Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 344

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. Juni 2013, 10:17

DIE SOUNDTRACKS: George Martin

In dieser Diksussion bitte alls Meinungen und Anmerkungen zu George Martin, dem Komponisten des Soundtracks zu "Live and let die".

[img]http://cinetropolis.net/wp-content/uploads/2013/02/Sir-George-Martin.jpg[/img]
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

Whisper

Agent

  • »Whisper« ist männlich

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 6. Februar 2021

  • Nachricht senden

2

Freitag, 7. Mai 2021, 21:11

Ich finde es übrigens sehr schade, dass in der Ton-Abmischung auf den Blurays das super-schöne Lied "San Monique" nur noch ganz leise im Hintergrund ertönt (in der Szene, wo Bond das Hotelzimmer inspiziert). Das war bei der Special- und Ultimate Edition (DVD) meines Wissens nach anders. Das gleiche ist mir auch bei "Try" von OHMSS in der Casino-Szene aufgefallen. Keine Ahnung, was das soll. Beides sind so schöne Melodien, die jetzt kaum noch zur Geltung kommen ;(
Whisper, das Tor! Aber langsam Whisper, langsam. Unsere Gäste sollen Zeit haben, sich zum Dinner zu versammeln.

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 865

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. Mai 2021, 15:11

Ist mir ehrlich gesagt, gar nicht aufgefallen, ob es leiser ist, bzw. früher lauter war. Bis Ende 2012 schaute ich die UE-DVDs, dann halt nur die BDs. Ist es im O-Ton anders? Die letzte O-Ton Sichtung meinerseits war 2017, dann halt immer mit jemanden in der deutschen Synchro.

Whisper

Agent

  • »Whisper« ist männlich

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 6. Februar 2021

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. Mai 2021, 15:40

Ich gucke die Filme fast nur noch im O-Ton an. Gerade bei LALD weist der deutsche Ton ja eh starke Schwankungen auf (klingt teilweise recht dumpf).

Die oben erwähnten Stellen sind aber auf beiden Tonspuren (O-Ton und DE) musikalisch wirklich sehr leise. Auch die Musik, die während Bonds Besuch des Oh Cult Voodoo Shops läuft, ist nur noch sehr leise im Hintergrund zu hören.
Whisper, das Tor! Aber langsam Whisper, langsam. Unsere Gäste sollen Zeit haben, sich zum Dinner zu versammeln.

Whisper

Agent

  • »Whisper« ist männlich

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 6. Februar 2021

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. August 2021, 18:52

Ich habe mir den Chartverlauf vom Titelsong LALD mal angeschaut, um zu klären, ob der Song durch den Erfolg des Films beflügelt wurde oder umgekehrt. (Diese Frage tauchte ja im Resümee-Thread auf.)
Der Song wurde in UK am 01.06.1973 veröffentlicht. Am 09.06. tauchte er das erste Mal in den Charts auf (Platz 37). Der weitere wöchentliche Verlauf sieht so aus:

15
14
9 (30.06.1973)
11
11
16
20
29
35
40
48
47

Die UK-Premiere von LALD fand am 05.07.1973 statt. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die Single also auf Platz 11 und sackte wenige Wochen später ab. Die Filmveröffentlichung hat die Single also nicht gepusht, sondern ihr bestenfalls noch 3 weitere Wochen in den Top 20 beschert.

Da die Single jetzt nicht so wahnsinnig erfolgreich war (eigentlich sonderbar, denn die Beatlemania ist ja noch nicht so lange her gewesen ?( ), würde ich aber auch nicht behaupten wollen, dass sie den Erfolg des Films direkt beeinflusst hat. Dennoch wird der sehr dynamisch wirkende Soundtrack als einer von mehreren Faktoren sicherlich zum Erfolg mit beigetragen haben.
Whisper, das Tor! Aber langsam Whisper, langsam. Unsere Gäste sollen Zeit haben, sich zum Dinner zu versammeln.

6

Donnerstag, 12. August 2021, 20:51

.
Bei den Verkaufscharts für die Bond-Titelsongs geht es bei den Belobigungen gerne auch um die US-amerikanischen Positionierungen, da diese aufgrund der Bevölkerungszahl ganz andere Margen an Einnahmen erwirtschaften. Hier hat LIVE AND LET DIE 1973 mehrere Wochen den dritten und zweiten Platz auf den Billboards gehalten.


11.08.1973 – erstmalig Platz 2 auf den US-Billboards
18.08.1973 – weiter Platz 2
25.08.1973 – und noch einmal Platz 2


Natürlich kann ein erfolgreicher Popsong sich zusätzlich auch als verkaufsfördernd erweisen, jedoch sollte auch der Film als solcher funktionieren.
In der Hinsicht war der Titelsong zu A VIEW TO A KILL von Duran Duran 1985 chartmäßig eine Klasse für sich. Trotzdem bleibt der 14. offizielle EON-Beitrag der Bond-Filmreihe bis heute, der 007-Streifen der weltweit das zweitwenigste – auch inflationsbereinigt – eingespielt hat



.

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 865

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. August 2021, 11:51

Es gibt so viele berühmte Songs, die in den Charts noch wesentlich schlechter abgeschnitten haben, als LALD damals im UK. Im Übrigen sind 12 Wochen Top 50 schon gut.
Zudem kommen die Oscarnominierung und das Airplay. Dazu freilich die Verkäufen in anderen Ländern.

Duran Duran waren 1985 auch auf dem absoluten Höhepunkt ihrer Karriere, ein halbes Jahr nach deren Smashhit "Wild Boys" und Live Aid im Sommer.