Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ollistone

Consigliere

  • »ollistone« ist männlich
  • »ollistone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 111

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 4. Juni 2013, 11:38

DIE HELFER: Sir Godfrey Tibett

Hier geht's zur Razyboard-Diskussion.

[img]http://images.wikia.com/jamesbond/images/8/80/Godfrey_Tibbett_-_Profile.png[/img]

Zitat von »Kronsteen«


Für mich einer der sympathischsten Helfer.
Durch Patrick McNee toll besetzt.



Zitat von »Webster«


Godfrey Tibbett wirkt wie eine Art "Ehrenrunde", welche die Bondmacher für Patrick Macnee haben springen lassen. Leider wird das Potential dieser Figur durch ihr frühes Ableben im Film nicht vollständig genutzt.



Zitat von »flexxo«


Die beiden sind in der Tat ein gutes Duo. Sein frühes Ableben stört mich trotz meiner Sympathie für ihn nicht. Es war der richtige Zeitpunkt im Film und sein Tod war auch gut für den Film. Ist interessant das alle Helfer im Film sterben. Tibbet, der CIA Typ und selbst Mayday hat kurz vor ihrem Tod Bond geholfen.



Zitat von »felixleitner«


Trotzdem tat es mir um ihn immer am meisten Leid, Patrick MacNee hat einfach einen großen Sympathie-Faktor (Platz 2 der Helfer-Mitleidsskala: Kerim Bey)[br][br]



Zitat von »MisterBond«


Kann hier allen nur zustimmen.
Tolle Szenen mit Moore, lustige Dialoge (Bond motzt Tibbett an) und ein durchwegs symphatischer Darsteller.
Zudem mochte ich Patrick MacNee auch immer in seiner Rolle als John Steed, deshalb fand ich sein Ableben noch trauriger. Auf meiner Mitleidsskala ist er sogar auf Platz 1.

Finde auch Bonds Reaktion auf Tibbets Tod sehr gut:
Das war ein Fehler Tibbett umzubringen

Und auf Zorins "Sie machen mir Spaß Mr. Bond", Sie mir nicht unbedingt. Dazu noch Moores sehr ernste Mine, die gar nichts von seinem typischen Humor aufzeigt, was die Wut über Tibbetts Tod noch deutlicher macht.
"You may be a lover but you ain't no dancer."