Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 942.

Montag, 22. Februar 2021, 07:14

Forenbeitrag von: »Django«

DER FILM: Im Angesicht des Todes

AVTAK macht eigentlich nicht viel falsch, leistet sich keine nennenswerten Schwächen. Aber bei keinem anderen Bond-Film habe ich dermassen dieses "Da ist die Luft draussen"-Gefühl. Alles war irgendwie schon mal da, AVTAK bietet keine neuen Ideen oder Akzente, alles wirkt einfach zu routiniert. Trotzdem: Heute würde ich mir genau sowas wieder wünschen. Ein "simpler", routinierter Bond-Film ohne schwachsinnige Psycho-Handlungselemente.

Montag, 15. Februar 2021, 16:28

Forenbeitrag von: »Django«

Vorstellungsthread für Neulinge

Zitat von »LordSinclair« Craig ist eher der brutale, kurzgeschorene Russen-Schläger und einfach zu humorlos und fast schon zu depressiv. Haha - touché Willkommen im Forum

Montag, 15. Februar 2021, 07:18

Forenbeitrag von: »Django«

DER FILM: Moonraker

Zitat von »Whisper« dass sich Main- und End-Title hier durchgehend unterscheiden Naja... es ist ja schliesslich immer noch derselbe Song, dieselbe Melodie, derselbe Text . Nur halt anders arrangiert.

Sonntag, 14. Februar 2021, 18:56

Forenbeitrag von: »Django«

DER FILM: Moonraker

Nachtrag: Zitat von »Mister Bond« Zumindest als Kind/Teenager fand ich die Abspannversion immer besser. Auch ich bevorzuge die End-Titles-Version... hat einfach mehr Drive und dieser slighte Disco-Groove hat was . Dennoch finde ich auch die "Hauptversion" nicht übel. Wobei ich ja eh' finde, dass Barry bei den James Bond-Filmen nie schlechte Arbeit geleistet hat

Freitag, 12. Februar 2021, 14:20

Forenbeitrag von: »Django«

DER FILM: Der Spion, der mich liebte

Zitat von »Mister Bond« Beim zweiten Mal klappt es erheblich besser Ganz genau Zitat die bis dahin wohl längste Pause zwischen zwei Bondfilmen: erst 1977 kam Bond zurück. Nicht "wohl", sondern "tatsächlich" . Damals (wie übrigens insbesondere auch zwischen DAD und CR) hat man die Zeit wenigstens noch genutzt, was richtig Gutes, Neues zu schaffen. Heute habe ich eher das Gefühl, dass vielen Jahre zwischen den einzelnen Filme nur noch genutzt werden, um irgendwelchen Schachsinn zu entwickeln, sod...

Freitag, 12. Februar 2021, 13:41

Forenbeitrag von: »Django«

DER FILM: Moonraker

Zitat von »Mister Bond« da fallen mir jetzt nur drei ein, die mir wenig zu sagen: Die Another Day (aber in Verbindung mit der tollen Titelsequenz halte ich es aus), Writing's On The Wall und No Time To Die (Gähn). Genau das sind auch meine worst 3. Wobei NTTD so ziemlich alles unterbietet

Mittwoch, 10. Februar 2021, 07:47

Forenbeitrag von: »Django«

DER DARSTELLER: Roger Moore

Danke für die Zusammenfassung(en)

Montag, 8. Februar 2021, 07:59

Forenbeitrag von: »Django«

Vorstellungsthread für Neulinge

Auch ich heisse Dich willkommen hier und freue mich auf spannende Diskussionen

Freitag, 5. Februar 2021, 07:43

Forenbeitrag von: »Django«

Neuigkeiten aus der Filmwelt

Zitat Indianer finde ich immer noch nicht rassistisch Ja - da frage ich mich auch . Und ich befürchte, dass diesem "Wahn" in den nächsten Jahren noch ganz andere Wörter zum Opfer fallen könnten Interessant (und sehr bedenklich) finde ich übrigens, dass auf der Mikroebene diese neue "Hypersensibilität" herrscht, während auf der Makroebene so ziemlich das Gegenteil geschieht - siehe zum Beispiel die Entwicklung in den USA in den letzten Jahren, die dann unter anderem in der Stürmung des Capitols ...

Donnerstag, 4. Februar 2021, 11:53

Forenbeitrag von: »Django«

Neuigkeiten aus der Filmwelt

Das ist leider "typisch" für unsere Gesellschaft heute. Weltweit, wobei vor allem in Mittel- und Nordeuropa und in den Angelsächsischen Ländern. Von daher wundert mich irgendwie nichts mehr. Auch die ganze Genderdiskussion. Heute geht es ja nicht mehr einfach um Gleichberechtigung. Nein, da gibt es Kreise, die de facto fordern, die Begriffe "Frau" und "Mann" (und alle anderen auch) sozusagen zu verbieten. Und am TV sehe ich Beiträge von selbsternannten "Influencerinnen", die ausschauen wie Nutte...

Mittwoch, 27. Januar 2021, 07:27

Forenbeitrag von: »Django«

Schlagzeilen zu BOND XXV

...wenn sich der Filmstart abermals verzögert, dann wird man irgendwann sogar Probleme mit dem Nachdrehen kriegen, weil man dann die nachgedrehten Szenen aufgrund der Alterung der Darsteller etc. gleich als solche erkennen würde

Montag, 25. Januar 2021, 08:06

Forenbeitrag von: »Django«

Schlagzeilen zu BOND XXV

Zitat Belastend finde ich die Pause auch nicht, nur ärgerlich, weil komplett vermeidbar. Dem ist meinerseits nichts hinzuzufügen. Von den juristischen "Problemen" rund um die Franchise habe ich damals gar nicht allzu viel mitbekommen - ich hatte damals jedenfalls nicht das Gefühl, dass die Serie ernsthaft in Gefahr ist. Wie gross diese Gefahr damals tatsächlich war, kann ich allerdings auch heute noch kaum beurteilen. Zu damals gibt es allerdings einen grundlegenden Unterschied: Während man sic...

Samstag, 23. Januar 2021, 19:15

Forenbeitrag von: »Django«

R. I. P.

Einer der ganz Grossen seines Faches. Unvergessen und unzählig die Filme, die er mit seinem Können "bereichert" hat. Dass er auch die Stunts in FYEO übernommen hat, wusste ich bisher gar nicht. "Eternel" für mich auch sein Mitwirken in "Le Professionnel" mit Jean Paul Belmond. FIAT 131 Supermirafiori jagt Peugeot 504. Schrottreif sind am Schluss beide . Repose en paix Remy Julienne

Freitag, 22. Januar 2021, 15:11

Forenbeitrag von: »Django«

Schlagzeilen zu BOND XXV

In der Ökonomie würde man von "sunk costs" sprechen. Und mit NTTD dürften bereits zu viele solcher Kosten angefallen sein, die niemals mehr reingeholt werden können (bzw. im Gegenteil eher noch grösser werden), egal wie oft man den Filmstart (in welcher Form auch immer) verschiebt. Und in einer solchen Situation kann es eigentlich nur eine Strategie geben: Augen zu und durch - will heissen, die Sache "abschreiben", den Film rausbringen. Dann können sich die Macher auch wieder auf Neues konzentri...

Mittwoch, 20. Januar 2021, 07:40

Forenbeitrag von: »Django«

DER FILM: Im Geheimdienst Ihrer Majestät

Zitat Ich komme auch mit Donald Pleasence klar, ist er doch größtenteils, von der Art, der "Gesichtslose" Blofeld. Waltz hat man zum Ende zu viele Dialoge in den Mund gelegt Und man muss auch sagen, dass wohl Pleasences Blofeld-Darstellung jene ist, die sich im Pop-Kultur-Gedächtnis als "typisch" etabliert hat. Was Waltz betrifft, so ist für mich (mit) der schlechteste Blofeld. Was natürlich insbesondere daran lieget, wie Blofelds Charakter in SP ausgelegt wurde. Blofeld war stets - mehr oder w...

Mittwoch, 20. Januar 2021, 07:04

Forenbeitrag von: »Django«

Alles Gute zum Geburtstag!

Oh je. In dem Fall ganz gute Besserung ! Und auch von mir nachträglich alles Gute zum Geburtstag

Montag, 18. Januar 2021, 07:23

Forenbeitrag von: »Django«

DER FILM: Im Geheimdienst Ihrer Majestät

Zitat von »Martin« Die CIA hat unter dem Decknamen MK Ultra noch ganz andere Sachen gemacht. Und nicht zu vergessen natürlich die Programme mit Männern, die auf Ziegen starren . Sorry, aber das musste jetzt sein ! Bitte nicht falsch verstehen, wollte Deine Aussage nicht lächerlich machen. Zitat @Andi007: Du lässt ja gar kein gutes Haar an dem Film. Sehr schade, aber ist dann wohl auch mehr ein Fall von persönlicher Antipathie. Also ich finde Andi007s Kritik an OHMSS jetzt nicht unfair. Es ist h...

Montag, 11. Januar 2021, 07:45

Forenbeitrag von: »Django«

R. I. P.

Zitat von »Martin« "Sein 007-Film "Die Welt ist nicht genug", 1999, war die am wenigsten verkrampfte Folge mit Pierce Brosnan, ein eleganter Spagat zwischen dem Erbe der alten Bondfilme und der Erkenntnis, dass die Welt der Jahrtausendwende eine radikal andere war als die des Kalten Krieges." Also ich kann diese Aussage voll unterschreiben . RIP, Michael Apted

Freitag, 8. Januar 2021, 14:47

Forenbeitrag von: »Django«

DER FILM: Im Geheimdienst Ihrer Majestät

Sehr treffend geschrieben - vielen Dank. Endlich traut sich mal jemand . Auch ich halte OHMSS für überbewertet (wenn auch nicht für einen totalen Reinfall) und zwar aus genau den von Dir erwähnten Gründen (einzig mit Lazenby's Spiel habe ich jetzt keine Mühe): - Unglaubwürdige "Out of Character" DArstellung von Blofeld - Trashiger Plot, vor allem das mit den Mädels (sorry, wenn schon Pulp, dann richtig ) - Unsympathische Tracy (immer ja DIE Mrs. Bond) - Viele Längen! Mir fehlt es am Film an Schw...

Mittwoch, 6. Januar 2021, 07:50

Forenbeitrag von: »Django«

R. I. P.

Ja, wirklich peinlich und "würdelos" . Auch abgesehen davon eine traurige Nachricht. Und 65 ist doch kein Alter!