Sie sind nicht angemeldet.

Das Forum ist wieder verfügbar. Im Zuge des DSGVO wurde folgendes geändert:

- Eine neue Datenschutzrichtlinie wurde hinzugefügt
- Die Seite verfügt nun über eine SSL-Zertifikat
- Die Speicherung von IPs wurde angepasst
- Mögliche personenbezogene Daten wurden "unsichtbar" geschaltet
- Einbindung von Bildern ist nicht mehr möglich (BBCode deaktiviert)

Bei Problemen meldet euch bitte bei uns!

Wir wünschen weiterhin frohes Posten :)
Das Admin-/Mod-Team

21

Donnerstag, 20. Juni 2013, 17:42


@DWC:
WIeso ordnest du unter "Neuzeit" Michael Douglas und Stallone ein und die nur unwesentlich älteren Pacino und De Niro (zwischen De Niro & Douglas herrscht nur ein Jahr Altersunterschied und beide wurden in den 70ern zum Star) zu den Klassikern ?(

Man sollte keine Postings bei 40 Grad Hitze in einem geschlossenen Fahrzeug (Reisebus mit defekter Klimaanlage) schreiben. Da kann sowas mal schnell passieren... :bleah:


(Der Kleine hier :bleah: ist geil.) :D

Zardoz

MI6 Staff

  • »Zardoz« ist männlich

Beiträge: 405

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 20. Juni 2013, 17:46

Nun ja, was ergibt im Leben schon Sinn? :D

Im Ernst: Ich sehe es nun einmal so und ja, es ist rein subjektiv, wie alles. Wir können Daniel Day Lewis, von dem ich noch nie las, er würde "Grimassen schneiden" (da war das Wort wieder) und zum Overacting neigen, auch durch Gene Hackman ersetzen, oder Kenneth Branagh. Im Gegensatz zu Jack Nicholson schlüpfen sie in andere Rollen und spielen nicht immer sich selbst. Vielleicht dreht Pacino ja in Zukunft noch einmal einen Film, in dem er sein Alter akzeptiert und nicht versucht krampfhaft den harten Typen zu mimen. Und vielleicht erhält De Niro ja in Zukunft ein Drehbuch, mit einer guten Story, in welcher er sein Können unter Beweis stellen kann. Ansonsten steht Ben Stiller bestimmt bereit - (...) mein Schwiegervater, sein Hund und was auch immer... :coffee: Und vielleicht, aber das glaube ich nicht, spielt Nicholson noch einmal jemanden.

PS: Ich sehe gerade, woher der Wind weht, Don-Corleone: Du hast ja De Niro und Pacino im Profilbild. :D
"Fuck you, I'm going to Hollywood!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zardoz« (20. Juni 2013, 17:47)


23

Donnerstag, 20. Juni 2013, 18:55

Und ich dachte immer das wären Simon & Garfunkel! :D
"That's one hell of a Pilot!"

Don-Corleone

009 - Killed in East Berlin - Dressed as a clown with a fake Faberge egg in my hand

  • »Don-Corleone« ist männlich

Beiträge: 964

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 20. Juni 2013, 20:03

Natürlich ist das ein subjektives Empfinden und ich sehe micht mit Sicherheit nicht genötigt, Schauspiellegenden wie de Niro, Pacino oder Nichsolson verteidigen zu müssen, geschweige denn das es mich stört, wenn man sie nicht oder nicht mehr so gut findet (in den letzten 10 haben sie auch ziemlich nachgelassen das ist offensichtlich). Ihre Reputation, Filme usw. sprechen für sich und die Meinung das Nicholson kein Charakterdarsteller ist , teile ich und wahrscheinlich viele nicht, auch wenn du mit der häufig sehr ähnlichen Rollenauswahl recht hast.

Hättest du jetzt anstelle von Daniel Day Lewis Gene Hackman (btw auch ein fantastischer Schauspieler der eigentlich auch in meine Top 10 muss :D )als Beispiel genommen hätte ich garnicht darauf geantwortet. Nur ich persönlich finde das gerade Daniel Day Lewis, die Art und Weise wie er an Rollen herangeht und sie interpretiert, diese aufopferungsvolle Hingabe, mich sehr an de Niro und Pacino (insbesonders der 70er und 80er Jahre) erinnert. Oder auch an Marlon Brando (den die anderen 2 ja als ihren Godfather ansehen :) ).

Zum Thema Overacting und Daniel Day Lewis gibts einiges zu lesen, d.h. nicht das man diese Meinung teilen muss , ich finde eher das,was manche als "Overacting" empfinden, als "wahre Hingabe zur Schauspielkunst" :D (zumindestens bei Daniel Day Lewis)

http://www.phillyburbs.com/blogs/lists/a…1efafdb5c0.html

(Übrigens genau diese Szene dessen Bild man oben sieht, habe ich gemeint, wenn das kein Grimassenschneiden ist :bleah2: )

http://amorakhuey.net/content/thereading…l-be-overacting

http://www.huffingtonpost.com/alex-remin…-p_b_79923.html

@Chris: You made my day :P
Schönes Gewehr, passt eigentlich mehr zu einer Frau. - Verstehen Sie etwas von Waffen Mr.Bond ? - Nein, aber etwas von Frauen.

25

Donnerstag, 20. Juni 2013, 20:17

@Chris: You made my day :P
And here´s to you Mrs. de Niro...
you´re sons films are annoying me to death..
yes, yes, yes...yeah, yeah, yeah!
"That's one hell of a Pilot!"

Zardoz

MI6 Staff

  • »Zardoz« ist männlich

Beiträge: 405

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 20. Juni 2013, 21:23

http://www.phillyburbs.com/blogs/lists/a…1efafdb5c0.html

(Übrigens genau diese Szene dessen Bild man oben sieht, habe ich gemeint, wenn das kein Grimassenschneiden ist :bleah2: )
Nein, für mich ist das kein Grimassenschneiden, sondern ein Anschreien. :P

Ich wählte Daniel Day Lewis als Beispiel, um aufzuzeigen, dass es manchmal für die eigene "Karriere" bzw. "Legenbildung" von Vorteil ist, nicht jedes Jahr einen Film zu drehen. Lewis dreht wirklich mit mehrjähriger Pause dazwischen und ist immer ein verdienter Oscarfavorit. Seine Vorbereitung auf Rollen ist in der Tat legendär, da hast du natürlich recht. Er ist ein vertreter des Method Acting, aber aufgrund seiner langen Schaffenspausen, geht er einem nicht auf die Eier (salopp formuliert - "Quantität und Qualität"). There will be Blood sah ich damals im Kino und erwarb vor kurzem auch die DVD. Overacting, da stimmtest du mir ja auch zu, kann ich beim besten Willen nicht erkennen. Hätte ich gleich Gene Hackman genannt, wären wir um diese interessante Diskussion betrogen worden - auch nicht das Wahre. :)
"Fuck you, I'm going to Hollywood!"

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 261

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

27

Freitag, 21. Juni 2013, 00:19

Ich interpretiere diesen Thread so, dass ich Schauspieler wählen darf, die auch in derVergangenheit großartiges geleistet haben.
Deshalb juckt mich die Rollenwahl einen De Niro in den letzten Jahren nicht sonderlich, so lagen ich mindestens 10 andere Filme mit ihm und vor allem wegen ihn großartig finde.
Sonst dürfte ich ja auch keinen Stewart oder Peck nennen, denn die können ja keine weiteren Filme mehr drehen.
Und da ein De Niro oder Pacino immer noch bessere Filme gedreht haben als aktuelle Lieblinge wie Pitt, Clooney und co., ist es gar keine Frage sie hier nicht aufstellen zu dürfen.

ollistone

Consigliere

  • »ollistone« ist männlich

Beiträge: 968

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

28

Freitag, 21. Juni 2013, 09:58

@ MisterBond: Das verbietet dir doch auch keiner.

Ich habe doch nur geschrieben, dass diese drei - Nicholson, Pacino, de Niro - einerseits schon zu meinen Lieblingsdarstellern gehören, dass sich das aber eher auf die früheren Filme bezieht und sie mich heutzutage nicht mehr so interessieren. Da gibt es für mich aus aktueller Sicht interessantere Schauspieler. Kann man das nicht so stehen lassen?
"Morgen spreche ich endlich mit Malone."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ollistone« (21. Juni 2013, 12:38)


Don-Corleone

009 - Killed in East Berlin - Dressed as a clown with a fake Faberge egg in my hand

  • »Don-Corleone« ist männlich

Beiträge: 964

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

29

Freitag, 21. Juni 2013, 10:26

@Zardoz: Solche Diskussion machen ja auch Spaß, und Daniel Day Lewis ist in der Tat eine löbliche Ausnahme, der im Zweifel lieber nichts als irgendein Mist dreht um Geld zu verdienen.
Schönes Gewehr, passt eigentlich mehr zu einer Frau. - Verstehen Sie etwas von Waffen Mr.Bond ? - Nein, aber etwas von Frauen.

Zardoz

MI6 Staff

  • »Zardoz« ist männlich

Beiträge: 405

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

30

Freitag, 21. Juni 2013, 12:00

Das verbietet dir doch auch keiner.

Ich habe doch nur geschrieben, dass diese drei - Nicholson, Pacino, de Niro - einerseits schon zu meinen Lieblingsdarstellern gehören, dass sich das aber eher auf die früheren Filme bezieht und sie mich heutzutage nicht mehr so interessieren. Da gibt es für mich aus aktueller Sicht interessantere Schauspieler. Kann man das nicht so stehen lassen?
Das kann man sogar sehr gut so stehen lassen. Warum habe ich es nicht mit einem Zweizeiler zusammengefasst? :D

@Don-Corleone: Ja, da hast du absolut recht.
"Fuck you, I'm going to Hollywood!"

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 261

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

31

Freitag, 21. Juni 2013, 13:00

Klar kann man das so stehen lassen.
Aber aufgrund ihrer Meisterwerke, sind es für mich immer noch meine Lieblingsdarsteller.

Dr. moVe

MI6 Staff

  • »Dr. moVe« ist männlich

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

32

Samstag, 22. Juni 2013, 13:05

Schwierige Thread-Frage...
Vorallem aus der deutschsprachigen Perspektive gesehen, wegen den zahlreichen Symphatien die diverse deutsche Synchron-Stimmen erzeugen.

So sieht's aktuell bei mir aus (inklusive der deutschen Synchro-Wirkung):

männlich
  1. Robert Mario De Niro Jr.
  2. Alfredo James „Al“ Pacino
  3. Jeff Bridges
  4. Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
  5. Karl Gerhart „Gert“ Fröbe
  6. Ralph Nathaniel Twisleton-Wykeham-Fiennes
  7. Ronald Christopher Walken
  8. Leonardo Wilhelm DiCaprio
  9. George Timothy Clooney
  10. Kevin Michael Costner
Sonderstatus: Sir Thomas Sean Connery als Aura-'King'

-----------------------------------------------------------------------------

weiblich

  1. Lauren Bacall (geboren als Betty Joan Perske)
  2. Romy Schneider (geboren als Rosemarie Magdalena Albach)
  3. Kate Elizabeth Winslet
  4. Naomi Ellen Watts
  5. Julianne Moore (geboren als Julie Anne Smith)
  6. Jennifer Lawrence
  7. Michelle Pfeiffer
  8. Scarlett Marie Johansson
  9. Natalie Wood (geboren als: Natalia Nikolaevna Zakharenko, russisch: Наталья Николаевна Захаренко)
  10. Marion Cotillard
Sonderstatus: Natalie Portman (geboren als Natalie Hershlag, hebräisch: נטלי הרשלג) als ultimative 'Schönheitskönigin'

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Dr. moVe« (22. Juni 2013, 13:46)


Zardoz

MI6 Staff

  • »Zardoz« ist männlich

Beiträge: 405

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

33

Samstag, 22. Juni 2013, 16:02

So heißen die also in Wirklichkeit, kam mir doch gleich verdächtig vor... 8)
"Fuck you, I'm going to Hollywood!"

Don-Corleone

009 - Killed in East Berlin - Dressed as a clown with a fake Faberge egg in my hand

  • »Don-Corleone« ist männlich

Beiträge: 964

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

34

Montag, 24. Juni 2013, 07:16

@Dr.move: Sehr schöne Liste und vorallem auch Lauren Bacall auf 1. Dafür meine volle Sympathie :thumbup:
Schönes Gewehr, passt eigentlich mehr zu einer Frau. - Verstehen Sie etwas von Waffen Mr.Bond ? - Nein, aber etwas von Frauen.

  • »maxzorin« ist männlich

Beiträge: 81

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

35

Montag, 24. Juni 2013, 16:36

Meine persönlichen Favoriten; ausdrücklich nicht zwangsläufig mit den besten Schauspielern gleichzusetzen:

Männlich:

1. Bud Spencer
2. Charles Bronson
3. John Wayne
4. Dean Martin
5. Jean-Paul Belmondo
6. Peter Falk
7. Walter Matthau
8. Humphrey Bogart
9. Klaus Kinski
10 Lee van Cleef

Weiblich:

1. Grace Kelly
2. Lauren Bacall
3. Audrey Hepburn
4. Karin Dor
5. Claudia Cardinale
6. Monica Belucci
7.Margaret Rutherford
8. Salma Hayek
9. Naomie Watts
10. Romy Schneider

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxzorin« (24. Juni 2013, 16:37)


Thunderball

Harry Palmer

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 25. Juni 2013, 08:32

Schwer zu sagen, eine wirkliche Top-10-Liste oder gar Rangfolge kann ich beim besten Willen nicht aufstellen...

Spontan je 10 Damen und Herren, die ich sehr gerne sehe:

- Meryl Streep
- Natalie Portman
- Jennifer Jason Leigh
- Jodie Foster
- Faye Dunaway
- Romy Schneider
- Eva Green
- Keira Knightley
- Jennifer Garner
- Michelle Pfeiffer


Hinzu kämen Leute wie Christina Ricci, Anna Chlumsky, Nastassja Kinski....

- Klaus Kinski
- Sean Connery
- Harrison Ford
- Gene Hackman

- Ed Harris
- Clint Eastwood
- Cary Grant
- Michael Douglas
- Peter Sellers
- Tom Selleck

Weder Pacino noch de Niro in dieser Liste? Eigentlich hart, da ich beide sehr schätze. Zur Diskussion hier im Thread kam ich leider zu spät.

Ebenso hätte ich gerne Jack Lemmon noch genannt...ach ja, immer diese Beschränkungen auf 10... :D
Weitere Favoriten sind zudem u.a. Dennis Haysbert, Rutger Hauer, Robert Duvall, Michael Caine, Donald Sutherland....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thunderball« (25. Juni 2013, 08:34)


Erik Lehnsherr GP

Lord of the Sith

  • »Erik Lehnsherr GP« ist männlich

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

  • Nachricht senden

37

Freitag, 21. November 2014, 01:35

Herren:

1. Robert De Niro
2. Anthony Hopkins
3. Sean Connery
4. James Stewart
5. Clint Eastwood
6. Henry Fonda
7. Hugh Jackman
8. Marlon Brando
9. Morgan Freeman
10. Brad Pitt
Und nein, Christian Bale kommt da nicht rein.

Damen:

1. Grace Kelly
2. Audrey Hepburn
3. January Jones
4. Natalie Portman
5. Emily Blunt
6. Claudia Cardinale
7. Meryl Streep
8. Talia Shire
9. Famke Janssen
10. Sharon Stone

De Niro ist der König. Mir egal, was er in den letzten Jahren für Schrott dreht, er hat einige der grössten Schauspielerischen Leistungen aller Zeiten abgeliefert. Ich könnte aber noch viele andere nennen, darstellerische Genies und charismatische Typen gibt es in der Filmwelt immer wieder, auch abseits der Stars. Ich verehre zum Beispiel auch Pacino, Duvall, Caine, DiCaprio, Oldman, Depp, Fassbender und Bogart, aber auch Belmondo und De Funès, Typen wie Arnie, die ich immer gerne sehe oder Statham, der bei mir auf immer und ewig einen Stein im Brett haben wird. Aber auch Leute, die mir abseits einer bestimmten Rolle völlig fremd sind oder von denen ich noch nie gehört habe können mich darstellerisch begeistern. Bei den von mir aufgezählten Stars ist es mir auch wichtig, dass sie mir nicht nur auf der Leinwand sondern auch in Interviews, bei öffentlichen Auftritten und allgemein im "richtigen Leben" sympathisch erscheinen. Und das tun viele.

MissMoneypenny

M`s Sekretärin ;)

  • »MissMoneypenny« ist weiblich

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2014

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 9. Dezember 2014, 00:21

Och wechselt bei mir eigentlich ständig im Moment siehts so aus. Die Liste ist keine Rangliste. ;)

Schauspieler:


Tom Hiddleston
David Tennant
Benedict Cumberbatch
Richard Roxburgh
David Thewlis
Michael Shanks
Daniel Craig
Johnny Depp
Gerard Butler

lustigerweise sind vieele Briten dabei. xDD

Schauspielerinnen:

Angelina Jolie
Gillian Anderson
Keira Knightley
Louise Brealey
Helena Bonham Carter
Billie Piper
"You're such a flatterer" - Miss Moneypenny 007 Octopussy :rolleyes:

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2014

  • Nachricht senden

39

Montag, 13. April 2015, 01:47

01 King Pacino

02 Steve McQueen

03 Christoph Waltz

04 Martin Sheen

05 Robert de Niro

06 Vincent Cassell

07 Michael Fassbender

08 James Gandolfini

09 Brad Pitt

10 Viggo Mortissen