Sie sind nicht angemeldet.

Das Forum ist wieder verfügbar. Im Zuge des DSGVO wurde folgendes geändert:

- Eine neue Datenschutzrichtlinie wurde hinzugefügt
- Die Seite verfügt nun über eine SSL-Zertifikat
- Die Speicherung von IPs wurde angepasst
- Mögliche personenbezogene Daten wurden "unsichtbar" geschaltet
- Einbindung von Bildern ist nicht mehr möglich (BBCode deaktiviert)

Bei Problemen meldet euch bitte bei uns!

Wir wünschen weiterhin frohes Posten :)
Das Admin-/Mod-Team

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 26. Juni 2013, 23:10

Die Filme von Arnold Schwarzenegger

Zitat von »wikipedia«

Arnold Alois Schwarzenegger (* 30. Juli 1947 in Thal, Steiermark) ist ein US-amerikanischer[1] Schauspieler und Politiker österreichischer Herkunft. Er war von November 2003 bis Januar 2011 der 38. Gouverneur Kaliforniens. Vor seiner politischen Laufbahn ist Schwarzenegger international bekannt geworden als der weltweit erfolgreichste Bodybuilder mit anschließender Karriere als Filmschauspieler, insbesondere durch seine Verkörperung des Terminators.


[img]http://userserve-ak.last.fm/serve/_/36332195/Arnold%2BSchwarzenegger%2Barnold3.jpg[/img]

Filmografie:

1970: Hercules in New York (unter dem Pseudonym Arnold Strong)
1973: Der Tod kennt keine Wiederkehr (The Long Goodbye) (unter dem Pseudonym Arnold Strong)
1974: Happy Anniversary and Goodbye
1976: Mister Universum – Stay Hungry (Stay Hungry)
1977: Pumping Iron
1979: Kaktus Jack (The Villain)
1979: Scavenger Hunt
1980: The Jayne Mansfield Story
1982: Conan der Barbar (Conan the Barbarian)
1984: Conan der Zerstörer (Conan the Destroyer)
1984: Terminator (The Terminator)
1985: Red Sonja
1985: Das Phantom Kommando (Commando)
1986: Der City Hai (Raw Deal)
1987: Running Man (The Running Man)
1987: Predator
1988: Red Heat
1988: Twins – Zwillinge (Twins)
1990: Die totale Erinnerung – Total Recall (Total Recall)
1990: Kindergarten Cop
1991: Terminator 2 – Tag der Abrechnung (Terminator 2: Judgment Day)
1993: Last Action Hero
1994: True Lies – Wahre Lügen (True Lies)
1994: Junior
1996: T2 3-D: Battle Across Time
1996: Eraser
1996: Versprochen ist versprochen (Jingle All the Way)
1997: Batman & Robin
1999: End of Days
2000: The 6th Day
2001: Dr. Dolittle 2, (Stimme)
2002: Collateral Damage – Zeit der Vergeltung (Collateral Damage)
2003: Terminator 3 – Rebellion der Maschinen (Terminator 3: Rise of the Machines)
2003: Welcome to the Jungle (Cameo-Auftritt)
2004: In 80 Tagen um die Welt (Around the World in 80 Days)
2005: The Kid & I
2009: Terminator: Die Erlösung (Computeranimation)
2010: The Expendables (Gastrolle)
2012: The Expendables 2
2013: The Last Stand


Wie steht Ihr zu den Filmen von Arnie?

Ich mag sie im Großen und Ganzen sehr gerne.
V.a. den ersten Conan, Terminator I + II, True Lies (Arnies Reminiszenz an Bond), Red Heat, Running Man, Total Recall und The 6th day.
Sehr gerne aber auch einige Komödien: Allen voran Twins (Danny DeVito!!), aber auch Kindergarten Cop.
Und auch der vielgescholtene und zum Flop verklärte Last Action Hero war gut. Der hatte durchaus philosophische Ansätze.
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 256

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. Juni 2013, 23:32

Und was ist mit dem Film, dessen Foto du abgebildet hast? Magst du denn nicht? ;)

Arnie sehe ich, wie Sly, immer wieder gerne. Auch heute noch ist er für mich der ultimative Actionstar.

Meine Favoriten:

1) Terminator 2 (1991)
Meilenstein der Tricktechnik und ultimative Spannung. Dazu eine wohlerdachte und konstruierte Story, Brad Fiedels Musik. Einfach supi!

2) Predator (1987)
Einfach der Adrenalin-Film. Den könnte ich mir dreimal im Jahr geben. Dazu der ganzeHaufen. Alles Chauvis, Machos, aber nicht gänzlich unsympathisch. Im Gegenteil, irgendwie mag ich die Kerle um Arnie, egal ob Carl Weathers oder Jesse Ventura. So einen geilen Haufen hat man selten.
Dazu peitscht Alan Silvestris Score unsere Helden durch den Dschungel. Man spürt den Schweiß und die Angst.
Ich will wieder solche Filme. Der Haufen bei Predators (2010) kann da leider nicht mithalten.
Ach ja, war wohl der erste Supi-Film von John McTiernan.

3) The Terminator (1984)
Atmosphärisch vielleicht noch dichter als T2 und Arnie hat hier als böser T-800 etwas ganz besonderes, bedrohliches.
Außerdem sehe ich Michael Biehn gerne als Kyle Reese.

4) True Lies (1994)

Bereitet mir jedes Mal eine Mords-Gaudi. Arnie hatte schon immer komödiantisches Talent und James Cameron (Top 4 Filme gleich dreimal Cameron & Arnie!) wusste dies mit Action & Spannung zu kombinieren. Über Bill Paxtons Charakter kann ich mich auch heute noch kaputtlachen und Jamie Lee hatte ja mal den "Body".

5) Conan, der Barbar (1982)
Einfach Kult. Wenn man einen Barbaren-Film sehen möchte, vergesst alles, denn es zählt nur dieser! Wenn Conan mal eben einem Kamel aufs Maul haut, konsequent Frauen als Weiber tituliert, säuft, bumst und prügelt und ihm sehr guten Finale so einige Köpfe einschlägt, macht das tatsächlich Spaß.
John Milius schaffte es aber auch eine tolle Atmosphäre zu kreiieren und der Titeltrack gehört mich zu den besten der Filmgeschichte.

6) Total Recall (1990)

Ja, Paul Verhoeven versteht was von Gewalt, Satire und Utopie. Den muss man als Arnie-Fan auch gesehen haben.

7) Red Heat (1988 )
Eines meiner liebsten Buddy-Action-Movies. Arnie als störrischer Russe Ivan Danko und Jim Belushi als Großspuriger Ami-Cop....sauherrlich!

8 ) Terminator 3 (2003)
Ich mag den Film. Die Actionsequenzen sind wieder sehr gut gemacht, Kaum CGI Gedöns. Kristanna Loken macht vielleicht nicht so einen bedrohlichen Eindruck wie Arnie in Teil 1 oder Robert Patrick in Teil 2, ist aber natürlich viel sexier :D

9) Phantom-Kommando (1985)
Hier gibt es ordentlich und exzessiv auf die Fresse :box: De ideale Samstag-Abend Film mit Kumpels und Bier. Hurra.

10) Twins (1988 )
Arnies erste Komödie. Und er kanns. Zusammen mit Danny De Vito gibt er ein ungleiches aber tolles Brüderpaar ab. Und dann noch die Szene als er vorm Rambo III Poster steht.


11) Der Kindergarten Cop (1990)

Seine zweite Komödie und eine grundsympathische dazu. Schade, dass Penelope Ann Miller nicht mehr so viele Filme dreht.


Kleine Bearbeitung, habe erst "Red Heat" vergessen, deshalb auch Platz 11.
"The Last Stand" werde ich noch gucken, wenn ich mir die BD zugelegt habe.
Bei "The Expendables" ist es nur ein Cameo, in der Fortsetzung ein verlängertes Cameo. Zähle ich natürlich als Stallone-Film.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mister Bond« (26. Juni 2013, 23:36)


Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. Juni 2013, 23:36

Und was ist mit dem Film, dessen Foto du abgebildet hast? Magst du denn nicht? ;)


Oh, Predator hatte ich doch glatt vergessen. :whistling: Einer der härteren Filme aus den 80ern, wie auch Der City Hai oder Phantom Commando, die natürlich auch gut sind! :thumbup:
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 256

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. Juni 2013, 23:42

"Der City Hai" lief dieses Jahr Samstag Nacht auf ZDF. Fand den aber im Vergleich zu Predator oder Phantom-Kommando doch um einiges langweiliger. Welche ich auch noch unterhaltsam finde, aber nicht aufgelistet, natürlich "The Running Man" und auch "Eraser" :hero:

JamesBond

The Man before the GunBarrel

  • »JamesBond« ist männlich

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. Juni 2013, 01:29

Ich habe mir vor kurzen Arnies neuen Film The Last Stand auf BD angesehen. Er ist Back - aber leider sehe ich sein äußeres erscheinungsbild wie RM in AVTAK. Man merkt das er alt geworden ist. Die Speckringe mal ausseracht gelassen. Aber diese (ich bin gerade mal eben aufgestanden) Haare brachten mich in jeder Szene zum schmunzeln. Auch wenn man das alter sieht, macht Arnie trotz allem die meisten Stunts selber. Hut ab!
Und der Film gefiel mir recht gut. Auch wenn es keiner seiner besten ist. Aber als Rückkehr auf die Leinwand reicht es. :-)
Finde aber das Thomas Dannenberg (er spricht ja seine drei Veteranen etwas anders) ihn hier mehr nach John Travolta klingen lässt.

Zardoz

MI6 Staff

  • »Zardoz« ist männlich

Beiträge: 405

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 27. Juni 2013, 12:46

Also ich bin ein großer Anhänger Arnold Schwarzeneggers. Natürlich ist an ihm kein Laurence Olivier verloren gegangen, aber diese Intention hat er ja auch gar nicht. Seine Filme sollen in erster Linie unterhalten und ein Äktschn-Feuerwerk abfakeln - und das tun sie, aber nicht zu knapp! "Wo Arnie drauf steht, ist auch Arnie drin." Im Action-Genre ist er meiner Meinung nach unerreicht, Stallone hin oder her. Die bereits erwähnten Filme bedürfen keiner weiteren Erläuterung meinerseits, nur kurz: Mein Favorit ist Terminator 1 & 2, im Action-Genre unerreicht. Vielleicht ist der zweite Teil noch einen Hauch besser, dafür bietet der erste Teil, wie schon von Mister Bond erwähnt, eine düstere Atmosphäre und er ist zudem in der Handlung einen Tick stringenter.

The Last Stand
wurde von mir ebenfalls schon gesichtet. Nach zehn Jahren der Leinwand-Abstinenz, endlich einmal wieder ein richtiger Arnie-Film, so wie er sein sollte. Mir hat er ausgesprochen gut gefallen. Einzig die relativ kurze Screentime wäre zu bemängeln. Demnächst folgt ja noch die Fortsetzung von Conan (1982), wo wir Arnie als gealterten König Conan bewundern dürfen. Dieser Ankündigung stehe ich ebenfalls sehr aufgeschlossen gegenüber. Angeblich brachte The Last Stand an den Kinokassen nicht den gewünschten Erfolg, sodass die offizielle Fortsetzung des Barbaren-Kultstreifens wohlmöglich bessere Voraussetzungen liefert. Zu Wünschen wäre es Herrn Schwarzenegger. Etwaigen Planungen zu Terminator 5 stehe ich dagegen schon etwas skeptischer gegenüber.

Aber im Grunde sehe ich es so: Solange Arnie noch körperlich in der Lage ist glaubwürdige Actionfilme abzuliefern, zu welchen er wirklich Lust hat, sollte er sie drehen. Wenn er sein Alter akzeptiert und es teilweise in die Story mit einfließt, ähnlich wie bei The Last Stand, sehe ich da noch viel Potenzial. Zum alten Eisen gehört er meiner Meinung nach noch lange nicht!

Dass sich viele Leute an seiner Person reiben, kann ich natürlich nachvollziehen. Gerade in seinem Privatleben musste er in letzter Zeit viel Kritik vertragen. Ich möchte aber unterstellen, dass auch seine Kritiker hin und wieder einen Arnie-Streifen ansehen, natürlich ganz inoffiziell. ;)
Seinen beispiellosen Aufstieg, vom österreichischen "Hinterwäldler" zum Gouverneur von Kalifornien (!), mit "Zwischenstationen" im Bodybuilding sowie in Hollywood, wo er ebenfalls auf dem höchsten Gipfel stand, diese Karriere verkörpert für mich wortwörtlich den "American Dream". Nur die USA, trotz aller Schwächen, kann einem solch eine Bühne aufbieten.

Am Ende möchte ich noch auf die lesenswerte Autobiografie "Total Recall" (2012) hinweisen, in welcher Arnie, auch kritisch, sein Leben Revue passieren lässt.

Ach, bevor ich es vergesse: Wer sich für den "kleinen" Unterschied zwischen Arnold Schwarzenegger und Helmut Kohl interessiert, der sollte die zwei nachstehenden Videos ansehen:

Helmut Kohl: http://www.youtube.com/watch?v=gbBUj_VRA-Y
Arnold Schwarzenegger (ab Minute Drei): http://www.youtube.com/watch?v=IuqZs2V8HTE

Ich denke, dieses Verhalten spiegelt sehr gut Arnies Lebenseinstellung wider und erklärt so Einiges. :D
"Fuck you, I'm going to Hollywood!"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Zardoz« (27. Juni 2013, 12:50)


Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

7

Freitag, 28. Juni 2013, 14:31

Zwar schon 2 Wochen alt, aber dennoch eine interessante Meldung:

http://www.cinefacts.de/News-Features/Ne…ebsrechte,32118
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kronsteen« (28. Juni 2013, 14:33)


Django

Der Andere

  • »Django« ist männlich

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

8

Freitag, 28. Juni 2013, 14:58

8) Ach ja, Arnie... Hat wirklich ein paar herausragende Action-Filme gemacht (paradoxerweise finde ich jetzt aber ausgerechnet die Terminator-Filme nicht so der Bringer. Vor allem der hochgelobte T2 wirkt mir trotz toller Äktschn bereits seit der ersten Sichtung vor 20 Jahren irgendwie zu "steril". Dafür ist die Verwendung von Guns N' Roses' "You Could Be Mine" cool).

Meine Arnie-Favoriten sind:
1. True Lies (viel Humor, gute Action - was will man mehr?)
2. Red Heat (cooler als Ivan Danko geht einfach nicht :thumbup: )
3. Predator (unglaublich, dass man aus einem solch simplen Plot, der sich in eineinhalb Sätzen niederschreiben lässt, einen derart packenden Film machen kann)
4. Phantom Commando (ultimativ primitiver Film mit lustigen Onelinern - macht echt Spass :dance: )

Des Weiteren noch Running Man, Total Recall und Eraser :)

Moperman

unregistriert

9

Freitag, 5. Juli 2013, 09:13

Ich liebe die Filme. Arnie ist für mich einfach DER Action-Darsteller schlechthin. Da kommt auch kein Stallone dran.
Meine Favoriten sind:
- The Running Man (Ich liebe dieses Gameshow-Szenario)
- Commando
- Predator
- T2
- Total Recall

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Moperman« (5. Juli 2013, 09:13)


DrShatterhand

Ministerium für kulturelle und intellektuelle Tiefschläge

  • »DrShatterhand« ist männlich

Beiträge: 458

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

  • Nachricht senden

10

Freitag, 5. Juli 2013, 09:39

Arnold schaue ich mir auch sehr gerne an. Auf meiner Hitliste befinden sich
- T1 bis 3
- Commando (kann Django nur zustimmen)
- Total Recall
- True Lies
- Predator (habe ich vor einiger Zeit mal wieder gesehen, der ist wirklich gut)

Er soll auch gar nicht versuchen, seinen österreichischen Akzent zu beseitigen. Was war ich verwirrt, als sein Englisch bei Total Recall zu Beginn so sauber war! Aber zum Glück war das nach dem ersten Kampf wieder vorbei, alles war wieder gut.

P.S.: Wie konnte ich "Running Man" vergessen? Der erste Science-Fiction-Film, der in den 80ern gedreht wurde und zeigt, daß im Jahre 2017 immer noch die 80er die Mode und die Frisuren bestimmen. Abgesehen davon: Auch hier ist Arnold gewohnt schlicht und effektiv.
The needs of the many outweigh the needs of the few or the one.
I have been and always shall be your friend.
I´ve been dead before.
Live long and prosper.

He is not really dead as long as we remember him.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrShatterhand« (8. Juli 2013, 13:24)


Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 256

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

11

Freitag, 5. Juli 2013, 12:57

Predator läuft am Montag wieder auf Kabel 1. Wahrscheinlich immer noch die leicht gekürzte Version, obwohl der Streifen seit drei Jahren FSK 16 ist.
Habe ja die BD. Der Film ist für mich auch ein Phänomen. Gibt Filme, die komplexer und noch besser sind, aber Predator ist der Film, den ich am häufigsten sehen könnte.
Ganz simpel, dennoch sauspannend :box:

DrShatterhand

Ministerium für kulturelle und intellektuelle Tiefschläge

  • »DrShatterhand« ist männlich

Beiträge: 458

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

  • Nachricht senden

12

Montag, 29. Juli 2013, 15:58

Ich habe auf youtube Trailermaterial zu "Terminator 5" gesehen; anscheinend gibt Arnold deutlich zu erkennen, daß er gerne mitmachen würde. Ist da etwas dran an T5, oder ist da wieder mehr Fanfiction als substantielles Material zu finden? Einen T5 mit Arnold und Linda Hamilton (einer der Trailer hatte auch sie drin) fände ich interessanter als "Terminator: Salvation".
The needs of the many outweigh the needs of the few or the one.
I have been and always shall be your friend.
I´ve been dead before.
Live long and prosper.

He is not really dead as long as we remember him.

JamesBond

The Man before the GunBarrel

  • »JamesBond« ist männlich

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

13

Montag, 29. Juli 2013, 16:10

poste doch mal den link :-)

DrShatterhand

Ministerium für kulturelle und intellektuelle Tiefschläge

  • »DrShatterhand« ist männlich

Beiträge: 458

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

  • Nachricht senden

14

Montag, 29. Juli 2013, 17:14

Da ist zum Beispiel dieser: http://www.youtube.com/watch?v=6XFfxO9PS7A

Oder http://www.youtube.com/watch?v=NYzknZTwkeU

Und http://www.youtube.com/watch?v=y-2i4OG6sXc Der sieht am echtesten aus.

Der hier ist zum Schießen, besonders mit der katastrophalen Synchronisation: http://www.youtube.com/watch?v=q2aM4oWnic0
The needs of the many outweigh the needs of the few or the one.
I have been and always shall be your friend.
I´ve been dead before.
Live long and prosper.

He is not really dead as long as we remember him.

ollistone

Consigliere

  • »ollistone« ist männlich

Beiträge: 967

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

15

Montag, 29. Juli 2013, 17:17

"Last Action Hero" fand ich immer ganz lustig.

Und T2 ist vielleicht der Actionfilm schlechthin...
"Morgen spreche ich endlich mit Malone."

JamesBond

The Man before the GunBarrel

  • »JamesBond« ist männlich

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

16

Montag, 29. Juli 2013, 23:11

Da ist zum Beispiel dieser: http://www.youtube.com/watch?v=6XFfxO9PS7A

Oder http://www.youtube.com/watch?v=NYzknZTwkeU

Und http://www.youtube.com/watch?v=y-2i4OG6sXc Der sieht am echtesten aus.

Der hier ist zum Schießen, besonders mit der katastrophalen Synchronisation: http://www.youtube.com/watch?v=q2aM4oWnic0


Danke Dir. Davon ist aber keiner echt!

Der erste hat Szenen aus Battle of L.A.

Der zweite besteht aus einer Szene aus der Serie..

Der dritte scheint ein Mitschnitt aus der Serie oder eines fanfilms zu sein. Auf jedenfall kommt hier der Laster aus Die Hard 4.0 vor. Ich meine sogar das da was aus The Rock (wenn die Seals aus dem Wasser kommen) zu erkennen ist. Ausserdem sind die Effekte und die Schrift sehr schlecht. Die Darsteller (Michael Biehn, Robert Patrick) haben sich für Ihr alter sehr gut gehalten!

Ich halte von solchen fan Trailern nix. :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JamesBond« (29. Juli 2013, 23:12)


DrShatterhand

Ministerium für kulturelle und intellektuelle Tiefschläge

  • »DrShatterhand« ist männlich

Beiträge: 458

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 30. Juli 2013, 12:59

Danke für Deine Info. Ich finde solche Fantrailer auch enttäuschend, denn da denkt man "Ah, da kommt was Neues!", und dann entpuppt sich das als selbst fabriziert. Wenn aber solche Granaten wie der russische Fantrailer kommen, ist das schon wieder lustig.
The needs of the many outweigh the needs of the few or the one.
I have been and always shall be your friend.
I´ve been dead before.
Live long and prosper.

He is not really dead as long as we remember him.

JamesBond

The Man before the GunBarrel

  • »JamesBond« ist männlich

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

18

Montag, 30. September 2013, 19:43

Predator wurde jetzt auch in 3D konventiert und erscheint am 6 Dezember auf BD 8|

  • »TheSilencer« ist männlich

Beiträge: 385

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

19

Freitag, 19. Juni 2015, 06:44

:thumbsup:


Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2014

  • Nachricht senden

20

Montag, 22. Juni 2015, 23:27

Mir persönlich gefällt am Besten an Arnie, das er weiß welche Art von Filmen er dreht. Er will unterhalten und das hat er vor allem in den 80gern geschafft. Er verkauft keine Kunst und will er auch nicht. Das es nicht alleine die Muskeln snd die ihm den Erfolg gebracht haben sieht man ja auch daran, dass Filme wie Conan oder Hercules mit The Rock und dem Samoaner nicht schaffen zu überzeugen. Ich glaube auch das ein großer Teil der Symphatie für Arnie mit der Synchronstimme zusammenhängen die is überragend.

01 Predator

02 Pumpkin Iron

03 End of Days

04 Conan der Barbar/Der Zerstörer

05 Terminator

06 Terminator 2

07 Running Man

08 Expendables 2