Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

1

Samstag, 25. Mai 2013, 21:50

DER REGISSEUR: Terence Young

[img]http://4.bp.blogspot.com/_jKzgD4pKhNk/TNlBKwR5qPI/AAAAAAAACtY/uFsY-R9X2Hw/s1600/Terence%2BYoung%2BCocktail%2BCuff.bmp[/img]

Hier der Thread zu Terence Young im razyboard.

Und hier die letzten 5 Beiträge von dort, auf denen weiter aufgebaut werden soll.


Kronsteen schrieb:

Zitat

Der Mann, der von vielen als wahrer James Bond beschrieben wurde
(zumindest auf der Making-Ofs der DVDs) soll hier näher erörtert werden.



Welchen Anteil hat der Mann, der mit DN, FRWL und TB 3 der ersten 4 Bondfilme machte, am Erfolg der Reihe?

Sanchez schrieb:

Zitat

Terence Young ist der Alfred Hitchcock unter den Bond-Regiesseuren. Kein
anderer konnte dermaßen gut Spannung aufbauen (ausgenommen vielleicht
Peter Hunt). Im Unterschied zu den späteren Bond-Filmen, waren Youngs
Filme noch Thriller, auch wenn in TB die Hinwendung zur Action deutlich
wurde. Trotzdem schaffte Young es, diese extrem spannend zu verpacken,
weshalb er zweifelsfrei einer der besten Regiesseure der Serie war.
Schade, dass er nicht mehr Bond-Filme gemacht hat.

Kronsteen schrieb:

Zitat

Young dürfte Hunt durch die gemeinsame Zusammenarbeit ab DN sehr geprägt haben.



Für Hunts grandiose Arbeit als Cutter müsste man fast einen Extra-Thread aufmachen. [img]http://www.razyboard.com/system/img/icon12.gif[/img]


MisterBond schrieb:

Zitat

Nach John Glen mein Lieblings-Bondregisseur, auch wenn er nicht direkt meine liebsten Bondfilme inszenierte.

Das Problem der anderen, kann man im passenden Thread diskutieren.

Naja, FRWL und TB haben schon sehr gute Platzierungen bei mir, beide in den Top 10.

Young war es, so wissen es die meisten auch, der der Sean Connery zu Bond geformt hat.

Mit Dr. No und FRWL legte er auch erstmal einen superben Start hin und legte den Stil fest.

Es war die perfekte Vorgabe für den weiteren Bondverlauf.

Carsten schrieb:

Zitat

Trotz kleinen Budget legte Young auf atemberaubende Kulissen und
elegante Kleidung sehr großen Wert. So sah der kleine DN viel teurer
aus, als er war. Der Bond-Glamour wurde von ihm ins Leben gerufen.
Andere Bond-Regisseure waren da nicht so stilsicher. Die Hamilton-Filme
hatte stets einen etwas billigeren Look (am schlimmsten war LALD, der
teilweise wie ein TV-Krimi wirkt)
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"