Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 20.

Heute, 01:51

Forenbeitrag von: »Whisper«

zuletzt gesehene Filme

Zitat von »Mister Bond« Mit einem Kumpel ein Cary Grant-Triple: Der unsichtbare Dritte Charade Über den Dächern von Nizza Muss man nicht viel sagen, famose Klassiker mit prächtig aufgelegten Stars, tollen Bildern, toller Musik (Bernard Herrmann, Henry Mancini) und staerker Regie (Hitchcock, Stanley Donen). Diese drei Filme habe ich auch alle auf Bluray. Der unsichtbare Dritte ist für mich der "bondigste" Hitchcock-Film. Ich kann aber auch die beiden früheren Hitchcock-Filme mit Cary Grant empfe...

Heute, 01:33

Forenbeitrag von: »Whisper«

DER FILM: Der Hauch des Todes

Der letzte Klassiker Dieser Film war der allererste, den ich auf DVD gekauft habe. Ich kannte ihn vorher noch nicht und kann mich noch gut erinnern, wie er wochenlang rauf und runter lief – so fasziniert war ich davon. Wie sieht es heute aus? Drehbuch: Seit TSWLM endlich mal wieder ein Drehbuch, an dem es nichts zu kritisieren gibt. Waren es in den Filmen davor oft Albernheiten, fehlende Spannungsbögen oder fehlendes Tempo, die die Freude am Anschauen etwas getrübt haben, so stimmt hier einfach ...

Freitag, 19. Februar 2021, 13:32

Forenbeitrag von: »Whisper«

DER FILM: Im Angesicht des Todes

Vielen Dank, Roger! Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich den Film zusammen mit meinem Vater im Free-TV gesehen habe – wir beide kannten den Film vorher nicht. Damals war ich richtig beeindruckt, und Moores Alter hat mich überhaupt nicht gestört. Heute hat meine Begeisterung um einiges nachgelassen, da ich im Laufe der Jahre doch etwas anspruchsvoller geworden bin. Drehbuch und Umsetzung: Die Story und die Aufklärungsarbeit gefallen mir ganz gut. Aber Drehbuch und Regie bringen das leid...

Sonntag, 14. Februar 2021, 20:16

Forenbeitrag von: »Whisper«

DER FILM: Der Spion, der mich liebte

Zitat von »Mister Bond« Mein lieber Olli, das ist wie bei Hitchcocks "Der Mann, der zuviel wusste". Beim zweiten Mal klappt es erheblich besser Und bei Hitchcook ist die Ähnlichkeit zwischen den beiden Filmen ja noch erheblich größer. Bei YOLT und TSWLM ist ja bloß die Einschienenbahn identisch . Ich gebe zwar zu, dass beiden Filmen eine ähnliche Idee zugrunde liegt, aber die Story drumherum ist bei TSWLM doch komplett anders. Die Geschichte um Aki und Bond unterscheidet sich ja grundlegend von...

Sonntag, 14. Februar 2021, 20:04

Forenbeitrag von: »Whisper«

DER FILM: Der Spion, der mich liebte

gelöscht - sorry, irgendwas hat beim Absenden nicht geklappt.

Sonntag, 14. Februar 2021, 20:04

Forenbeitrag von: »Whisper«

DER FILM: Der Spion, der mich liebte

gelöscht - sorry, irgendwas hat beim Absenden nicht geklappt

Sonntag, 14. Februar 2021, 19:55

Forenbeitrag von: »Whisper«

DER FILM: Moonraker

Zitat von »Django« Auch ich bevorzuge die End-Titles-Version... hat einfach mehr Drive und dieser slighte Disco-Groove hat was . Stimmt, der End-Title macht richtig Spaß! Ich kann mir das Stück aber nicht als Main-Title vorstellen, da passt die elegische Version irgendwie besser. Als flotter "Rausschmeißer" nach dem Happy End ist der End-Title aber perfekt gelungen! Auf jeden Fall schön, dass sich Main- und End-Title hier durchgehend unterscheiden. Das ist bei den meisten klassischen Bondfilmen...

Donnerstag, 11. Februar 2021, 13:45

Forenbeitrag von: »Whisper«

DER FILM: In tödlicher Mission

Zitat von »Mister Bond« Fast alle Szenen mit Melina hätten mit Connery wohl nie funktioniert oder ganz anders gewirkt: 1) Nach der Autoverfolgungsjagd, der vorläufige Abschied im Hotelzimmer, als Melina ihm offenbart, dass Griechen "Elektra" mögen. 2) BESONDERS die ganze Szene in der Kutsche im winterlichen Cortina D'Ampezzo 3) Alle Szenen als Bond in Korfu ankommt und erst auf Melina trifft und sie dann über den Markt schlendern, dann auf dem Balkon des Achilleion Palastes stehen 4) Selbst am ...

Donnerstag, 11. Februar 2021, 13:41

Forenbeitrag von: »Whisper«

DER DARSTELLER: Roger Moore

Zitat von »Feirefiz« So ging es mir bei meinem einzigen streng chronologischen Marathon auch, und deshalb habe ich mich diesmal für den Shuffle entschieden. So kam (fast) jeder Film und jeder Darsteller zu Ehren und traf stets auf einen denkbar geneigten Zuschauer. Das mit dem Shuffle ist wirklich eine gute Idee! Das muss ich beim nächsten Marathon (wahrscheinlich ab Herbst 2021) auch mal probieren! Ich muss den Film dann nur frühzeitig heraussuchen, da ich zu jedem Film immer eine besondere Pr...

Donnerstag, 11. Februar 2021, 13:33

Forenbeitrag von: »Whisper«

DER FILM: Moonraker

Vor allem die beiden letztgenannten Songs sind überhaupt nicht einprägsam. Jeden anderen Titelsong (selbst den schrecklichen Die Another Day) habe ich zumindest teilweise im Kopf, aber bei Writing*s On The Wall und No Time To Die ist das nicht der Fall. Das liegt wohl nicht nur an deren jungem Alter, denn Skyfall ging bei mir sofort ins Ohr!

Donnerstag, 11. Februar 2021, 13:21

Forenbeitrag von: »Whisper«

DER FILM: Der Spion, der mich liebte

„Nobody does it better“ Nachdem TMWTGG (1974) relativ schnell nach LALD (1973) in die Kinos kam und sein Publikum enttäuscht hat (aus meiner Sicht zurecht!), gab es die bis dahin wohl längste Pause zwischen zwei Bondfilmen: erst 1977 kam Bond zurück. Eigentlich hat sich ja gar nicht so viel verändert: der Hauptdarsteller ist der gleiche geblieben, der Regisseur hat bereits YOLT verfilmt und auch Richard Maibaum und Ken Adam sind keine Neulinge. Dennoch wirkt der Film – vergleichbar mit CR – wie ...

Mittwoch, 10. Februar 2021, 23:34

Forenbeitrag von: »Whisper«

DER FILM: Moonraker

Zitat von »Mister Bond« Optisch und musikalisch wirklich ein Meisterstück. Ich bin nur kein großer Fan des Titelsongs, da finde ich alleine von den Moore Bonds LALD, AVTAK, Nobody Does It Better und FYEO sehr viel besser. Zumindest da schon mal Unterschiede. In Corinne Clery war ich damals, mit 10, irgendwie verknallt Da konnten damals, im selben Alter, nur Grace Kelly und Cheryl Ladd mithalten. Ist ja lustig, ich bin vom Song FYEO kein großer Fan. Finde den ziemlich langweilig und auch etwas l...

Mittwoch, 10. Februar 2021, 23:21

Forenbeitrag von: »Whisper«

DER DARSTELLER: Roger Moore

Toll geschriebene Zusammenfassung, Feirefiz In vielen Punkten stimme ich mit dir überein. Nur OP sehe ich nicht ganz so kritisch wie du. Und Roger Moore kommt gegenüber Connery und Dalton auch etwas besser weg. Ich kann mir Connery in einer Szene wie im Mojaba Club: "You're sensitive, Mr. Bond!" - "In certain things, yes." irgendwie nicht vorstellen. Roger bringt das einfach total glaubhaft rüber. Seine Performance war auch immer stabil gut, in TWSLM und FYEO würde ich sie sogar als herausragend...

Montag, 8. Februar 2021, 19:09

Forenbeitrag von: »Whisper«

Vorstellungsthread für Neulinge

Vielen Dank für die freundliche Aufnahme! Mit meiner Begeisterung für Moonraker habe ich ja jetzt schon die Katze aus dem Sack gelassen

Montag, 8. Februar 2021, 18:49

Forenbeitrag von: »Whisper«

DER FILM: Moonraker

„The sort of thing that makes Ben Hur look like The Muppets“ Dieser Ausspruch stammt von Queen Drummer Roger Taylor und bezieht sich auf Queens gigantische Magic Tour 1986. Diese Tour bot im Vergleich zu Queens vorigen Touren eine deutlich größere Bühne und Lichtanlage sowie ein neues Soundsystem. Dennoch hat diese Tour bei vielen Hardcore-Fans aufgrund der Setlist und Freddies Stimme kein gutes Standing. Viele bevorzugen die rauen und rockigeren Konzerte der 70er. Auch MR hat trotz seiner optis...

Sonntag, 7. Februar 2021, 22:56

Forenbeitrag von: »Whisper«

DER DARSTELLER: Roger Moore

Zitat von »Mister Bond« Ja, du bist ich. Ich sehe Connerys stärkste Performances auch in FRWL, GF und TB. Das Triumvirat sozusagen. Manche sagen ja, dass er in TB nicht mehr so genussvoll agierte, aber ich sehe dafür keine Belege Aber der Roger bleibt halt mein Roger. TSWLM ist freilich mein absoluter Lieblings-Bondfilm. Im Übrigen Schade, dass Moore als Darsteller so unterschätzt wurde. Vor kurzem sah ich wieder nach sehr langer Zeit "Ein Mann jagt sich selbst" von 1970, eine ganz starke Moore...

Sonntag, 7. Februar 2021, 14:01

Forenbeitrag von: »Whisper«

DER FILM: In tödlicher Mission

Nach dem für mein Empfinden größten "larger than life" Bond überhaupt (MR) geht es hier zurück zu den Wurzeln. Das tut der Serie gut, denn gerade dieser Abwechslungsreichtum übt einen großen Reiz aus. Ich freue mich immer auf diesen Film, denn irgendwie ist er etwas ganz besonderes. Schauen wir uns mal die einzelnen Kategorien an, die ich vor Jahren mal in Excel festgelegt habe und mit 1 bis 10 Punkten bewerte (übrigens nicht gleichgewichtet, Handlanger und Helfer müssen sich mit 5% begnügen ) D...

Samstag, 6. Februar 2021, 18:39

Forenbeitrag von: »Whisper«

Vorstellungsthread für Neulinge

Moin, nachdem ich hier eine Weile still mitgelesen habe, möchte ich mich jetzt auch aktiv beteiligen. Ich bin Baujahr 76 und in den 80ern mit Bond groß geworden. Die Roger Moore Filme haben mich geprägt. Erst Mitte/Ende der 90er Jahre habe ich die Connery Bonds vollständig kennen gelernt. Außer DN und TB kannte ich die vorher noch nicht. Seit über 20 Jahren ist es bei mir Tradition, die Bondfilme je einmal im Jahr anzugucken. Meist in der Zeit Nov bis Apr. Nur bei den schwächeren Filmen mache ic...

Samstag, 6. Februar 2021, 17:35

Forenbeitrag von: »Whisper«

DER DARSTELLER: Roger Moore

Roger Moore ist der Bond-Darsteller, mit dem ich (Baujahr 76) groß geworden bin. Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich zusammen mit meinem Vater die Moore-Bonds im TV angeschaut habe. Ich war von Anfang an beeindruckt! Für mich war Roger Moore daher schon immer James Bond. Von einem Sean Connery hatte ich bis dahin nur wenig gehört. Als ich ein paar Jahre später das erste Mal TB gesehen habe, war ich total enttäuscht, dass Bond nicht durch Moore dargestellt wurde Aber auch heute noch ist er m...

Samstag, 6. Februar 2021, 15:03

Forenbeitrag von: »Whisper«

DER FILM: Octopussy

Gestern habe ich mir OP das erste Mal auf der großen Leinwand in meinem neuen Heimkino angesehen. Der Film war früher mal fester Bestandteil meiner Top5, ist in den letzten Jahren aber ins Mittelfeld abgerutscht. Auch diesmal ließ er mich mit gemischten Gefühlen zurück. Drehbuch und Umsetzung: Und da geht es auch schon mit dem Sorgenkind los. Der Film ist durchaus spannend inszeniert und bietet interessante Handlungsstränge. Aber schon bei der Eröffnungssequenz merkt man, dass das Timing bei ein...