Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. Juni 2013, 10:03

Die Titel: MK12

Hier der alte Thread im razyboard.

Und hier die bisherigen Beiträge:

Zitat von »ollistone«

Die neuen? Die neuen alten? Die alten? Wäre schön, wenn sie nochmal randürften - mich haben sie von Anfang an überzeugt.

Irgendwie war ich des alten Stils ein wenig überdrüssig, man hat sich doch jetzt über 40 Jahre lang selbst zitiert, mit mal mehr, mal weniger originellen Variationen. Das gehört dazu, kann man argumentieren, meinetwegen, aber die titles von MK12 fand ich erfrischend anders, mutig und geschmackvoll. Nur mit dem animierten Gesicht von Craig am Anfang kann ich mich nicht anfreunden.

Ansonsten gefällt mir die Schrift außerordentlich gut wie auch die gesamte Farbgestaltung, die leicht pastelligen Orange- und Blautöne, in diesem sandig-körnigen Stil. Für mich ein Volltreffer. Hätte aber auch schon CR mit seinem "Jetzt machen wir alles anders"-Ansatz gutgetan.


Zitat von »luwo007«

Zitat von »ollistone«


Die neuen? Die neuen alten? Die alten? Wäre schön, wenn sie nochmal randürften - mich haben sie von Anfang an überzeugt.

Irgendwie war ich des alten Stils ein wenig überdrüssig, man hat sich doch jetzt über 40 Jahre lang selbst zitiert, mit mal mehr, mal weniger originellen Variationen. Das gehört dazu, kann man argumentieren, meinetwegen, aber die titles von MK12 fand ich erfrischend anders, mutig und geschmackvoll. Nur mit dem animierten Gesicht von Craig am Anfang kann ich mich nicht anfreunden.

Ansonsten gefällt mir die Schrift außerordentlich gut wie auch die gesamte Farbgestaltung, die leicht pastelligen Orange- und Blautöne, in diesem sandig-körnigen Stil. Für mich ein Volltreffer. Hätte aber auch schon CR mit seinem "Jetzt machen wir alles anders"-Ansatz gutgetan.

Muss mich Ollistone anschließen. Er ist nach DN, GF und TSWLM mein Favorit unter den TITELN.
Die Bälle, die normalerweise die Gunbarrel einleiten, die hier die Namen einleiten, finde ich, ist eine super Idee. Aber auch der animierte DC sieht sehr cool aus (erinnert mich an TSWLM oder AVTAK). Am besten gefällt mir das Auge, in das sie PPK und noch irgendetwas reinfällt. Hoffentlich bleibt MK12 bei den nächsten Bonds!


Zitat von »Berni101«

Bin völlig anderer Meinung:

Bitte für Bond 23 Danny Kleinman zurückholen. CR hat er wirklich Klasse hinbekommen, QOS ist da leider meilenweit entfernt


Zitat von »ollistone«

Zitat von »luwo007«


Die Bälle, die normalerweise die Gunbarrel einleiten, die hier die Namen einleiten, finde ich, ist eine super Idee.


Stimmt! Das hatte ich schon vergessen - traditionelle Elemente kunstvoll aufgenommen und weiterentwickelt, wirklich toll gemacht!


Zitat von »macon«

Also, jetzt muss ich auch mal an der Diskussion teilnehmen. Ohne hier jemanden zu Nahe zu treten; für mich waren mk12 das allergrösste Ärgernis an QOS überhaupt. In meiner Liste der Titel mit Abstand letzter Platz. Sieht für mich total billig und so belanglos aus.

Und gerade die Title von CR fand ich grossartig! Für mich auch zum Thema Optik zur Musik eine ganz grosse Nummer. Die Bewegungen und Bilder passen sich meiner Meinung nach perfekt an den Rythmus des Songs an. Wenn ich z.B. den Refrain von YKMN summe hab ich automatisch die kämpfenden Figuren vor Augen. Und dann diese herrlich altmodischen 2-Dimensionalen Hintergründe...

Das alles fehlt mir bei mk12. Mir gefällt auch nicht die Idee, die Schrift der Credits so in den Mittelpunkt zu stellen und sie praktisch richtig "auftreten" zu lassen. Für mich sollten es lieber gute Bilder sein, in der die Schrift in normaler Schriftart wie selbstverständlich eingeblendet wird.

Daher auch mein Wunsch: Danny Kleinman will return


Zitat von »Scarpine«

Ich empfinde den Vorspann von MK 12 weder als besonders schlecht, noch als sonderlich gut. Ein typischer Kandidat für das Mittelfeld.

Das das Künstlerkollektiv jedoch der neue große Wurf sein soll, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Aber der Geschmack ist ja bekanntlich subjektiv.

Ich wünsche mir jedenfalls Daniel Kleinman für Bond 23 zurück. Sein brilliante Titelsequenz für CR ist für mich eindeutig der gelungenste Vorspann der ganzen Serie.


Zitat von »felixleitner«

Irgendwie haben hier die Befürworter wie die Gegner recht - ich finde den Vorspann ebenfalls recht erfrischend, hätte mir aber noch etwas mehr Ausarbeitung gewünscht.


Zitat von »MilesM«

Was den Title anbelangt, so fand ich den einfach nur billig, wirkte irgendwie wie eine Kopie der Kopie bzw. die Umsetzung für einen TV-Spot. Während sich Kleinman inhaltlich was gedacht hat, wurde hier einfach das Wüstenmotiv (ja, ich weiß, das kann man durchaus auch symbolisch verstehen) umgesetzt, und zwar mehr als langweilig. Abgesehen von dem komischen Phallus-Symbol gleich am Anfang.

Die Schriften im Film waren dann ganz nett, aber jetzt auch nichts wirklich Weltbewegendes.


Zitat von »Carsten«

Ich habe gerade die Bonds noch einmal alle durchgesehen und gesehen, wie unglaublich schön die Titel vorallem von Kleinman gestaltet waren. Auf der Leinwand wirkten hingegen der MK12 Vorspann ruppig. Auch war der bei weitem nicht so ideenreich und ging nicht wirklich thematisch auf die Handlung ein, was ein echter Vorteil der Kleinman-Designs war.

ZURÜCK MIT KLEINMAN, WEG MIT MK12.


Zitat von »ChrisMainz«

Mir hat6 der MK12 Titel extrem gut gefallen, war irgendwiue Back To Basics und trotzdem frisch und neu!

Ich bin kein ausgewiesener Kleinmann Fan, aber ich muss sagen, wenn er so wie in CR arbeitet, dann darf auch er wieder zurück!


Zitat von »Luca«

Also mir gefällt der Titel sehr gut, auch wenn ich mich erst an ihn gewöhnen musste. Als ich ihn zum erstenmal gesehen hatte, war ich jetzt nicht so begeistert. Aber je mehr ich ihn sehe, gefällt er mir immer besser.


Zitat von »Ahab«

Ich glaube allerdings, dass bei CR einige Zufälle zusammen gekommmen sind, dass es überhaupt zu so einer gelungenen Sequenz kam. Ist ja nicht so, dass die Qualität vor CR durchweg so hoch war. Da waren einige dabei, die wie schon öfter erwähnt einfach nur der 5. Aufguss von etwas waren, dass man schon oft gesehen hat. GE war vielleicht eine Ausnahme, aber ansonsten hab ich nicht viel gutes gesehen, die letzten 20 Jahre.
Bei CR gabs ein sehr dankbares Thema, aus welchem wohl mehr Studios eine anpsrechende Sequenz gemacht hätten, außerdem ist diese ganze 2D-Geschichte seit Catch Me If You Can auch nicht mehr neu. Auch gab es einen Radikalen Bruch bei CR der sicher auch ein Grund war sich mal besonders ins Zeug zu legen und etwas spezielles auszuprobieren.
Ich bezweifle also, dass die Qualität bei Kleinmann ab jetzt immer auf CR Niveau bleiben würde.
MK12 würde ich zu Gute halten, dass die Sequenz frisch aussah und viele sehr hübsche Ideen drin waren. Für einen ersten Titel sehr respektabel aber sicher ausbaufähig. Von mir aus sollten beide Studios einen Vorschlag einreichen und der Bessere wird genommen


Zitat von »MilesM«

Zitat von »Ahab«



MK12 würde ich zu Gute halten, dass die Sequenz frisch aussah und viele sehr hübsche Ideen drin waren.

Viele? Welche?


Zitat von »whitie«

Was MK12 beim "QOS"-Titel etwas zum Nachteil gereicht, ist, wie ich finde, einfach der Aspekt, dass eine große Anzahl von Kamerabewegungen im dreidimensionalen Raum mit Zoomen und Rundumdrehungen ins Spiel gebracht wurde wie sie ansonsten als Demodarstellung eher für technisch zu entwicklende Objekte am PC erstellt werden.
Ein stilisiertes buchcoverartiges Überzugsdesign, welches bei einer Menge Schmutztitel-Umschlägen amerikanischer Schundromane zum Einsatz kommt, sorgt zusätzlich für eine leicht sureale Verfremdung. Ein urspünglich erotisch angedachter Appetizer wie er zu 'Binder'-Tagen als Anstrich für den KisskissBangbang-Touch der Serie typisch war verläuft damit sprichwörtlich im Sande.
Der gewählte Einsatz der Typographie dominiert bei diesem Take das Geschehen so dass der Zuschauer verstärkt die Namen der Beteiligten wahrnimmt als das erzählende Bildgeschehen im Hintergrund. Sicherlich ein nicht unwichtiger Pluspunkt bei diesem Musikclip da es eigentlich um die Arbeit der Filmschaffenden vor und hinter der Kamera bei den Titeln gehen sollte und weniger um ein toll gestalten Werbeclip bei dem ein Großteil des Massenpublikums nachher gar nicht mitbekommen hat wer alles dabei war.
Also bei Leibe nicht alles schlecht und verkehrt.


Wie wir heute wissen, durften MK12 nicht mehr zurückkommen und wurden durch Vorgänger MK12 ersetzt. :)

Gibts trotzdem neue Meinungen zu deren Arbeit?
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"