Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 495.

Montag, 20. Mai 2019, 21:38

Forenbeitrag von: »DrShatterhand«

zuletzt gesehene Filme

Mission: Impossible (1996) Ich weiß noch, wie wuschig ich wurde, als ich zum ersten Mal von den Dreharbeiten zu einem M:I-Kinofilm hörte. Ich hatte die alte Serie sehr gerne gesehen, kannte auch die Revival-Serie von 1988/89 und hatte auch das "Mission: Impossible Dossier" gelesen. Die Diskussion um Tom Cruise und Scientology ignorierte ich dabei, freute mich auf den Film als solches und auch auf Jean Reno, den ich in "Leon" kennen und schätzen gelernt hatte. Der Film weist im Vergleich zu seine...

Dienstag, 14. Mai 2019, 16:27

Forenbeitrag von: »DrShatterhand«

zuletzt gesehene Filme

X-Men: First Class (2011) Nachdem Bryan Singer nach "X2: X-Men United" das Franchise verließ und "The Last Stand" nicht gut wegkam, kehrte Singer zurück und arbeitete an "X-Men: First Class" mit. Die Mitarbeit half, denn "First Class" ist ein guter Film geworden. Der Film geht in der Zeit zurück und betrachtet die Anfänge der X-Men; er fängt jedoch bemerkenswerterweise mit der gleichen Sequenz an wie "X-Men": Erik Lehnsherr und seine Eltern werden im KZ getrennt; Erik versucht, zu seinen Eltern ...

Donnerstag, 24. Mai 2018, 21:13

Forenbeitrag von: »DrShatterhand«

zuletzt gesehene Filme

Little Lord Fauntleroy (1980) Weihnachtsfilme schaut man sich eigentlich nur zu Weihnachten an, denn nur dann funktionieren sie auch. Nicht so dieser Film, der sich über die Jahre meine hohe Wertschätzung erarbeitet hat und Ende 2016 (glaube ich) als DVD und BR herauskam. Das gab mir natürlich die Chance, den Film im Original in ordentlicher Qualität zu sehen, denn eine youtube-Version, die ich gefunden hatte, ließ qualitativ zu wünschen übrig. Die Hauptstars des Films waren Sir Alec Guinness, C...

Donnerstag, 24. Mai 2018, 21:09

Forenbeitrag von: »DrShatterhand«

zuletzt gesehene Filme

Das ist eine sehr interessante Sichtweise, eine Aufteilung der Filme war mir vorher noch nie in den Sinn gekommen. Meine Polnischkenntnisse sind etwas eingerostet, ich habe an der Uni Polnisch gelernt, hatte aber nach 2002 fast kaum Gelegenheit, es zu sprechen. Vor dem Hintergrund waren die Polnisch-Sequenzen in "Apocalypse" natürlich eine Herausforderung für mich.

Donnerstag, 24. Mai 2018, 21:04

Forenbeitrag von: »DrShatterhand«

Fußball-Laberthread

Ich muss bei dem Tip und der letzten Bemerkung an Jens Kirschneck von 11Freunde denken, der zu beginn jeder Saison die Endtabelle tippt. Die Tips sind dermaßen notorisch schlecht, daß besonders die Mannschaften, die auf die letzten drei Plätze gesetzt werden, sich gar keine Sorgen machen müssen.

Donnerstag, 26. April 2018, 16:59

Forenbeitrag von: »DrShatterhand«

zuletzt gesehene Filme

X-Men: Apocalypse (2016) Die Szenen nach den end credits zu "X-Men: Days of Future Past" deuteten schon darauf hin, daß ein neuer Film kommen würde, und mit "X-Men: Apocalypse" war es dann so weit. Wie ich schon bei meiner Betrachtung zu „Beauty and the Beast 2017“ schrieb: Was man mit CGI erreichen kann. Auch hier gilt, daß ein Film dieser Machart nur mit CGI funktionieren kann, und auch hier gilt, daß die entsprechenden Effekte sehr professionell gehandhabt wurden. In X-Men: Apocalypse geht es...

Sonntag, 22. April 2018, 21:23

Forenbeitrag von: »DrShatterhand«

DER FILM: Goldfinger

Fruchtbare Beteiligung hängt meines Erachtens nicht davon ab, wie emotional man zu einem Thema eingestellt ist. Wichtig ist, was aus vorgebrachten Geschichten und Argumenten gemacht werden kann. Ich erlebe auch, daß mit Filmzitaten, die ich gerne mal in die Runde werfe, keiner mehr was anfangen kann. Für Phasen kurzer Abwesenheit habe ich mir zum Beispiel das Cover des Romans zu "Terminator 2" kopiert (es zeigt Arnold Schwarzenegger mit Patronengurt um den Körper) und darunter die Sätze "I´ll be...

Donnerstag, 19. April 2018, 17:45

Forenbeitrag von: »DrShatterhand«

zuletzt gesehene Filme

Beauty and the Beast (2017) Was CGI doch so alles erreichen kann! Das war ein Gedanke, der mir beim Gucken dieses Films in den Sinn kam. Natürlich kann ein Film solcher Machart heute nur mit CGI bestritten werden, und es ist ein Verdienst der Produzenten, daß es nicht stört, weil die Effekte eventuell eher schludrig fabriziert wurden. Das ist überhaupt nicht der Fall. „Beauty and the Beast“ orientiert sich eng an seinem Zeichentrick-Vorgänger von 1991 und versucht erst gar nicht, eine deutlich a...

Donnerstag, 22. März 2018, 20:26

Forenbeitrag von: »DrShatterhand«

zuletzt gesehene Filme

Winnetou II (1964) Der Nachfolger von "Winnetou I", und er ist temporeicher als der erste Film. Lex Barker und Pierre Brice sind natürlich mit von der Partie, dazu sieht man aber noch andere interessante und bekannte Gesichter: Mario Girotti (bevor er sich den Künstlernamen Terence Hill gab), Klaus Kinski (natürlich als einer der Bösewichter) und Karin "You only live twice" Dor. Auch Eddi Arent ist dabei als Castlepool. Ihn kennt Old Shatterhand offensichtlich, denn er spricht Castlepool auf ein...

Donnerstag, 15. März 2018, 20:44

Forenbeitrag von: »DrShatterhand«

zuletzt gesehene Filme

Winnetou I (1963) Herrlich! Winnetou (Pierre Brice) und Old Shatterhand (Lex Barker) sind - zunächst getrennt, dann gemeinsam - unterwegs im Wilden Westen (Jugoslawien), um dem bösen Frederick Santer (Mario Adorf) das Handwerk zu legen. Als Kind habe ich die Winnetou-Filme gerne geguckt, vor Kurzem habe ich mir eine DVD-Box mit den Filmen "Winnetou I - III" besorgt. Natürlich nimmt man verschiedene Dinge jetzt anders wahr als früher. Sam Hawkens´ Auftritte wirken eher etwas angestrengt lustig, u...

Donnerstag, 8. Februar 2018, 21:20

Forenbeitrag von: »DrShatterhand«

Das Kinojahr 2017 - Ausblick auf 2018

Bisher steht für 2018 "M:I 6 - Fallout" oben auf meiner Liste, und "Red Sparrow" interessiert mich auch.

Donnerstag, 8. Februar 2018, 21:16

Forenbeitrag von: »DrShatterhand«

Alles Gute zum Geburtstag!

Danke, DanielCraig! Bitte entschuldige meine späte Reaktion, ich war einige Zeit nicht hier drin.

Dienstag, 23. Januar 2018, 20:10

Forenbeitrag von: »DrShatterhand«

Alles Gute zum Geburtstag!

Vielen Dank, Mister Bond!

Mittwoch, 17. Januar 2018, 21:25

Forenbeitrag von: »DrShatterhand«

Kurzgeschichte und Comic: "The Living Daylights"

Keine Ursache! Ich habe den Bericht auch gelesen; ich war zwar im September in Berlin, habe das Café aber nicht ausfindig machen können. Erst danach habe ich Deinen Bericht gelesen und herausgefunden, daß es unter dem alten Namen nicht mehr existiert.

Mittwoch, 17. Januar 2018, 21:22

Forenbeitrag von: »DrShatterhand«

Alles Gute zum Geburtstag!

Zitat von »Martin« Alles Gute, Gesundheit, Glück, etc. Dr. Shatterhand zum runden Geburtstag! Ich bin leider etwas spät dran, Martin. Vielen Dank für Deine Glückwünsche!

Mittwoch, 17. Januar 2018, 21:20

Forenbeitrag von: »DrShatterhand«

Alles Gute zum Geburtstag!

Auch ich schließe mich den Glückwünschen an, Mr. Fogg und Whiteout. Many happy returns of the day!

Sonntag, 24. Dezember 2017, 21:37

Forenbeitrag von: »DrShatterhand«

Schöne Weihnachten!

Vielen Dank, das wünsche ich Dir (und auch allen anderen) ebenfalls.

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 16:23

Forenbeitrag von: »DrShatterhand«

Kurzgeschichte und Comic: "The Living Daylights"

Diesmal habe ich nicht so viel Zeit wie bei "Thunderball" gebraucht, um meinen Vergleich zwischen Flemings Vorlage und der Comicumsetzung anzustellen. Da erweisen sich Kurzgeschichten als dankbare Untersuchungsobjekte. “The Living Daylights” entstand zwischen den Romanen “Thunderball” und “On Her Majesty´s Secret Service“ . Es fällt auf, daß der Daily Express, in dem die Comicadaptionen erschienen, diese Chronologie missachtete und sie erst nach der Veröffentlichung anderer Comicadaptionen ins R...

Dienstag, 12. Dezember 2017, 20:04

Forenbeitrag von: »DrShatterhand«

Vorstellungsthread für Neulinge

Willkommen im Club!

Montag, 11. Dezember 2017, 21:33

Forenbeitrag von: »DrShatterhand«

zuletzt gesehene Filme

The Fly (1986) Der erste "Ab 18"-Film, den ich damals gesehen habe, bei dem ich auch schon 18 war. Die Informationen, die ich damals vor dem Kinostart bekommen hatte, machten mich neugierig, zumal ich Horrorfilmen schon damals einiges abgewinnen konnte. David Cronenberg, der Regisseur, war damals berüchtigt für gorige Filme (die ich damals aber nur vom Hörensagen kannte). Jeff Goldblum spielt den Wissenschaftler Seth Brundle, der an Teleportation arbeitet und es schafft, die Reporterin Veronica ...