Sie sind nicht angemeldet.

Das Forum ist wieder verfügbar. Im Zuge des DSGVO wurde folgendes geändert:

- Eine neue Datenschutzrichtlinie wurde hinzugefügt
- Die Seite verfügt nun über eine SSL-Zertifikat
- Die Speicherung von IPs wurde angepasst
- Mögliche personenbezogene Daten wurden "unsichtbar" geschaltet
- Einbindung von Bildern ist nicht mehr möglich (BBCode deaktiviert)

Bei Problemen meldet euch bitte bei uns!

Wir wünschen weiterhin frohes Posten :)
Das Admin-/Mod-Team

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich

Beiträge: 1 621

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

341

Montag, 28. September 2015, 23:22

Ja, man kann von Sam Smith's Stimme selbst halten was man möchte, aber der Studioaufnahme nach zu urteilen trifft er auch die schwierigsten Töne, die dem Organ einiges abverlangen und selbiges stark beanspruchen. Ich kann dem Interpreten nur wünschen dass er den Song in dieser Version nie gänzlich ohne Playback vorsingen muss, denn da kann einem eigentlich nur die Stimme wegbleiben...
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld." - Aus des Problembeseitigers Spiegelbilde sprach die Stimme sanften Verwesens!
Bond '89 - Robert Davi

Martin

Brosnans Last Line of Defense

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 944

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

342

Dienstag, 29. September 2015, 04:22

Anscheinend eine abgelehntes Lied von Lana Del Rey
Haut mich aber auch nicht vom Hocker. Ich finde bei Lana Del Rey ist es oft ein sehr schmaler Grat zwischen laszivem Gesang und *ehm* Einschlafen...


Also ich finde es ehrlich gesagt ganz cool, wenn es denn wirklich echt ist. Ist zwar auch relativ langsam, aber Lana Del Rey bringt mich auf jeden Fall mehr zum Träumen als Mr. Smith. Von mir aus könnte sie auch das Telefonbuch vorsingen. :D

Und wenn wir mal ehrlich sind: Viele Bondsongs sind nicht gerade die musikalische Erfüllung und werden nur aus nostalgischer Verblendetheit schöngeredet.
FRWL, YOLT, TMWTGG, DAD, TND, MR und jetzt SPECTRE sind Beispiele für übelsten Bondschnulzen. All Time High und TWINE sind auch keine Meisterwerke.


Verblendung ist vielleicht ein etwas zu hartes Wort. YOLT halte ich für ebenso stilprägend wie GF oder TB. Sozusagen die Ur-Schnulze. :D Von DAD mag man auch halten, was man will, aber die Kategorie Schnulze trifft hier nicht wirklich zu. Madonna ist eigentlich sogar die einzige Interpretin, die die beiden obligatorischen Schubladen Goldfinger-Verschnitt und Schnulze konsequent vermeiden konnte.

Um auch gleich mal die Gelegenheit zu nutzen und die Top 10 zu posten:

1) Skyfall - Adele
Für mich ein musikalischer Geniestreich. Die perfekte Mischung aus Ohrwurm und Gänsehaut.
2) A View To A Kill - Duran Duran
Der Beweis, dass man sowohl innovativ und zeitgemäß als auch sehr bondig klingen kann.
3) Live and Let Die - Paul McCartney & Wings
Siehe 2.
4) You Know My Name - Chris Cornell
5) You Only Live Twice - Nancy Sinatra
6) GoldenEye - Tina Turner
7) The Living Daylights - a-ha
8 ) Licence To Kill - Gladys Knight
9) Nobody Does It Better - Carly Simon
10) For Your Eyes Only - Sheena Easton

343

Dienstag, 29. September 2015, 10:36

Madonna ist bei weitem nicht die Einzige...Macca, Chris Cornell, Duran Duran...
"That's one hell of a Pilot!"

Baron Samedi

MI6 Staff

  • »Baron Samedi« ist männlich

Beiträge: 128

Registrierungsdatum: 17. März 2015

  • Nachricht senden

344

Dienstag, 29. September 2015, 11:58

Wäre die Wahl auf eine zeitgenössische weibliche Mainstream-Sängerin gefallen - Lana Del Rey wäre meine Favoritin gewesen.

"24" gefällt mir wie fast alles von ihr und würde m. E. auch zu einem Bond-Film passen. Hat außerdem etwas sehr Italo-Western-artiges und Italo-Western finde ich nun mal toll. Daher könnte ich mir den Song sehr gut auch als musikalische Unterlegung der Titelsequenz des bislang vielleicht einzigen Italo-Western-Bonds - LTK - gut vorstellen.

Für das Gerücht, dass es sich um einen abgelehnten Song für SPECTRE handelt, finde ich auf die Schnelle keine zuverlässigen Quellen.
Die NY Post schreibt zwar, dass es das Gerücht gebe, dass Lana Del Rey's Song-Vorschlag für den neuen Bond-Film abgelehnt worden sei und dass - wenn dieses Gerücht stimme - es sich wohl um "24" handeln müsse:

http://nypost.com/2015/09/18/the-5-best-…reys-new-album/

Das scheint mir aber eher eine Umschreibung des musikalischen Stils dieses speziellen Songs zu sein, zu dem eigentlichen Gerücht nimmt die NY Post keine Stellung.

Wo wir schon beim Thema Eier waren: "24" wäre als Song-Titel auch eine gelungene Bezugnahme auf Bond's Liebhaber-Qualitäten. Denn könnte es sich dabei nicht um die Zentimeter-Länge seines... Pistolenlaufs handeln?
"Good morning Boss, it's sure going to be a beautiful day, yes a beautiful day."

Ahab

MI6 Staff

Beiträge: 342

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

345

Dienstag, 29. September 2015, 19:38

Ich kann mir vor allem nicht vorstellen, wie es ablaufen soll, dass ein Song abgelehnt wird. War das eine Blind-Bewerbung? Oder lassen die einen Künstler einen Song schreiben und sagt dann, `nee, wir nehmen doch lieber einen anderen...' ? Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Interpret - wenn er ein mal auserwählt ist - das Ding auch macht.

Interessant finde ich, dass Sony Music mit den Interpreten nicht viel zu tun zu haben scheint. Zwei mal Indigo mit Adele und White (ein eher kleineres Label) und zwei mal Universal mit Cornell und Smith (was eine direkte Konkurenz zu Sony darstellt). Die Interpretenauswahl ist irgendwie ein ziemliches Mysterium...

00Beisser

Grand Slam

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

346

Dienstag, 29. September 2015, 20:05

Ich kann mir vor allem nicht vorstellen, wie es ablaufen soll, dass ein Song abgelehnt wird. War das eine Blind-Bewerbung? Oder lassen die einen Künstler einen Song schreiben und sagt dann, `nee, wir nehmen doch lieber einen anderen...' ? Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Interpret - wenn er ein mal auserwählt ist - das Ding auch macht.


Das hat sich sicherlich in den 80ern geändert und erst recht wie Barry aufgehört hat, aber man findet doch zu fast jedem Bondfilm sogenannte "alternate"/"rejected" "themes". (müsste hier im Forum auch einen Thread dies bzgl. geben)
Vondemher gehe ich schon davon aus, dass das Titellied irgendwie ausgeschrieben wird und sich Artisten blind bewerben oder, dass bestimmte Artisten angeschrieben werden.
Kann mir vorstellen, dass vor allem früher die Demo Tapes nicht veröffentlicht wurden.

"Gert Fröbe war der beste Gegenspieler, den ich je hatte." - Sean Connery

DrShatterhand

Ministerium für kulturelle und intellektuelle Tiefschläge

  • »DrShatterhand« ist männlich

Beiträge: 458

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

  • Nachricht senden

347

Dienstag, 29. September 2015, 22:03

Und um mich dem Thread-Niveau etwas anzupassen frage ich mal in die Runde, wo die harten "Eier" von Songs wie Matt Monro's From Russia With Love, geschweige denn von Evergreen-Baladen wie Nobody does it better oder All Time High hängen sollen?
Gerade an Matt Monro Schnulzenhaftigkeit erinnert Smiths Machwerk mich ja gewaltig. Und wenn wir mal ehrlich sind: Viele Bondsongs sind nicht gerade die musikalische Erfüllung und werden nur aus nostalgischer Verblendetheit schöngeredet.
FRWL, YOLT, TMWTGG, DAD, TND, MR und jetzt SPECTRE sind Beispiele für übelsten Bondschnulzen. All Time High und TWINE sind auch keine Meisterwerke.
Es gibt allerdings genügend Bondsongs mit Eiern und Schmackes: GF, TB, LALD, AVTAK, TLD, LTK, GE, CR, QOS oder auch SF!


GonzoShakers Auflistung ist noch so ein Musterbeispiel dafür, wie verschieden Geschmäcker sein können. Matt Munro bringt mMn mehr Power mit seiner Stimme rüber als Sam Smith; bei Nancy Sinatra kann man sich streiten, ihre Stimme gefällt mir, und ich glaube, der orientalische Touch hebt YOLT aus dem Masse heraus. "Die Another Day" hat mich beim ersten Hören vor dem Radio erfrieren lassen, doch das Lied ist im Lauf der Zeit gewachsen, ich finde es sehr gut.

Und: Der Lieblingssong von allen für Sir Roger ist - "All Time High".
The needs of the many outweigh the needs of the few or the one.
I have been and always shall be your friend.
I´ve been dead before.
Live long and prosper.

He is not really dead as long as we remember him.

  • »Whiteout« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 12. Juli 2013

  • Nachricht senden

348

Dienstag, 29. September 2015, 23:08

Was ich auch nicht ganz so verstehe ist, dass das Lied vor kurzem herausgekommen ist und auf Youtube finden sich schon etliche
Coverversionen, die gar nicht mal so schlecht sind.
Mir gefällt persönlich Sofia Karlberg.
Aber gibt es da keinen Stress bezüglich der Musik und mit dem Interpreten?

Ich stell es mir etwas unangenehm vor, dass ich ein Lied stolz präsentiere und auf einmal kommen vielleicht nicht ganz so berühmte Musiker daher und singen
den Song noch besser!?

Martin

Brosnans Last Line of Defense

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 944

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

349

Dienstag, 29. September 2015, 23:11

Madonna ist bei weitem nicht die Einzige...Macca, Chris Cornell, Duran Duran...


Na ich meinte eher die weiblichen Stimmen. Da gibt es die Goldfingerschiene (GF, TMWTGG, LTK, GE, TWINE) und die Balladen (YOLT, DAF, NDIB, MR, FYEO, ATH, NSNA, TND, SF). Vielleicht mit Ausnahme von Alicia Keys, wenn das als Gesang zählt. Madonna lässt sich da meiner Meinung nach nicht einordnen. Sie ist auch die einzige weibliche Interpretin, bei der die Lyrics Bonds Perspektive widerspiegeln.

  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich

Beiträge: 1 621

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

350

Mittwoch, 30. September 2015, 12:13

Mir gefällt persönlich Sofia Karlberg.

Mir ebenfalls, sie liefert uns meiner Ansicht nach die bisher beste Version, welche mit 3min24 auch die richtige Länge hat. Im Übrigen eine sehr attraktive Sängerin ;)
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld." - Aus des Problembeseitigers Spiegelbilde sprach die Stimme sanften Verwesens!
Bond '89 - Robert Davi

Spree

Bondforumswissenschaftlicher Forscher & Mitglied der QOS-Splittergruppe

  • »Spree« ist männlich

Beiträge: 985

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

351

Mittwoch, 30. September 2015, 14:14

Null attraktiv und an Langeweile kaum zu überbieten. Lieber das Original! :thumbdown:

I never left!

Havanna

MI6 Staff

  • »Havanna« ist männlich

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

  • Nachricht senden

352

Mittwoch, 30. September 2015, 16:42

Was ich auch nicht ganz so verstehe ist, dass das Lied vor kurzem herausgekommen ist und auf Youtube finden sich schon etliche
Coverversionen, die gar nicht mal so schlecht sind.
Mir gefällt persönlich Sofia Karlberg.
Aber gibt es da keinen Stress bezüglich der Musik und mit dem Interpreten?

Ich stell es mir etwas unangenehm vor, dass ich ein Lied stolz präsentiere und auf einmal kommen vielleicht nicht ganz so berühmte Musiker daher und singen
den Song noch besser!?
Also ich bin absoluter juristischer Laie, aber soweit ich das weiß kann jeder Coverversionen von jedem Text aufnehmen und auch veröffentlichen (solange er kein Geld damit verdient), wenn die Coverversion nah am Original ist. Das bedeutet meines Wissens nach, dass jeder Videos von sich auf Youtube hochladen kann, in denen er WOTW am Klavier, der Gitarre etc. nachsingt, aber wenn man daraus ne Volksmusik- oder Technonummer macht, muss man sich die Genehmigung holen. Und erst recht, wenn man das kommerziell nutzen will. Wie gesagt, Angaben ohne Gewähr.

Vielleicht mag sich der ein oder andere wundern, dass ich doch wieder hier im Thread bin: Ich konnte dann doch nicht widerstehen eure Reaktionen auf den Song zu lesen. Anhören werde ich ihn mir vor dem Kinobesuch aber trotzdem nicht, zumindest nicht freiwillig. Auch wenn ich mir nach den Aussagen von einigen von euch, dass der Song bei mehrmaligem Hören gewinnt, wohl keinen Gefallen tue. :D

  • »Whiteout« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 12. Juli 2013

  • Nachricht senden

353

Mittwoch, 30. September 2015, 18:09

Vielen Dank für Deine Antwort Havanna.
Ich denke mal in Deutschland will doch die GEMA mit Sicherheit verdienen, ob Original oder nachgesungen.
Für mich ein spannendes Thema, weil es mir zum ersten Mal in dieser Heftigkeit aufgefallen ist.

@ Spree
Ja, so verschieden sind die Geschmäcker halt.
Wäre ja auch langweilig hätten wir alle den selben Geschmack, sonst würde es ja unser Forum nicht schon so lange geben. :)

354

Mittwoch, 30. September 2015, 20:25

Jeder darf Songs nach belieben covern, solange er die Lizenzgebühren dafür zahlt, wenn es kommerziell ist. Nur wenn man das Lied entscheidend ändern möchte (hier vor allem Text und Akkordfolge) ist eine Genehmigung nötig, d.h. solange die Akkordfolge gleich bleibt und der Text nicht geändert wird, kann man auch Techno- oder Volksmusikversionen daraus machen.

Eine Grauzone ist das Samplen, dort gibts einen großen Ermessensspielraum.
"That's one hell of a Pilot!"

  • »Whiteout« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 12. Juli 2013

  • Nachricht senden

355

Mittwoch, 30. September 2015, 21:50

Wirklich krass, wie schnell die Songs gecovert werden dürfen.
Aber Konkurrenz belebt ja das Geschäft. :)

Spree

Bondforumswissenschaftlicher Forscher & Mitglied der QOS-Splittergruppe

  • »Spree« ist männlich

Beiträge: 985

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

356

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 12:57

Die ersten Frames des Musikvideos werden wohl veröffentlicht.
https://www.mi6-hq.com/news/index.php?it…10&t=mi6&s=news

I never left!

  • »TheSilencer« ist männlich
  • »TheSilencer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 385

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

357

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 14:25

Oder man hat reagiert und das ist das ganze Video. Ohne Gesang. Perfekt. :devil:

  • »Whiteout« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 12. Juli 2013

  • Nachricht senden

358

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 16:14

Ein Teaser für ein Musikvideo?
Jetzt drehen sie völlig durch.

Ist ja auch total spektakulär und super sehenswert dieser Teaser.

Da schaue ich mir lieber die vielen Coverversionen an, wie die Leute zu Hause oder im Studio den Song einspielen.
Das ist allemal interessanter und lustiger.

ollistone

Consigliere

  • »ollistone« ist männlich

Beiträge: 967

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

359

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 16:35

Sollen das die Särge aus SF sein? Wenn ja: warum? ?(
"Morgen spreche ich endlich mit Malone."

  • »Whiteout« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 12. Juli 2013

  • Nachricht senden

360

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 17:11

@ Ollistone
Ist auf jeden Fall ein anderes Setting, obwohl man wirklich auf den Gedanken kommen könnte.
Morgen soll doch der neue Trailer online gestellt werden, vielleicht taucht da das Motiv ebenfalls auf.

Oder eine andere Möglichkeit wäre, dass den Kreativen nichts besseres einfiel, als zu recyclen.