Sie sind nicht angemeldet.

Das Forum ist wieder verfügbar. Im Zuge des DSGVO wurde folgendes geändert:

- Eine neue Datenschutzrichtlinie wurde hinzugefügt
- Die Seite verfügt nun über eine SSL-Zertifikat
- Die Speicherung von IPs wurde angepasst
- Mögliche personenbezogene Daten wurden "unsichtbar" geschaltet
- Einbindung von Bildern ist nicht mehr möglich (BBCode deaktiviert)

Bei Problemen meldet euch bitte bei uns!

Wir wünschen weiterhin frohes Posten :)
Das Admin-/Mod-Team

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mi6london

MI6 Außendienst Mitarbeiter

  • »Mi6london« ist männlich

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

421

Donnerstag, 16. April 2015, 04:15

@Stromberg wir haben keine "Kurve" :prost:
"Double 0 Seven reporting for Duty" "This Never Happend to the other Fella"

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

422

Donnerstag, 16. April 2015, 10:44

Wie die Stuttgarter Zeitung berichtet wird Alexander Zorniger nun wohl tatsächlich Trainer in Stuttgart.
Ich weiß nicht...

Zorniger mochte ich als überheblichen Brause-Kopf in Leipzig sowas von gar nicht.
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

stromberg

MI6 Staff

Beiträge: 410

Registrierungsdatum: 20. Januar 2014

  • Nachricht senden

423

Donnerstag, 16. April 2015, 10:48

@Stromberg wir haben keine "Kurve" :prost:
Naja, bei uns ist das ja auch keine Kurve, und sie liegt auch nur "ungefähr" im Norden :D
Mr Stromberg is a very busy man. His time is precious.

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2014

  • Nachricht senden

424

Freitag, 17. April 2015, 01:05

So langsam kotzt mich dieser spanische Stromberg dermaßen an, jetzt is der Wohlfahrt weg.

Don-Corleone

009 - Killed in East Berlin - Dressed as a clown with a fake Faberge egg in my hand

  • »Don-Corleone« ist männlich

Beiträge: 964

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

425

Freitag, 17. April 2015, 07:43

Na und ? Unter Klinsmann ist er auch schon zurückgetreten und die Kritik an MW kommt genauso auch von Sammer und Rummenigge. Peinlich ist es eher wenn das Trainerteam und Verantwortliche fragen wie lange ein Ribery ausfällt und als Antwort kommt maximal 5 Tage und er fehlt 5 Wochen und man weiß noch immer nicht warum eigentlich. Ein Benatia hat Oberschenkelprobleme, der Trainer fragt den Arzt ob Benatia spielen kann und MW sagt ja kein Problem. 30mins nach Spielbeginn hat er genau an diesem Oberschenkel einen Muskelfaserriss. Dann darf man sehr wohl Kritik intern äußern.
Und wie ein kleines Kind - mal wieder sofort zurückzutreten , ist nur noch peinlich und kein Stil, das hätte er zum Saisonende machen können aber MW steht auf Publicity. :kotz:
Schönes Gewehr, passt eigentlich mehr zu einer Frau. - Verstehen Sie etwas von Waffen Mr.Bond ? - Nein, aber etwas von Frauen.

Ahab

MI6 Staff

Beiträge: 342

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

426

Freitag, 17. April 2015, 12:24

Ist natürlich von außen alles höchst spekulativ, aber irgendwie sieht Müller-Wohlfahrt und sein Team in der Sache auch nicht so wirklich gut aus. Mal unabhängig von der Häufung der Verletzungen dieser Saison, die man jedoch nicht so einfahch bewerten kann, wie das so mancher gern tun würde. Dass der Verein aber nichts vom Rücktritt weiß, als das Ärzte-Team damit an die Öffentlichkeit geht ist zumindest nicht unproblematisch. Nach den letzten drei ungewöhnlich harmonischen Jahren beim FC Bayern sieht das jetzt inzwischen tatsächlich jetzt nach Aufruhr und Umbruch aus. Ist ja nicht so, dass man das vermisst hätte... ;)
Und Guardiola ist und bleibt ein enorm undurchsichtiger Typ, so aus der Ferne betrachtet. Man denkt anfangs, der is der nette Onkel mit perfekten Manieren, stets höflich... Aber irgendwie scheint der Herr schon ganz schön stattliche Ecken und Kanten zu haben.

Don-Corleone

009 - Killed in East Berlin - Dressed as a clown with a fake Faberge egg in my hand

  • »Don-Corleone« ist männlich

Beiträge: 964

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

427

Freitag, 17. April 2015, 14:13

Guardiola ist mit Sicherheit kein Kind von Traurigkeit und in der Sache knallhart. Er hat ja auch scharf kritisiert das keiner von den Ärzten nonstop zur Verfügung steht. Das so was eskaliert gehören mehrere dazu, aber die Art und Weise, von heute auf morgen zu sagen ich höre auf ohne mit dem Verein vorher zu sprechen, ist ein absolute NO-GO. Wenn er Stil hätte, dann sagt er, wir setzen und zusammen, merken es passt nicht mehr und dann trennt man sich am Saisonende. Das ist legitim und nichts schlimmes. Trainer und Ärzte stehen sowieso im ständigen "Konflikt" miteinander. Aber der gute Herr MW mag das öffentliche Spektakel
Schönes Gewehr, passt eigentlich mehr zu einer Frau. - Verstehen Sie etwas von Waffen Mr.Bond ? - Nein, aber etwas von Frauen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Don-Corleone« (17. April 2015, 16:39)


AnatolGogol

Supernase

Beiträge: 212

Registrierungsdatum: 20. November 2013

  • Nachricht senden

428

Freitag, 17. April 2015, 17:02

Guardiola ist mit Sicherheit kein Kind von Traurigkeit und in der Sache knallhart. Er hat ja auch scharf kritisiert das keiner von den Ärzten nonstop zur Verfügung steht. Das so was eskaliert gehören mehrere dazu, aber die Art und Weise, von heute auf morgen zu sagen ich höre auf ohne mit dem Verein vorher zu sprechen, ist ein absolute NO-GO. Wenn er Stil hätte, dann sagt er, wir setzen und zusammen, merken es passt nicht mehr und dann trennt man sich am Saisonende. Das ist legitim und nichts schlimmes. Trainer und Ärzte stehen sowieso im ständigen "Konflikt" miteinander. Aber der gute Herr MW mag das öffentliche Spektakel
Don, ich kann deine Argumentation gut nachvollziehen, auch wenn ich sie nicht unbedingt teile. Ich denke in Unkenntnis was da genau vorgefallen ist, ist es auch sehr schwer hier eine Beurteilung der Situation vorzunehmen. Es gibt fraglos Dinge und Vorfälle, die einen auch moralisch entbinden seinen Arbeitgeber von solch einem Schritt vorher zu unterrichten, beispielsweise wenn einem dieser mehrfach zuvor im Stich gelassen hat. Ob das so war wissen wir nicht, aber dem Mull jetzt fehlenden Stil zu unterstellen in weitgehender Unkenntnis der genauen Sachlage halte ich für etwas voreilig. Zumal dies hier auf den ersten Blick auch nicht gerade guten Stil darstellt:



Was ich allerdings schon seit geraumer Zeit irritiert beobachte, ist die bedingungslose Bauchpinslei der Bayern-Führung gegenüber ihrem Star-Trainer. Nix gegen Guardiola als Trainer, aber es ist jetzt nicht so, dass es vor ihm keine anderen Trainer auf diesem Niveau gegeben hätte - gerade auch beim FC Bayern. Lattek, Heynckes, Trapattoni, Hitzfeld, Van Gaal, der Kaiser: das waren jetzt auch nicht gerade Dorfclub-Trainer. Es ist zwar schön, dass der FC Bayern seinem Coach das Gefühl vermittelt er sei sehr wichtig, aber man bekommt ja angesichts der permanenten Betonung wie grandios doch alles ist seit Guardiola da ist und wie dankbar man dafür sei fast das Gefühl, dass der Messias in München Hof hält. Der FC Bayern ist einer der renommiertesten und erfolgreichsten Clubs in der Welt und ist in meinen Augen größer als jeder Spieler und jeder Trainer - und das sage ich als jemand, der alles andere als ein Bayernfan ist. Es besteht keinerlei Notwendigkeit sich vor Guardiola als Club so klein zu machen. In wiefern dies mit dem Mull-Abschied zusammenhängt bzw. mit dem Knatsch davor: darüber kann sich jeder selbst einen Reim drauf machen oder auch nicht.
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AnatolGogol« (17. April 2015, 17:21)


Don-Corleone

009 - Killed in East Berlin - Dressed as a clown with a fake Faberge egg in my hand

  • »Don-Corleone« ist männlich

Beiträge: 964

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

429

Freitag, 17. April 2015, 17:40

Natürlich, und da gebe ich dir Recht, man kann sich als Außenstehender nur schwer ein "realistisches Bild" von dieser Situation machen wenn man nicht alle Hintergründe kennt. Die Wahrheit liegt aber wahrscheinlich in der Mitte. Mich stört wie gesagt, die Art und Weise wie MW jetzt seinen Abgang inszeniert.

Interessant finde ich ja die "Spekulation" (keiner weiß was der Auslöser war) das Rummenigge wegen Ribery MW scharf kritisiert haben soll. So nach dem Motto: Eure Diagnose war 5 Tage und nach 5 Wochen wisst ihr noch immer nicht warum er Schmerzen hat. Aber egal auch so was sollte intern geklärt werden und das muss ich Guardiola lassen, er hat heute auf der PK klar und deutlich gesagt das der die komplette Verantwortung hat und kein Spieler und kein Arzt was dafür kann. Zumindestens ist die Außendarstellung professionell. Die Szene mit dem Klatschen kann man unterschiedlich deuten, ist aber nicht hilfreich da gebe ich dir Recht.

Was das "Bauchpinseln" betrifft da kommen mehrere Faktoren zusammen. Man ist einerseits Stolz das dieser Trainer Bayern trainiert und er ist ja auch jemand der sich selbst eher zurückhält und mit etwas Demut an die Sache rangeht. Ob ihn deswegen jeder sympathisch finden muss ist ein anderes Thema. van Gaal z.B. brauch niemanden der ihm sagt das der Beste ist - der wäre beleidigt das man das überhaupt erwähnen muss :D Und der Kaiser steht sowieso über allem

Bei Trapattoni war das in seinem 1 Jahr aber auch so das die Bosse ihn trotz Schwierigkeiten immer sehr den Rücken gestärkt haben und auch Stolz wie Oscar waren als er bei Bayern unterschrieben hat. Bei Hitzfeld war es am Anfang auch so.

Ist auch okay, solange die Philosophie des Vereins die gleiche bleibt und da ändert sich ja nichts. Der Verein und da hast du natürlich recht, steht über allem und ist weltweit einer der 5-6 Klubs die nicht mal mehr Erfolge bräuchten um im Hauptfokus von Medien und Fans zu stehen (die anderen wären Barca, Real, Man Utd und Juve, mit Abstrichen vielleicht noch die Mailander Klubs und Liverpool).
Schönes Gewehr, passt eigentlich mehr zu einer Frau. - Verstehen Sie etwas von Waffen Mr.Bond ? - Nein, aber etwas von Frauen.

Ahab

MI6 Staff

Beiträge: 342

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

430

Freitag, 17. April 2015, 18:54

Die Sache mit dem Klatschen ist ja (soweit ich das mitbekommen habe) eh reinste Spekulation, wem das nun gegolten haben könnte. Das kann auch nur der Situation allgemein geschuldet sein, ohne persönliche Adresse sozusagen. MW war eh nicht im Stadion. Zumal es - sollte es wirklich den Ärzten gegolten haben - ja auch ein wenig verständlich ist, wenn der angeschlagene Spieler um den es geht, vor dem Spiel von den das Okay bekommt nur um dann nach ein paar Minuten verletzt runter zu müssen.

Wie auch immer: Ziemlich viel Theater um ein paar Doktoren, meiner Meinung nach. Viel interessanter finde ich persönlich, wie man durch die angespannte Personalsituation kommt, in den nächsten sehr schwierigen Wochen. Außerdem ist spannend was man mittelfristig mit dem Kader unternimmt, der inzwischen doch ziemlich labil erscheint (viele sehr verletzungsanfällige Spieler die auch noch Ü30 sind).

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2014

  • Nachricht senden

431

Samstag, 18. April 2015, 02:34

Klopp hatte genauso große Probleme mit Verletzten ich kann mich aber nicht daran erinnern das da auch der Doc im Rampenlicht stand. Die ganze Sache ist ganz ganz komisch.

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

432

Sonntag, 19. April 2015, 09:15

Oh mann, was für eine Chance, die der VfB gestern leichtfertig vergeigt hat. Freiburg, Paderborn und Hannover verlieren. Mit einem Schlag könnte man mitten im Getümmel um Platz 15 sein. Und dann schon wieder so eine blöde und unnötige Niederlage.
Augsburg war gestern nicht besser, sondern ausgebuffter. Irgendwie liegt uns der FCA nicht. Das war die 5. (!) Niederlage gegen Augsburg am Stück (wenn mir das vor 10 Jahren jemand gesagt hätte...).
Das letzte Mal, dass wir 2 Spiele am Stück gewonnen haben war im Sommer 2013...
Nun hoffe ich mal, dass der HSV heute das Nordduell verliert, sonst wirds immer noch enger.

Was die Bayern angeht: Die letzten 3 Jahre waren schon fast zu harmonisch. Dass es da irgendwann mal wieder knallt, war klar (und das machts ja auch interessant).
Sollte man gegen Porto rausfliegen (und die Wahrscheinlichkeit würde ich um die 50% einstufen), dann wäre Peps bisherige Bilanz sicher nicht ganz das, was sich die Verantwortlichen erhofft und vorgestellt hatten - bei aller Überlegenheit in der Bundesliga.
Mal ne Frage an die Bayern-Experten: Wäre es denkbar, dass Guardiola bei einer etwaigen Niederlage nach dieser Saison geht und ihn evtl. Kloppo ablöst?
Klopp bei den Bayern kann ich mir zwar eigentlich überhaupt nicht vorstellen (ich male mir schon die Wortgefechte mit Sammer aus), aber es wäre doch irgendwie naheliegend.

Was ich generell etwas beängistend finde, ist die Entwicklung hin zu den Werksclubs bzw. solchen, die von einem tatkräftigen Sponsor leben. Ingolstadts Aufstieg wird nun kaum mehr zu verhindern sein. RB Leipzig folgt spätestens nächstes Jahr (und wird daher schon mal 1 von 2 direkten Aufstiegsplätzen beanspruchen - schwer für die Absteiger dieser BL-Saison). Es hat sich das Bild der Bundesliga dann gewaltig gewandelt in den letzten Jahren.
Man muss sich dann eben drauf einstellen, dass die Hälfte der Bundesligisten keine (sogenannten) Traditionsvereine mehr sind. Ob das für die Vermarktung und das öffentliche Interesse gut ist, sei dahingestellt. Und das sage ich jetzt nicht, weil es zufälligerweise (oder auch nicht so zufälligerweise) u.a. mein Verein ist, der das Nachsehen hat.
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

Don-Corleone

009 - Killed in East Berlin - Dressed as a clown with a fake Faberge egg in my hand

  • »Don-Corleone« ist männlich

Beiträge: 964

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

433

Sonntag, 19. April 2015, 10:04

@Kronsteen: Nie und nimmer würden Bayern Guardiola bei einem Aus am Dienstag entlassen und er selber hat ja gesagt das er Minimum bis 2016 bleibt CL- Halfinale und CL Viertelfinale sind nichts wo für man sich schämen müsste.Letzes Jahr das Double gewonnen, den europäischen Supercup, FIFA WM und dieses Jahr voraussichtlich wieder Meister. Also großes Kompliment an den Trainer und Mannschaft, da hatten andere große Mannschaften nach solchen Triumphen wie 2013 (und so nebenbei sind 7 Bayern Spieler auch Weltmeister) aber ganz andere Probleme (Barcelona / Inter Mailand).

Und das aller wichtigste was man Bedenken muss, sie haben 2013 die CL gewonnen da haben von den Top 18 Spielern im April / Mai wo die entscheidenden Spiele waren genau 1 ! gefehlt (Toni Kroos). Jetzt fehlen Martinez, Benatia, Alaba, Ribery, Robben, Schweinsteiger und die Herren Thiago und Lahm sind noch lange nicht bei 100%. Das kannst du nie und nimmer bei ständigen Mittwoch - Samstag Rhythmus kompensieren und ein weiterer Nebeneffekt ist das du den gesunden Spielern keine Pause gönnen kannst bei Ermüdungserscheinungen. Jetzt wird der ein oder andere sagen, Dortmund hatte das gleiche Problem auch und ja das stimmt, und wo steht Dortmund jetzt ? Weit entfernt von Ihrem eigenen Anspruch um die Meisterschaft zu spielen.

Zum Thema Klopp: Er wäre ja nur theoretisch 2016 eine Option. D.h. Macht er überhaupt 1 Jahr Pause ? Ich persönlich glaube nicht das er zu Bayern will, glaube auch nicht das Bayern ihn möchte und ich selber hoffe auch das er nicht kommt :D
Ich denke England wäre eine gute Option für Ihn und da Manchester City weit unter ihren Möglichkeiten spielen, könnte ich mir das als Option für ihn sehr gut vorstellen.
Schönes Gewehr, passt eigentlich mehr zu einer Frau. - Verstehen Sie etwas von Waffen Mr.Bond ? - Nein, aber etwas von Frauen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Don-Corleone« (19. April 2015, 10:09)


chrimarx

James Bond Club Deutschland - 007010

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

434

Sonntag, 19. April 2015, 10:26

Also Klopp kommt definitiv nicht. Jetzt. Was in zwei Jahren ist, weiß man nicht, in der Fußballbranche sind das ja Lichtjahre....
ALso Pep wird sicherlich nicht entlassen; ich halte aber für möglich, dass Pep bei einem CL-Aus selbst die Brocken hinschmeißt. Zumal ja seine Rolle bei Mulls freiwilligem Abgang noch unklar ist und sich im Hintergrund möglicherweise Fronten gegen ihn bilden könnten, von denen wir nicht so viel ahnen (Seilschaften von UH und Mull). Ich halte den Machtkampf für noch nicht entschieden. Vielleicht zieht Pep mittelfristig wie bei van Gaal sogar noch den Kürzeren. Dann hätte allerdings auch Rummenigge ein Problem...

Also Klopp sehe ich nicht, aber vielleicht Tuchel ...*kreisch*. Vielleicht wartet er absichtlich noch bis Mittwoch mit der Unterschrift in Dortmund....*argh*
"Darf ich mal meine Freundin hierhersetzen? Sie belästigt sie nicht, sie ist nämlich tot."

chrimarx

James Bond Club Deutschland - 007010

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

435

Sonntag, 19. April 2015, 16:25

Ok, das mit Tuchel hat sich erledigt. Zum Glück. Der Original-Pep ist wohl sowieso besser...:)
"Darf ich mal meine Freundin hierhersetzen? Sie belästigt sie nicht, sie ist nämlich tot."

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

436

Sonntag, 19. April 2015, 16:33

Ok, das mit Tuchel hat sich erledigt. Zum Glück. Der Original-Pep ist wohl sowieso besser...:)


Tuchel ist wirklich ein Phänomen. Von Woche zu Woche, in der er nichts machte, wurde er begehrter. Kompliment für die Taktik (falls es die gibt) an einen Trainer, dessen größte Erfolge beachtliche Plätze im vorderen Mittelfeld der Bundesliga waren.
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

chrimarx

James Bond Club Deutschland - 007010

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

437

Sonntag, 19. April 2015, 16:48

Stimmt, sein Aktienwert ist so hoch, dass die Gefahr groß ist, dass die Blase platzt. Er muss jetzt alles richtig machen in Dortmund. Nicht zu beneiden - obwohl um sein "Schmerzensgeld" beneide ich ihn dann doch sehr. Und ob KEvin Großkreutz solche Sätze versteht wie: " "Es geht unter anderem darum, wie schwer es Menschen fällt, statistisch richtig zu denken, und wir uns durch unsere individuelle Wahrnehmungsverzerrung selbst in die Irre führen oder als scheinbare Experten ein viel zu großes Vertrauen in das eigene Wissen haben." ...:)


http://www.zeit.de/sport/2015-04/tuchel-bvb-dortmund-trainer
"Darf ich mal meine Freundin hierhersetzen? Sie belästigt sie nicht, sie ist nämlich tot."

ollistone

Consigliere

  • »ollistone« ist männlich

Beiträge: 957

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

438

Dienstag, 21. April 2015, 22:53

Sauberes Ding von Bayern. :thumbup:

Ich geb' zu, ich habe nicht daran geglaubt.

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

439

Dienstag, 21. April 2015, 23:10

Ich hab schon noch dran geglaubt. Die Bayern-Mannschaft hat unheimlich viel Substanz. Und wenn jemand solche Spiele dreht, dann der FC Bayern.
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2014

  • Nachricht senden

440

Dienstag, 21. April 2015, 23:15

Ja gut aber nach dem Auftritt heute wird der nächste der einen neuen Job brauch, Guardiolas Schneider sein. Desaster Auftritt der Hose!