Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Mai 2013, 22:23

DIE SOUNDTRACKS: John Barry

Hier bitte die Diskussion über John Barry, der in TLD den hochverdienten Cameo-Auftritt hatte und mit seinen unvergleichlichen Scores für mich einen ähnlich hohen Beitrag am Mythos "James Bond" hat wie Ken Adam mit seinen Sets.

[img]http://www.007.com/wp-content/uploads/2012/01/John_Barry.jpg[/img]

Also hier bitte alles zu den Scores aus...

(...DN)
...FRWL
...GF
...TB
...YOLT
...OHMSS
...DAF
...TMWTGG
...MR
...OP
...AVTAK
...TLD


rein.

Hier der archivierte Thread zu diesem Thema im razyboard.

Und hier die letzten Threads zu diesem Thema dort, auf denen wie gehabt aufgebaut werden kann, aber nicht muss:

Zitat von »Berni101«

Hör gerade wieder sämtliche Barry Scores durch. Sind natürlich vom allerfeinsten.

Meine Favoriten dzt.

1. OHMSS
2. TLD
3. GF

Was mich aber interessiert warum er zB bei einige Bond Filmen nicht dabei war? (LALD, TSWLM, FYEO)

Hatte er da andere Projekte?

Wenn ich dran denke wie zB Goldeneye mit John Barry geworden wäre, ich will gar nicht dran denken. Gabs da irgendwelche Differenzen mit den Wilson und Babs bzw. natürlich noch Cubby?

In jedem Fall hat John Barry einen riesengroßen Anteil am Erfolg von James Bond.


Zitat von »00Beisser«

Um vielleicht die kleine Diskussion aus dem OP-Thread hier fortzuführen...

Meine Reihenfolge der Barry-Scores


1. TB - Das Wasser kann man förmlich "hören" Besonders die Trompeten haben es mir während der Unterwasserszenen angetan. Zwar keine so schönen Liebesthemen wie in anderen Bonds, aber dafür ist die Actionmusik umso besser.
Der Titelsong gehört auch zu den Besten.

2. OHMSS - Vielleicht der Score der Actionmusik und romantische Melodien am Besten vereint.
Die Cues sind teilweise sehr majestätisch, und gepaart mit der herrlichen Alpenkulisse absolut passend.

3. GF - Mein Lieblings Titelsong
Auch sehr schön die ruhigen Cues wo plötzlich immer wieder Impulse kommen, (Bond im Flugzeug nach USA) oder auch bei dem kleinen eigenen Oddjob Thema *pling*

4. AVTAK - Das Titellied ist auch wieder eines der Besten für mich. Sehr schön auch in den Actioncues mit der groovigen E-Gitarre zu hören. "Wine With Stacey" von den romantischen Melodien von Barry eine der Besten.
"Fanfare" ist eines meiner Lieblingscues die es leider nicht auf die Soundtrack CDs geschafft haben. Zum Glück aber auf Bond Back In Action 2. - Pompös!

5. FRWL - Bei vielen ja nicht so beliebt, aber ich finder der ganze Score ist unheimlich atmosphärisch.
"Girl Trouble", "Gypsy Camp" und "Meeting in St. Sophia" um einige zu nennen. Auch herrlich die Einführung des 007 Themas.
Das Cue Orient Express welches auf der Soundtrack CD leider nur ganz kurz am Anfang von "Death of Kerim" zu hören ist, ist eines meiner Lieblingscues überhaupt. Fast schon meisterhaft wie Barry diese Melodie passend zu der Zugfahrt geschaffen hat. Hier hört man auch wieder "förmlich" den Zug.

6. MR - Sehr wenig Actionmusik, dafür aber sehr schöne romantische Melodien. "Flight Into Space" - gigantisch.

7. YOLT - Die Instrumentalversion von dem Titellied ist herrlich. Sehr stimmig mit den Aufnahmen der japanischen Landschaft.

8. TLD - Wie Sanchez schon sehr schön geschrieben hat, wirkt dieser Score durch die Synthesizer nicht so zeitlos auf mich wie andere. Das Necros Thema ist klasse.

9. DAF
Finde es immer wieder gut wenn Villains bzw. Henchmen ihr eigenes Thema haben, wie in diesem Fall Mr. Wint und Mr. Kidd. Sehr schön diese jazzige schwüle (nein kein "u") Melodie.
Mit dem Titellied kann ich nicht so viel anfangen.

10. OP
Auch dieses Titellied mag mir nicht so recht gefallen. Die romantischen Melodien überwiegen auch hier in den meisten Cues. Die Actionmusik im Palast-Kampf sowie bei der Straßenverfolgung mit Gorbinda ist sehr gelungen.

11. TMWTGG - Das Titellied wie auch Barry sagt ist für mich das Schlechteste. Die ruhigen leicht asiatisch angehauchten Cues sowie die düsteren "Hip's Trip" und "Grizzly Land" sind für mich die Higlights des Scores, der Rest ist solide.

(12. DN - Weiss nicht an wie vielen Cues Barry mitgearbeitet hat. Die jamaikanische Musik ist ganz "nett", verbreitet aber kaum Bond-Feeling.
"Death of the tarantula" oder "Death of the taxi driver" sind leider nicht auf der Soundtrack CD zu hören. Der Score ist auf jeden Fall besser als die Soundtrack CD vermuten lässt.)


Zitat von »Volante«

Meine Liste sieht so aus:

1. TLD
2. AVTAK
3. OHMSS
4. OP
5. MR
6. GF
7. TB
8. DAF
9. TMWTGG
10. FRWL
11. YOLT
12. DN


Zitat von »felixleitner«

Der traumhaft schöne YOLT-Soundtrack auf 11? Wann wird man je verstehen, wann wird man jeeeeeeeee verstehen?...


Zitat von »00Beisser«

^Wie sieht deine Liste aus?

YOLT auf Platz 1?


Zitat von »felixleitner«

Schwierig, da ich nicht alle auf Platte habe...

Aber mal so nach Gefühl:

Gold: TLD/OHMSS/MR/YOLT/GF/TB
Silber: AVTAK/OP/DAF
Bronze: FRWL/TMWTGG


Zitat von »MisterBond«

Hm, finde so ziemlich alle sehr gelungen. Schwierig, aus dem Stehgreif:

1. OHMSS
2. YOLT
3. GF
4. TB
5. AVTAK
6. TLD

diese sechs schon mal gaaanz klar!

Dann:

7. FRWLM
8. TMWTGG
9. MR
10. DAF
11. OP
12. DN

MR und OP finde ich, ganz persönlich, etwas zu träge. Natürlich auch ein paar schöne fanfarische Melodien dabei, aber für mich gehört zu jedem Bond auch ein starkes "Actionstück". Nehmen wir mal den 007-Theme. Ist mir währedn der Actionszene in MR einfahc zu langsam. Finde ich in FRWL und TB wiederum am besten, weil es dort "Druck" und "Spannung" erzeugt.
DN ist ganz nett, aber noch nicht das was man sofort mit Bond assoziiert.


Zitat von »Volante«

also wenn YOLT oder DN bei mir ganz hinten landet, dann bedeutet es nicht, dass es schlechte Soundtracks sind. Barry ist einfach klasse und die Soundtracks von ihm sind perfekt, jedoch ist es wirklich sehr schwierig alle zu unterscheiden und man muss sehr stark ins Detail gehen...


Zitat von »Luca«

Ich find John Barry`s Musik für Bond einfach nur Klasse. Ich kauf mir jetzt schon seit längerem alle Bond CD`s und muss sagen, dass mir die Scores zu "OHMSS" und "TLD" am besten gefallen.


Zitat von »Photographer«

Vielleicht nicht jedem Bond-Fan geläufig:


John Barry hatte auch schon vor "The living daylights" (1987) einen Auftritt vor der Kamera.
In Bryan Forbes "Deadfall" (1968) (= Die Todesfalle) tritt der Maestro für ein Gitarrenkonzert vor die Kamera während Hauptdarsteller Michael Caine einen Einbruch begeht.


Zitat von »Osato«

Hi, bei mir sieht eine Top 5 so aus:

1. YOLT
2. GF
3. OHMSS
4. TB
5. DAF


Nicht der Beste:

DN


Zitat von »Photographer«

Die vollständige Broadcast-Aufnahme des Gedenkonzert zu Ehren John Barrys.
Laufzeit 1:57 Uhr


Zitat von »Osato«

Zitat von »Photographer«


Die vollständige Broadcast-Aufnahme des Gedenkonzert zu Ehren John Barrys.
Laufzeit 1:57 Uhr


Vielen Dank für diese Perle :)


Zitat von »Photographer«

La-La Land Records hat jetzt die Veröffentlichung der Musik zu "The golden child" (aka "Auf der Suche nach dem goldenen Kind") (1986) angekündigt.


Der von Regisseur Michael Ritchie erstellte Film mit Eddie Murphy in der Hauptrolle wies ursprünglich einen symphonischen Score von John Barry auf. Testscreenings beim damaligen US-amerikanischen Publikum führten zu einer Abänderung und Verkürzung des gesamten Films, was zur Folge hatte, dass 40 Minuten der komponierten Arbeit John Barrys unbrauchbar wurden. Der sich daraus ergebene Re-Score wurde dem britischen Komponisten angetragen, den dieser jedoch verweigerte, wodurch der Franzose Michel Columbier ins Spiel kam und den abschließenden Part der Überarbeitung ausführte.

So sind am Ende zwar Segmente von Barrys Arbeit wie etwa der Track "The Wisdom of the ages" im fertigen Endfilm erhalten auch wenn Michel Colombier die Credits im Film erhielt.
In den USA wurde zu Start des Films eine Single von Capitol Records veröffentlicht, welcher auf der A-Seite den von Ann Wilson vorgetragenen Song "Best Man in the world" beinhaltete, während auf der B-Seite eine vierminütige instrumentale Kompilation der Arbeit Barrys war, die dem Hörer einen ersten Eindruck vermittelte wie wohl der vollständige Score geklungen haben mag.
Nach Aussagen eines Beteiligten klingt Barrys Arbeit nach einem weiteren Score im typischen Bond-Stil.



DISC 1
Music Composed and Conducted by John Barry

1M1/2/3/4/5/6/7/8/9 (The Child Is Taken) 5:55
The Best Man in the World (Barry-Wilson-Wilson-Ennis) Performed by Ann Wilson Produced by Ron Nevison 3:21
2M1 1:45
2M2 2:11
3M1/2/3/4 3:36
3M5/6A (Tin Can Man) (Includes “Puttin’ on the Ritz” composed by Irving Berlin) :53
3M7/4M0 (Follow That Bird) 2:54
4M1 (Best Man) 2:03
4M2 :58
5M2 1:12
5M3 1:51
5M4/6M0 2:34
6M1 (Chandler’s Dream) 6:18
7M1 :50
7M2 (Love Theme) 2:21
7M3AR/C :35
7M4/8M0/1 6:13
8M2 2:32
9M1 (Bottomless Pit) 4:51
9M2R (Wisdom of the Ages) 3:50
10M2/3 2:19
10M4 (Kee Nang Gets the Arrow) 2:58
11M1 3:04
11M2/A/B/C/D/E/F (The Final Act) 10:23
12M1 1:04
Disc 1 Time: 77:14

DISC 2
Music Score by Michel Colombier

Sardo and the Child 5:27
Blood in Oatmeal 1:47
Child in Warehouse 1:21
Astral Projection 1:57
The Bikers :43
We Sold Her 4:16
Demons 1:58
Kee’s Tied Up :34
Dream Sequence�Last Part 1:19
Kee Nang Offers Herself :47
Child in Truck/Chandler Follows Bird 2:09
Take It :24
The Mountain 1:17
The Corridor 2:14
The Knife Retrieval 3:35
Golden Love 3:47
Malibu/Battle at Malibu House 4:47
Looking for Sardo 3:07
Confrontation 5:31
Sardo Is Back 1:01
Kee Nang Lives :49
The Chosen One (Michel Colombier) Performed by Robbie Buchanan 3:55
Love Goes On (Love Theme From The Golden Child) (Colombier-Ashford-Simpson) Performed by Ashford & Simpson 4:52
Disc 2 Time: 58:07

DISC 3
Additional Music Composed and Conducted by John Barry

The Best Man in the World (Instrumental) (4M1R/2M2R) 3:39
2M1R 1:21
12M1R 1:04
2M4 (Source) 1:53
Dance a Little Closer (Barry-DeShannon-Edelman) Performed by Randy Edelman 4:19

Additional Songs From the 1986 Soundtrack Album

Deeper Love (Diane Warren) Performed by Meli’sa Morgan 4:25
Shame on You (M. Price-D. Chang) Performed by Martha Davis 4:14
Body Talk (Croucier-De Martini-Pearcy) Performed by Ratt 3:47
(Let Your Love Find) The Chosen One (M. Jackson�K. Wakefield)
Performed by Marlon Jackson 5:02
Disc 3 Time: 30:17

Total 3CD Time: 165:38
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. Juni 2013, 17:07

Habe in letzter Zeit mal wieder alle Barry-Scores durchgehört. Und da wir ja jüngst eine interessante Diskussion rund um die Quelität des OP-Scores im Vergleich zum AVTAK-Score hatten, möchte ich mal meine aktuelle Barry-Liste veröffentlichen:

Überragend:
1. DAF
2. OHMSS
3. YOLT
4. TLD
5. TB

Sehr gut:
6. GF
7. FRWL
8. MR
9. OP

Gut:
10. TMWTGG
11. AVTAK
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 594

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. Juni 2013, 21:49

Ich sehe, dass sich bei mir leicht was geändert hat.

Auf die ersten beiden Plätze kommen:

1. YOLT
1. OHMSS

3. TLD
4. AVTAK
5. GF
6. DAF
7. TB
8. TMWTGG
9. MR
10. FRWL
11. OP (na ja)

Feirefiz

The Other Fellow

  • »Feirefiz« ist männlich

Beiträge: 576

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. Dezember 2013, 01:16

Auch wenn seine Mitbewerber und Nachfolger partiell Großes geleistet haben, bleibt – was keine mutige Aussage ist – John Barry DER Bond-Musikus schlechthin. Was ich allerdings angesichts dessen, dass er – jenseits des Bond-Themes, dessen Urheberschaft ja bis heute umstritten ist –zumindest bis in die 70er viele Melodien in den meisten Filmen wiederverwendet hat,immer wieder schade finde, ist, dass das Titelthema von OHMSS, das durchaus mit dem ursprünglichen Bond-Theme hätte konkurrieren können, nie mehr auftauchte. Dass es in den 70ern nicht mehr wiederbelebt wurde: Geschenkt, da war das ja die Titelmusik des Lepra-Bond. Aber gerade heute, da OHMSS hohes Ansehen genießt und Bond generell emotionaler dargestellt wird, fände ich die eine oder andere musikalische Reminiszenz nicht verkehrt …
We are not now that strength which in old days
Moved earth and heaven, that which we are, we are —
One equal temper of heroic hearts,
Made weak by time and fate, but strong in will
To strive, to seek, to find, and not to yield.

Martin

Felix Leiter

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

5

Montag, 2. Dezember 2013, 16:20

Zumindest außerhalb der Bondreihe gibt es eine starke Reminiszenz. Michael Giacchino hat sich für das Maintheme in Die Unglaublichen stark an der OHMSS-Melodie orientiert. Das Ergebnis gefällt mir sehr, was auch ein Grund dafür ist, dass Giacchino für mich der Favorit für eine Arnold- und Newman-Nachfolge ist.

  • »Mr. Fogg« ist männlich

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 4. August 2013

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. Dezember 2013, 06:15

Eine Frage an die Musik-Experten hier: Das Titel-Thema, mit dem der Vorspann unterlegt ist, enthält ein Instrument, das im Film wahrzunehmen ist, auf der Platte/CD jedoch nicht. Ich kann das schwer beschreiben, weiß jemand, was ich meine? Könnte das eine E-Gitarre sein?

http://www.youtube.com/watch?v=tQY_0xqpRxQ
God save the Queen!

00Beisser

Grand Slam

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 18. Januar 2015, 12:13

Gute Nachrichten für Barry-Fans: Der Score von Moonraker könnte von Nic Raine und den Prager Philharmonikern neu eingespielt werden.

https://www.kickstarter.com/projects/681…rding?ref=email

"Gert Fröbe war der beste Gegenspieler, den ich je hatte." - Sean Connery

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 594

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 18. Januar 2015, 12:34

Danke, aber wieso soll eine Neueinspielung gut sein?
Ich bin halt Fan des Originals.

  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich

Beiträge: 1 805

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 18. Januar 2015, 13:17

Mister Bond, es könnte wohl als Ergänzung funktionieren. Geschmäcker sind verschieden. Ich halte das Original auch für besser, obgleich man dies eigentlich gar nicht im Vorfeld sagen kann. Dennoch freuen sich sicher einige Fans darüber, das Original läuft einem ja deswegen nicht weg ;)
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld." - Aus des Problembeseitigers Spiegelbilde sprach die Stimme sanften Verwesens!
Bond '89 - Robert Davi

00Beisser

Grand Slam

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 18. Januar 2015, 19:04

Danke, aber wieso soll eine Neueinspielung gut sein?


"Wieso"?
Steht doch schwarz auf weiß auf der verlinkten Seite!



obgleich man dies eigentlich gar nicht im Vorfeld sagen kann.


Amen.

"Gert Fröbe war der beste Gegenspieler, den ich je hatte." - Sean Connery

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 594

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

11

Montag, 19. Januar 2015, 00:33

@00Beißer:
Ich dachte, du bist so freundlich und machst mir eine kurze Zusammenfassung.

Nun ja, das ärgerliche für mich ist ja, dass sich diverse Neuvertonungen leider nie wie das Original, also wie im Film, anhören.

00Beisser

Grand Slam

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

12

Montag, 19. Januar 2015, 09:14

Wen es wirklich interessiert, der liest sich den Text in zwei Minuten ganz einfach selber durch.

Ansonsten sind sicher andere Member bereit, dir bei einer Zusammenfassung zu helfen, falls es Probleme mit dem Englischen gibt. Wir haben hier ja mehrere Englisch Lehrer an Bord.

"Gert Fröbe war der beste Gegenspieler, den ich je hatte." - Sean Connery

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 594

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

13

Montag, 19. Januar 2015, 18:28

Na na na na, nicht frech werden ;) Mein Englisch ist sehr gut. Und pampig musst du mir jetzt auch nicht kommen, meine Intention war ganz freundlich.

Berni99

Agent

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 19. Juni 2013

  • Nachricht senden

14

Montag, 19. Januar 2015, 22:33

Die sollen lieber mal die Original-Bänder finden, auf dieses Re-Record Zeugs hab ich keine Lust.

Vermutlich sind die noch in Paris, wo der Score eingespielt wurde.

Allerdings hat sich ein Fan die Mühe gemacht, die unveröffentlichen Titeln neu einzuspielen, und die klingen fast so gut wie das Original. Man erkennt eigentlich keinen Unterschied

Hier die Bsp von MR:

Gunbarrel and Hijacking: https://www.youtube.com/watch?v=iFM6F22T32I
Venini Glass Works: https://www.youtube.com/watch?v=Di1ZE-1VoAE
Enter The Centrifuge: https://www.youtube.com/watch?v=_QqGKsdaksc
Drax Shuttle Launch: https://www.youtube.com/watch?v=-ylBNvRd-mk
Rivers and Pyramids: https://www.youtube.com/watch?v=0gxrL8tBOrU
Freefall: https://www.youtube.com/watch?v=Si2WexD7qMU
Gondola Chase: https://www.youtube.com/watch?v=rZwq_wpJUVA
Zero Gravity: https://www.youtube.com/watch?v=bgsYEMIq-1k
Here is to us: https://www.youtube.com/watch?v=r2xXNRznHi8

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Berni99« (19. Januar 2015, 23:49)


00Beisser

Grand Slam

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 20. Januar 2015, 17:51

Die Bänder wurden aber damals schon nach London geschickt für den Film. D.h., die Bänder sind vermutlich eher bei den Filmproduzenten (und nicht bei den üblichen Musikproduzenten in England).
Allerdings ist die Soundtrack CD/LP was die Tonqualität betrifft am schlechtesten von allen Scores (wegen dem Tonstudio in Frankreich), vondemher bin ich schon froh bzgl. einer Neueinspielung. Letztendendes sind diese Fanwerke zwar gut gemacht, aber da wurde auch nur der DVD-Ton isoliert und Schnippsel teilweise mit spezieller Software neu hinzugefügt.
Ist für Puristen auch nicht zufriedenstellend.

Was mich mehr stört, ist die Tatsache, dass EON und Konsorten kein Interesse haben die weiteren lückenhaften Soundtracks, welche 2003 nicht remastered wurden, zu remastern. 2012 zu SF wäre zum 50-jährigen Jubiläum ein schöner Anlass gewesen.

"Gert Fröbe war der beste Gegenspieler, den ich je hatte." - Sean Connery