weniger) große Liebe von Bond sterben lässt, ist mir das zu viel Drama und wenig innovativ. So langsam hätte ich nämlich auch ganz gerne mal wieder einen "leichten" Bondfilm.

CR - Verlust von Vesper
QOS - Verarbeitungsphase
SF - Verlust von M
SP - "James, ich bin dein Bruder", dann durch Happy End Vorbereitung des nächsten tragischen Verlustes?
25 - Verlust von Madeline?

Das ist doch deprimierend. Damals war es meist nur für die "Nebengirls" fatal, mit Bond zu schlafen, mittlerweile ist es das sogar für die "Hauptgirls". :(

Zumal Madeline den Vergleich mit Tracy oder Vesper auch himmelhoch verliert.

Ich will - verdammt noch eins - endlich einen "unpersönlichen" Bondfilm sehen! Da Craig wohl auf ewig als "Problem-Bond" in die Geschichte eingehen wird, bleibt mir wohl nur, auf den nächsten Darsteller zu hoffen.
Vernichte alles, was wir bei uns haben. Man hat uns enttarnt.

Martin

Felix Leiter

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 1 045

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 16. April 2019, 23:24

Gerüchte besagen, dass Bond sich aus dem Agentenleben zurückgezogen hat und eine weibliche Agentin die 007-Nummer übernommen hat. Kann man das machen? Ist das schon zu viel Zeitgeist?


Das Interessante ist, das genau diese Idee mal im Forum von commanderbond.net aufgetaucht ist, im Vorfeld zu DAD. Also praktisch vor 17 bis 18 Jahren. Das Forum gibt es bedauerlicherweise nicht mehr. Dort hatte jemand die Vermutung aufgestellt, dass nach Bonds Verhaftung in Nord-Korea die von Rosamund Pike verkörperte Agentin die Nummer 007 erhält.

Das wäre für Bond besonders bitter gewesen, da der MI-6 ihm ja Geheimnisverrat vorgeworfen hat, und es nun einen anderen 007 im Service gegeben hätte. Im ursprünglichen Entwurf zu DAD sollte Bond ja selbst an sich zweifeln, ob er nicht doch etwas verraten hat. Das hätte echt was gehabt. Er hätte nicht nur um seine Rehabilitierung, sondern auch um seine Nummer kämpfen müssen. Jetzt hat Bond ja scheinbar selbst gekündigt, dadurch wirkt das mit der 007-Nachfolgerin nicht mehr so ironisch und konfliktreich. Wahrscheinlich macht man daraus wieder das übliche Jung versus Alt, bzw. Mann versus Frau.

Aber wenigstens könnte man 007 so sterben lassen, ohne das Bond stirbt. :)

Count Villain

Schurkengraf

  • »Count Villain« ist männlich

Beiträge: 617

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. April 2019, 06:34

Aber wenigstens könnte man 007 so sterben lassen, ohne das Bond stirbt. :)


Gut, zumindest das würde dann wieder etwas optimistischer stimmen. :D

Aber das mit Rosamund Pike stimmt. Da kann ich mich auch noch dran erinnern.
Vernichte alles, was wir bei uns haben. Man hat uns enttarnt.

Django

Der Andere

  • »Django« ist männlich

Beiträge: 705

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. April 2019, 07:38

Ich will - verdammt noch eins - endlich einen "unpersönlichen" Bondfilm sehen! Da Craig wohl auf ewig als "Problem-Bond" in die Geschichte eingehen wird, bleibt mir wohl nur, auf den nächsten Darsteller zu hoffen.

Da sprichst Du mir aus dem Herzen... Bei CR ging das mit dem "Persönlichen" ja noch gut, da die Idee wirklich frisch war und gut umgesetzt wurde. QoS hat zwar einen "persönlichen" Unterton - das Ganze ist aber m.E. nicht aufdringlich und der Film schön straight-forward. Danach wird's (diesbezüglich) übel :thumbdown:

  • »TheSilencer« ist männlich

Beiträge: 403

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. April 2019, 07:43

Kann man das machen? Ist das schon zu viel Zeitgeist?


Kann man. Kommt ja auch drauf an, wie das umgesetzt wird.

Wenn jetzt 'ne blonde Tussi durch die Gunbarrel-Sequenz stöckelt, wäre das zwar kreativ, mir aber zu viel. (Jaja, hier geht auch meine Phantasie mit mir durch.)

Ist das nur eine Randnotiz, wie die anderen 00-Agenten, die in anderen Filmen nebenbei erwähnt werden; why not?

Uuuund janz wischtisch: das Ende muß versöhnlich sein. So daß Bond mit seiner Nummer reaktiviert wird und als 007 in den Sonnenuntergang reitet. Übergibt er das Zepter aber gönnerhaft an die aktive 007 und Abspann, und der Folgefilm steht unter dem Druck, eine Frau zu besetzen, bin ich raus.

Ich hoffe da auf Ersteres. Zumal die Comedy-Script-Doktorin - die mir im Übrigen rein gar nichts sagt - gerade in dieser Variante ein verdammt cooles Männer-Frauen-Ding runterbrennen kann und die #metoo-Bewegung vielleicht sarkastisch hinterfragt. Wenn Babsi & Dani denn den Mut zu diesem Weg hätten.

  • »TheSilencer« ist männlich

Beiträge: 403

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. April 2019, 07:52

Zum Thema "Swann muß sterben": lag nicht seit SkyFall die Stimmung in der Luft, man möchte gerne Im Geheimdienst Ihrer Majestät neu verfilmen, weil Tracy, Ehefrau und Tod und so?

Vielleicht greift man das wieder auf.

Daß es zu viel "große Lieben" sind, sehe ich nicht. Vesper und Tracy gibt es in der Form doch auch in der Roman-Welt. Und zwischendurch halt eine Menge Geschnacksel. Würde also auch ins Craig-Bond-Universum passen, daß wir in Bond25 eine Frau Bond präsentiert bekommen, die relativ rasch das Zeitliche segnet.

ollistone

Consigliere

  • »ollistone« ist männlich
  • »ollistone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 017

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. April 2019, 09:49

Warum nochmal denken wir, dass Madeleine Swann stirbt?

Gut, da ist die Szene, in der sie - offenbar in Norwegen - von einem maskierten, humpelnden (verletzten?) Killer über einen zugefrorenen See gejagt wird. Später sieht man den Killer nach unten schießen, möglicherweise auf die ins Eis eingebrochene Madeleine?

Sollten das die Pretitles sein, würde mich wundern, dass sie Madeleine in den nächsten Film mitnehmen, nur um sie gleich am Anfang abtreten zu lassen.
"Morgen spreche ich endlich mit Malone."

  • »TheSilencer« ist männlich

Beiträge: 403

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. April 2019, 13:23

Ich habe es wie die Großen gemacht: abgeschrieben.

https://bondforum.de/board1-james-bond-0…-xxv/#post35758

Und da die ganzen Videos bei mir auf Arbeit nicht laufen, habe ich mich mal blind druff verlassn'. :angel:

Count Villain

Schurkengraf

  • »Count Villain« ist männlich

Beiträge: 617

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 18. April 2019, 17:24

Sie nicht sterben zu lassen, wäre in der Tat mal etwas Neues. Aber trauen wir EON soviel Innovation zu?
Vernichte alles, was wir bei uns haben. Man hat uns enttarnt.

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 395

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

11

Freitag, 19. April 2019, 00:29

Warum nochmal denken wir, dass Madeleine Swann stirbt?

Wie ich schon mal anmerkte, es sind Spekulationen, Befürchtungen, nichts konkretes. Wahrscheinlich liegt es schlicht daran, dass es zum Drama/Tragik Bond Craig passen würde.
Aber, das schrieb ich auch, anhand einiger Fotos und Meldungen muss man wirklich abwägen, was man noch erfahren möchte. Früher hat man sich im Kino überraschen lassen. Heute weiß man vor Kinostart schon viel zu viel.

Daniel Dalton

Felix Leiter

  • »Daniel Dalton« ist männlich

Beiträge: 1 709

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

12

Freitag, 19. April 2019, 09:43

Ich fände es "gut", wenn sie stürbe ;-)
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld." - Aus des Problembeseitigers Spiegelbilde sprach die Stimme sanften Verwesens!
Bond '89 - Robert Davi

Bernz

Anfänger

  • »Bernz« ist männlich

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 2. April 2019

  • Nachricht senden

13

Samstag, 27. April 2019, 18:11

Jemand anders den Tod zu wünschen ist aber nicht gerade das feinste ;)

Daniel Dalton

Felix Leiter

  • »Daniel Dalton« ist männlich

Beiträge: 1 709

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 28. April 2019, 11:28

Ich wünsche es auch nicht ihr persönlich, sondern dem Gesamtwerke ;)
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld." - Aus des Problembeseitigers Spiegelbilde sprach die Stimme sanften Verwesens!
Bond '89 - Robert Davi

Martin

Felix Leiter

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 1 045

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 28. April 2019, 21:49

In diversen Fankreisen geistert die Idee herum, dass Bond 25 ein Remake von Dr. No sein soll. Mit Rami Malek als No, der dann einen Wissenschaftler entführt und so an eine neuartige Technologie kommt (Toppling?) und Lashana Lynch als Quarrel. Halte ich eher für unwahrscheinlich, wobei grundsätzlich eine Rückkehr von früheren Figuren nicht ohne Reiz ist. Da Fukunaga ja angedeutet hat, dass sein Film ein neues Kapitel für das Franchise aufschlagen wird, würde das zumindest Sinn machen. (Vielleicht ist die neuartige Technologie ja auch eine Zeitmaschine, mit der Bond und sein böser Stiefbruder in die Sechziger reisen... :D )

Es rumort auch um ein Cameo von Grace Jones. Klingt erstmal gaga, aber da sie Jamaikanerin ist und Cary Fukunagas erster Bondfilm AVTAK war, auch nicht ganz unwahrscheinlich. Vielleicht als Leiterin der Sektion Jamaika?

Diverse Boulevardblätter berichten auch, dass Daniel Craig am Set mittlerweile sehr unbeliebt sein soll, weil er einerseits wegen seines Alters den Film so schnell wie möglich drehen will, andererseits durch gewisse Allüren aber manches erschweren soll. Laut dem HMSS-Blog könnte das aber auch eine Rache von Carver-Vorbild Rupert Murdoch sein. Vielleicht ist aber auch ein Körnchen Wahrheit dran. Immerhin soll ja die Besetzung des Schurken von Dannie Boyles Version an Craig gescheitert sein, und damit Boyles Regie an sich. Auch die jüngste Script-Überarbeitung soll auf Craig zurückgehen. Wahrscheinlich übertreiben diese Meldungen, aber ich muss gestehen, dass mir Craigs Einfluss und Broccolis Devotion zunehmend Sorgen machen.

  • »TheSilencer« ist männlich

Beiträge: 403

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

16

Montag, 29. April 2019, 08:32

Ich bin gespannt, ob Craig nach seinem Ausstieg als Darsteller Produzent bleibt ...

17

Montag, 29. April 2019, 11:08

Regieseur Cary Fukunaga postet Fotos von den Bond 25 Dreharbeiten auf Instagram:

https://www.instagram.com/cary_fukunaga/

ollistone

Consigliere

  • »ollistone« ist männlich
  • »ollistone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 017

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

18

Montag, 29. April 2019, 11:46

Von den Gerüchten um Grace Jones habe ich auch gelesen, allerdings sagen die gleichen Gerüchte, dass auch Christoph Waltz einen Cameo haben soll. Mit einer kurzen, Katze streichelnden, das Gesicht verbergenden Einstellung könnte ich mich anfreunden, das käme so angenehm old school wie die bisher bekannte Handlung.

Über Jeffrey Wright freue ich mich ungemein! :party:
"Morgen spreche ich endlich mit Malone."

Daniel Dalton

Felix Leiter

  • »Daniel Dalton« ist männlich

Beiträge: 1 709

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

19

Montag, 29. April 2019, 13:09

Ein Remake DN's erwarte ich eigentlich keineswegs (wenngleich ich nichts dagegen hätte), äußerstenfalls gewisse Ähnlichkeiten könnte ich mir (aus bereits bekannten Gründen visueller Natur) durchaus vorstellen und begrüße diesen Aspekt auch außerordentlich.
Bislang lesen sich viele Punkte sehr positiv, nichtsdestoweniger habe ich mir eine gewisse Vorsicht zum Vorsatze erhoben, da die Spectre-Ankündigungen ebenfalls ganz und gar meinen geschmäcklerischen Ausrichtungen entsprachen.
Craig wird hier zum 15-jährigen Jubiläum seiner Amtszeit möglicherweise noch einmal einen sehr guten Film drehen, die Besetzung wirkt erfreulich fürwahr, ich bin gespannt, werde den Film aber aller Voraussicht nach erst als DVD erstsichten, womöglich ersetze ich dann auch meine Gesamtbox, denn eine Box mit 25 (!) Bondfilmen, da könnte ich wahrlich schwach werden, zumal dann ja auch jedweder Darsteller seine individuelle Filmzahl gefunden hat, derart unbedeutende Details bedeuten mir sehr viel. Wir haben inzwischen die Agenten 001, 002, 004, in Bälde 005, bereits 006 und 007, lediglich 003 blieb bislang verschollenen Schweigens fort.
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld." - Aus des Problembeseitigers Spiegelbilde sprach die Stimme sanften Verwesens!
Bond '89 - Robert Davi

Martin

Felix Leiter

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 1 045

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

20

Montag, 29. April 2019, 23:34

Die Rückkehr von Jeffrey Wright begrüße ich auch sehr. Überhaupt wirken die Entscheidungen und Auftritte von Cary Fukunaga auf mich bisher sehr sympathisch. Wenn man wirklich davon ausgehen kann, dass er ein Faible für AVTAK hat, weil es sein erster Bond war, dann werden die Parallelen zwischen Moores und Craigs Abschiedsfilm interessant sein. Hier wie dort gibt es schon mal einen jungen, sehr vielversprechenden Oscar-Preisträger als Gegenspieler, der offenbar auf Technologie als Mittel zur Machterweiterung setzt. In dem Zusammenhang könnte man annehmen, dass Lashana Lynch die Vertraute und 'Hench-Woman' von Malek sein könnte. Auf dem Event hat sie sich kleidungstechnisch zumindest von den anderen beiden Damen abgesetzt. Vielleicht ein erster Hinweis. Normalerweise war ja bei den Presse-Events meistens schon der 'Henchman' dabei.

Auf jeden Fall hat Fukunaga schon mal gesagt, dass er den Song von Duran Duran liebt. Würde mich sehr freuen, wenn das den Titelsong von Bond 25 ein bisschen beeinflusst.