Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 646.

Gestern, 20:42

Forenbeitrag von: »Scarpine«

DER FILM: Ein Quantum Trost

Zitat von »Mister Bond« aber sein Haarschnitt in QoS ist doch eine Katastrophe!!! Mit Daltons Casino Frisur in LTK das übelste was man einem Bonddarsteller verpassen konnte. Da wäre ich sogar bei dir. Aber zum Glück beschränkt sich das - wie ich finde - nur auf ganze wenige Szenen, wie Bonds Zusammentreffen mit M in London, die Flugzeug-Szene mit Mathis und die Kazan-Endsequenz. Im restlichen Film sitzt die Frisur bei Craig eigentlich ganz gut oder ist zumindest in dem fraglichen La Paz-Part (H...

Samstag, 11. Juli 2020, 15:26

Forenbeitrag von: »Scarpine«

DER FILM: Ein Quantum Trost

Zitat von »Dr. moVe« Daher muß ich mich bezüglich den Mendes-Bondfilmen nochmal konkretisieren: Nur filmisch gesehen finde ich, das sie von vielen Fans unterbewertet werden. Oder mit anderen Worten ausgedrückt: Ihre film-handwerkliche Klasse (die erzählerische sei hier mal ganz bewußt ausgeklammert) fällt mir zu oft aufgrund der Wünsche der Fans bezüglich Tonalität und Funktionalität der klassischen Genre-Ingredienzen, sowie Bond's Souveränität und lockerer Coolness unter den Tisch. Rein handwe...

Donnerstag, 9. Juli 2020, 22:14

Forenbeitrag von: »Scarpine«

DER FILM: Ein Quantum Trost

Einen ganz herzlichen Dank für das freundliche Feedback, werte Mitforisten! Ich habe mich auch sehr über deinen Kommentar gefreut, Dr. moVe! Deine Beiträge bieten stets sehr pointierte und aufschlussreiche Sichtweisen, auch wenn sie leider selten geworden sind. Von daher finde ich es sehr schön, dass du dich gerade zu diesem Thema ausführlich zu Wort meldest. Zitat von »Dr. moVe« Es ist offenbar, neben all den anderen Konfrontationspunkten, eben auch ein Streit zwischen den Bondfans, denen Filme...

Mittwoch, 8. Juli 2020, 00:08

Forenbeitrag von: »Scarpine«

DER FILM: Ein Quantum Trost

James Bond 007: Ein Quantum Trost Bond Marathon # 00…23; Originaltitel: Quantum Of Solace, GB 2008, Regie: Marc Forster, Drehbuch: Paul Haggis und Neal Purvis & Robert Wade nach Ian Fleming, Darsteller: Daniel Craig, Olga Kurylenko, Mathieu Amalric, Judi Dench, Jeffrey Wright, Giancarlo Giannini, Gemma Arterton, David Harbour, Anatole Taubman, Joaquín Cosio, Fernando Guillén Cuervo, Tim Pigott-Smith, Rory Kinnear, Jesper Christensen, Paul Ritter u. a., Premiere: 29. Oktober 2008 Zitat von »James...

Dienstag, 7. Juli 2020, 22:32

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Der Resümee-Thread, geeignet für Marathon-Zusammenfassungen aller Filme

QOS alte/neue Wertung: 4,5/5 - 3,5/5 Punkten Kurzfazit: "A film fast like a bullet." – Ein Serieneintrag, der sich genauso rastlos und rauschaft gebärdet, wie Bonds Versuch, den eigenen Seelenfrieden durch einen exzessiven Kreuzzug gegen die Hintermänner des Vesper-Komplotts wieder herzustellen. Entsprechend kompromisslos und streitbar fällt auch das Ergebnis aus. Den Zuschauer erwarten hochklassige Schauspielleistungen sowie eindringliche Aufnahmen von vielfältigen Schauplätzen und schweißtreib...

Montag, 6. Juli 2020, 15:58

Forenbeitrag von: »Scarpine«

R. I. P.

R.I.P. Carl Reiner R.I.P. Tilo Prückner R.I.P. Ennio Morricone Letzterer war wirklich einer der ganzen Großen und neben John Williams der einzig verbliebene Maestro der alten Garde. Morricone war einer der ganz wenigen Komponisten, der nicht nur in der Lage war aus Filmmusik mehr als reine Audio-Untermalung der Zelluloid-Bilder zu machen, sondern der dabei auch eine Meisterschaft erreichte, die weit über das Kino hinauswirkt. Ennio Morricone wird sicherlich rückblickend als einer der bedeutendst...

Samstag, 4. Juli 2020, 12:08

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Alles Gute zum Geburtstag!

Happy Birthday, Pille!

Samstag, 4. Juli 2020, 12:03

Forenbeitrag von: »Scarpine«

DER FILM: Casino Royale

Merci, Martin. Dafür werden die Wertungen bei den Nachfolgern wohl erwartungsgemäß sinken... Zitat von »Martin« Das ist auch der Grund, warum ich mich schwer tue, in Craig trotz all der Nähe zum Roman den Bond von Fleming zu erkennen. Yep. Das geht mir genauso. Craig ist auf seine Art gut und glaubhaft, aber von der Figurenzeichnung Flemings ist dieser Bond fast genauso weit entfernt wie der von Moore. Den Romanbond haben Connery in seinen frühen Filmen und Dalton am besten getroffen, wie ich fi...

Freitag, 3. Juli 2020, 22:19

Forenbeitrag von: »Scarpine«

DER FILM: Casino Royale

Dankeschön, Django. Ein sehr interessanter Gedanke! Tatsächlich habe ich nach dem Filmkonsum auch kurz diese Frage gestreift. Für mich persönlich liegt der Fall da allerdings alles andere als klar. Zwar hat man mit Casino Royale die Serie gehörig umgekrempelt, aber in eine Sackgassse haben das Franchise für meine Begriffe die Nachfolger geführt. Warum bin ich dieser Ansicht? Viele 'Probleme' haben die Nachfolger geschaffen. Vesper? - "The bitch is dead.". Wäre man dem Romanbond weiter gefolgt, w...

Donnerstag, 2. Juli 2020, 22:22

Forenbeitrag von: »Scarpine«

DER FILM: Casino Royale

James Bond 007: Casino Royale Bond Marathon # 00…22; Originaltitel: Casino Royale, GB 2006, Regie: Martin Campbell, Drehbuch: Neal Purvis & Robert Wade und Paul Haggis nach dem Roman von Ian Fleming, Darsteller: Daniel Craig, Eva Green, Mads Mikkelsen, Judi Dench, Jeffrey Wright, Giancarlo Giannini, Caterina Murino, Simon Abkarian, Isaach De Bankolé, Tobias Menzies, Ludger Pistor, Ivana Milicevic, Richard Sammel, Jesper Christensen u. a., Premiere: 14. November 2006 Zitat von »James Bond 007: Ca...

Donnerstag, 2. Juli 2020, 20:50

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Der Resümee-Thread, geeignet für Marathon-Zusammenfassungen aller Filme

CR alte/neue Wertung: 5/5 - 4,5/5 Punkten Kurzfazit: "You know my name." – Die Umsetzung des letzten verbliebenen Fleming-Romans im Rahmen der Eon-Serie dient dieser als befreiende Frischzellenkur. Der Jahrgang '06 hat wirklich alles: Einen aufregenden 007-Novizen, schöne Frauen, fiese Schurken, grandiose Locations, eine glamouröse Atmosphäre, eine doppelbödige Handlung, knisternde Spannung und atemberaubende Action. Mögen die Verantwortlichen im Überschwang punktuell auch mal einen Tick über da...

Dienstag, 30. Juni 2020, 21:05

Forenbeitrag von: »Scarpine«

zuletzt gesehene Filme

Zitat von »Mister Bond« Die Prequels kamen nämlich zum Kinostart alles andere als toll an, da verklärst du etwas, Scarpine. Weiß nicht wie viele Verteidigungsreden ich damals halten musste. Es waren genügend. Ähnlich wie bei den Sequels schoss vieles über das Ziel hinaus. Das stimmt allerdings. Bei Star Wars-Fans hat man häufig den Eindruck, dass sie sich erst einmal auf all das stürzen, was ihnen nicht gefällt, bevor sie überlegen, was ihnen denn überhaupt am neuen Werk gefallen könnte. Es ist...

Montag, 29. Juni 2020, 14:07

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Alles Gute zum Geburtstag!

Alles Gute zum Geburtstag, ollistone!

Donnerstag, 25. Juni 2020, 18:51

Forenbeitrag von: »Scarpine«

zuletzt gesehene Filme

Zitat von »Mister Bond« Warum soll man KLASSIKER ignorieren? Nur weil die Filme alt sind? Das ist doch ein falscher Gedankenansatz. Von Ignorieren habe ich nie gesprochen. Mir ging es um den filmischen Gestus. George Lucas war immer an der technischen Seite interessiert. Die Effekte 77-83 waren seinerzeit bahnbrechend, genügten ihm aber nicht. Die Technik hat sich in 20 Jahren stark entwickelt. Sollte Lucas dann weiterhin Modelle verwenden und Explosionen in Miniatursets aufnehmen lassen? Ihm s...

Mittwoch, 24. Juni 2020, 23:03

Forenbeitrag von: »Scarpine«

zuletzt gesehene Filme

Zitat von »ollistone« Einerseits: Ja, wenn man die Hardcore-Fans betrachtet, zu denen ich mich nicht zähle. [...] Bei mir ist es einfach nur die tiefe Liebe zu den Original-Filmen, die in meiner Kindheit wurzelt. Andererseits: Sind wir Bond-Fans denn so anders? Wenn ich mich an die bürgerkriegsähnlichen Zustände nach der Verpflichtung eines gewissens Daniel Craig erinnere, oder nimm den Fans mal ihre geliebte Gun Barrel weg... Prinzipiell richtig. Aber das war vielleicht vor 15 Jahren so, aber ...

Dienstag, 23. Juni 2020, 20:54

Forenbeitrag von: »Scarpine«

zuletzt gesehene Filme

Zitat von »Mister Bond« Ansonsten hasse ich die Prequels nicht, von den 3 Trilogien für mich aber am schwächsten. Aber wem will man das im heutigen Disney-Hass sagen. Im Gesamtbild würde ich dir da zustimmen, auch wenn mich die Sequel-Trilogie in ein paar Punkten auch eher enttäuscht hat. Aber hier sehe ich den Aspekt, den Martin schon ansprach, noch einmal bestätigt. Dadurch, dass die drei klassischen Filme einen fast schon irrationalen Kult begründet haben und als anbetungswürdiger Kanon 'hei...

Dienstag, 23. Juni 2020, 19:32

Forenbeitrag von: »Scarpine«

R. I. P.

Claus Biederstaedt ist leider auch verstorben... R.I.P. Claus Biederstaedt R.I.P. Ian Holm R.I.P. Joel Schumacher Zu Schumacher möchte ich noch ergänzen, dass er auch eine sehr interessante Filmversion von The Phantom Of The Opera gedreht hat. Jedenfalls ist es einer der wenigen Filme, in denen mir Gerard Butler wirklich als charismatischer Akteur aufgefallen ist; ansonsten empfinde ich die Hauptdarsteller- und Star-'Aura' dieses Mimen immer etwas forciert und ihn in vielen Rollen von der Präsen...

Freitag, 19. Juni 2020, 22:32

Forenbeitrag von: »Scarpine«

zuletzt gesehene Filme

Zitat von »ollistone« Aber in "Star Wars" will ich keinen Realismus, da will ich überbordende Fantasie und Kreativität. Für manche ist es halt 'zu' fantastisch. Für mich stellt das aber auch kein Problem dar. In der Bemerkung hinsichtlich der Schauplätze ging es mir auch mehr um die Pauschalisierung. Den Originalfilmen wird immer gelobhudelt, dass sie so stimmig und glaubhaft seien, dabei sind sie fast komplett 'künstlich' im Studio entstanden. Da ist es schon ein bisschen unfair, dass man die ...

Donnerstag, 18. Juni 2020, 21:35

Forenbeitrag von: »Scarpine«

zuletzt gesehene Filme

Eine sehr interessante Diskussion! Ich kann viele von Martins Punkten und Anmerkungen nachvollziehen und kenne auch Gelegenheitskonsumenten, die ganz ähnliche 'fremdelnde' Erfahrungen mit der klassischen Saga gemacht haben. Und das sage ich als jemand, der die alten Filme seit Kindheitstagen förmlich inhalliert hat und sie beim Re-Release 1997 auch im Kino sah. Das Problem ist, dass viele Fans und Kult-Fanatiker die Filme unisono zu Meisterwerken erklärt haben. Jede Kritik an diesen anbetungswür...

Montag, 15. Juni 2020, 11:31

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Spoiler zu Bond 25

Das wurde schon vergangenen September berichtet. Und das wäre ja auch nicht untypisch. Paul Haggis durfte nach seiner Überarbeitung von Casino Royale auch den nächsten Film schreiben. John Logan durfte nach seiner Mitarbeit an Skyfall auch Spectre eigenständig konzipieren. Ich persönlich habe auch nichts gegen Phoebe Waller-Bridge und denke auch nicht, dass sie unbedingt 'scheitern' muss. Aber meine Erwartungen sind dann doch eher im Keller. Und irgendwie ist jetzt auch schon verdammt lange die ...