Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 09:57

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Der Mann mit dem goldenen Colt

Vielen lieben Dank für diese sechsjährigen Ergänzungen, welche ich sehr gut finde. Mir gefällt an Scaramanga u.a., dass er ein "Fan" Bonds ist, man bedenke die lebensgroße Figur Bonds in Scaramangas Versteck, seine Hochachtung vor Bond etc., Maud holt Bond überhaupt erst herbei als eine Art "Konkurrent", wenn man so will, d.h. ursprünglich gedachte er Bond womöglich nichts zu tun, oder? Er huldigt seiner eher. Ein befreundeter Mensch, der ebenfalls Daniel heißt, mit welchem ich anderswo hierüber...

Freitag, 19. April 2019, 13:24

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Der Mann mit dem goldenen Colt

Dito, John Barry fehlt wahrlich, aber ich denke, dass TLD eine Krönung von einem Abschluss dargestellt hat, einen besseren Schlusspunkt hätte er nicht setzen können, dessen bin ich sicher. Übertriebenes Beharren auf politische Korrektheit halte ich ebenfalls nicht für den richtigen Weg, aber als "die sanfte Hand", als welche ich mich verstehe, nehme ich Andrea eben gern in Schutz, auch in der Hoffnung wohl, von ihr keine beunruhigende Post mit goldener Patrone zu erhalten ;-) Ja, den Dialog bei ...

Freitag, 19. April 2019, 09:43

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Spoiler zu Bond 25

Ich fände es "gut", wenn sie stürbe ;-)

Freitag, 19. April 2019, 09:32

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Der Mann mit dem goldenen Colt

Ein guter Einwand hier, ein guter Einwand dort, das will zugegeben sein Ich habe gegen Ende aber keine eigene Ansicht als allgemeingültig dargestellt, ich schrieb bewusst "meines Erachtens" - und selbst wenn ich das nicht getan hätte, dürfte auf der Hand liegen, dass ich damit in erster Linie meinen eigenen Eindruck zu schildern versuche. Aber sei's drum: Sollte es zu allgemeingültig geklungen haben, bitte ich um Absolutionserteilung und bedaure das auch. Stichwort "sympathisch": Natürlich ist S...

Mittwoch, 17. April 2019, 13:57

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Der Mann mit dem goldenen Colt

Am Tage der im Jahre 1974 auf die Technik geschienen habenden Sonne, zu Zeiten des Solex und bedauerlicherweise ohne Solitaire (andere Figuren des Vorgängers wurden hingegen bedauerlicherweise erneut zum Dreh gebeten, siehe Sheriff Pepper, begrüßenswerter und filmpassender hingegen ist eine andere Wiederholung, nämlich die Verwendung der Stimme von Herbert 'Fantomas' Weicker als Bösewicht), begab sich 007 auf neue exotische Gefilde und in deren Kosmen, das Werk wurde – verglichen mit seinem um n...

Montag, 15. April 2019, 14:28

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Leben und sterben lassen

;-), vielen Dank, spontane Sätze sind mir immer lieb

Montag, 15. April 2019, 14:23

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER DARSTELLER: Roger Moore

Ja, eine BD-Box wäre mir eines Tages lieb, allerdings wünsche ich mir dann die 2018er, diese entspricht im design der Ur-Box aus dem Jahre 2003

Montag, 15. April 2019, 11:15

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER DARSTELLER: Roger Moore

Mag sein dass alle Folgen auf Sat-1-Gold liefen, aber es waren einige Wochen darunter, in welchen keine Folge lief (Sa ungefähr 17 Uhr, wenn ich mich recht entsinne). Und die Qualität des Bildes war recht mager, ich zahle aber auch nirgendwo Aufpreis für HD im TV. Nun, schön dass RBB zu empfangen ist (habe den Sender am gestrigen Tage auch gefunden), doch nachdem ich nun endlich die 02/19er DVD-Box habe (inklusive Bonus disc), habe ich vorläufig meinen Weg gefunden und umgehe die Ausstrahlungen ...

Sonntag, 14. April 2019, 09:22

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Leben und sterben lassen

Habet Dank. Nun, bei dem TMWTGG-Beispiel kann ich dir im Nachhineine gewissermaßen beipflichten, lieber Mister Bond, denn vor Pepper muss es kein herrischer Ton sein, da ist Bonds Anliegen nicht ernsthaft genug, das stimmt schon. Zu dem "So, und jetzt deck' deine Karten auf"-Part stehe ich aber zu 100%, für mich die mit Abstand komischste Stelle im gesamten Film, pardon ;-) Natürlich passt Blumhagen nicht zu Bond, aber mein Problem ist doch: Ich bin mit Roger als Bond "eigentlich", nun ja, wenn ...

Sonntag, 14. April 2019, 09:11

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER DARSTELLER: Roger Moore

Hab' Dank, denn zwar weiß ich keineswegs, ob ich von diesem Sender schon einmal etwas gehört habe oder er mir überhaupt vorliegt, doch nachdem Sat-1-Gold so früh die Ausstrahlung (mehrfach) einstellte, ist es schon einmal beruhigend, dass es irgendwo weiterzugehen scheint. Ist euch auch aufgefallen, dass die Serie (zumindest bei den Ausstrahlungen, die mir bekannt sind) im TV nie in annähernd DVD-gleicher Qualität auftrat? Ob damals im Jahre 2012 auf zdf neo, schlimmer noch ein paar Jahre zuvor ...

Freitag, 12. April 2019, 13:40

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Leben und sterben lassen

PS: Bei den Zahlen 8 und 18 kommt versehentlich ein Antlitz.

Freitag, 12. April 2019, 13:38

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Leben und sterben lassen

Dabei fiele mir ein: Ich habe ja auch eine Kritik zu "Die 2" geschrieben, ich denke sie passt aufgrund der diversen Bondverweise halbwegs in den Thread, da wir ohnehin auf die Serie zu sprechen kamen. LG „Die 2“ persuadisierten das piekfeine Geschehen, wir schreiben das Jahr 1971, ein Dekadenwechsel formte sich, ein neues Jahrzehnt gedachte sich erfolgreich auf dem breiten Altar der Sprache auszubreiten, Rainer Brandts Schreibfeder brennt vor Ideenreichtum, humoristisch spaßkluge Figuren wie etw...

Freitag, 12. April 2019, 11:13

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Der Resümee-Thread, geeignet für Marathon-Zusammenfassungen aller Filme

Diese Spectre-Kritik sprach mir aus der Seele, hab' Dank, lieber Mister Stone, seid gegrüßt

Freitag, 12. April 2019, 11:04

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Leben und sterben lassen

Insbesondere bei Barbara Bach, dem schlösse ich mich mehr als an, lediglich bei Goodnight ging es weniger gut, die Figur bot Dagmar auch wenig Potential, um sprachschauspielerisch spannend zu experimentieren (vorsichtig formuliert). Nun, bei Lothars Lord und Blumhagens Blumen der Sprache werden wir weiterhin unterschiedlich denken, nie klang er herrlicher als in den 70ern, ob als genialer Columbo-Mörder in "Ein gründlich motivierter Mord", als absonderlicher Psychiater in "Harold and Maude", ich...

Samstag, 6. April 2019, 21:44

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Leben und sterben lassen

„Leben und ableben lassen“, wie Danny Wilde sagen würde, trat im Jahre 1973 erstmals in Erscheinung und stellt den achten offiziellen Bondfilm dar, viereinhalb Sterne werden diesem hiermit zuteil, der MGM-Löwe erwacht, ein musikalisch glanzvoll und ungewöhnlich untermalter gunbarrel („it's all about the music“, sagte Bondkritiker Calvin Dyson schon sehr passend und gleichermaßen überzeugt spricht diese Meinung auch aus mir hervor) brächte sodann bereits Schwung in des Soundes Seele, vorgestellt ...

Dienstag, 2. April 2019, 15:41

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Die ultimative Frage der Bondfilme: Wer ist der beste Bond?

Wenn dem so ist, so seist du vielmals bedankt, werter Thomsen, es freut mich dass wir da im Kelche der Einigkeit schwammen. Bei Dalton, wobei das eigentlich im ursprünglichen Beitrage schon anklang, hätte ich "Konzentration" noch hinzugefügt, sein messerscharf klarer Blick auf die Dinge ist energischer, denn (schon anfangs in TLD noch vor dem Titelliede) sobald seine sehr beobachtungsfähigen Röntgenaugen ein Ziel erfassen, rast er regelrecht los, durchaus auch etwas impulsiv, wenngleich immer no...

Montag, 1. April 2019, 13:47

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Die ultimative Frage der Bondfilme: Wer ist der beste Bond?

Wo ich mir Anderswen nicht vorzustellen imstande wär' ? Keine uninteressante Frage, ich beschränke mich spontanen Wortes auf ein Beispiel pro Darsteller: Connery: Sein extrem cool-beiläufiges, blickkontaktloses "Ja", während er dabei mit dem Hute wedelt (als er zu Kerim gefahren wird und gesagt bekommt, Kerim wolle ihn sehen, ehe es zum Hotel ginge), eigentlich eher ein Plus für GG Hoffmann, Connery himself kann dafür etwas anderes besser als die anderen Darsteller, nämlich in DN und FRWL die Ab...

Freitag, 29. März 2019, 08:41

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Die ultimative Frage der Bondfilme: Wer ist der beste Bond?

Mit dem Kopfe weiß ich das auch, aber das interessiert mich nicht ;-)

Freitag, 29. März 2019, 05:25

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Die ultimative Frage der Bondfilme: Wer ist der beste Bond?

Zu widmen sei dir ein Willkommensgruß, bei mir eher: 1. Dalton 2. Connery/Lazenby/Craig (Gleichstand) 5. Roger (mit Lothar Blumhagen wäre er neben Dalton auf Platz 1 ;-D ) 6. Pierce