Posts by katzenkreis

    Hallo,


    jetzt habe ich mir die Blu-Ray gekauft. Musik, Ton und Bild sind schon klasse aber leider sind die Extras doch recht dürftig. Ich finde noch nicht mal Kommentare der Produzenten und/oder Herrn Mendes/Craig.
    Ist da noch was in Zukunft zu erwarten? Gibt es andere Quellen?


    Gruß JaBo


    Genau das ist der Grund, warum ich mir SPECTRE noch nicht gekauft habe. Und der Umstand, dass auch hier wieder Extras exklusiv an irgendwelche Ketten verteilt wird.

    Im Normalfall mag dem so sein. Aber speziell bei 'Lieblingsfilmen' ist es dann doch interessant den Worten des Regisseurs zu lauschen und zwar nicht einfach im Rahmen eines Interviews, sondern in direkter Reaktion auf die entsprechenden/einzelnen Szenen. :)


    Gerade ein Kommentar mit Mendes und Craig, der ja immerhin stark beteiligt war, wäre durchaus interessant gewesen. Noch nichtmal Wilson macht einen AK.

    Hätte niemals gedacht, dass dieser Tag mal kommt, aber ich bin wirklich schwer am überlegen ob ich mir den Kauf. Zum einen die mageren Extras, obwohl doch gerade die VFX interessant wären. Ganz zu schweigen vom fehlenden Audiokommentar mit Mendes, Craig, Broccoli und Wilson und Teaser/Trailer. Zudem noch diese Unsitte, nur irgenwelchen Ketten (MediaMarkt & Co.) spezielles Bonusmaterial zur Verfügung zu stellen.

    Zu Punkt 2:
    Soweit ich das in Erinnerung habe, wurde zu Beginn tatsächlich eine Videokamera direkt neben dem Objektiv montiert, um sofort eine Kontrolle über das aufgenommene zu haben. Nachteil natürlich, dass der Monitor nicht 1:1 das Bild gezeigt hat, dass später auf dem Film zu sehen war. Später wurde eine Art Spiegel im 45 Grad Winkel in der Kamera zwischen Linse und Film gesetzt, so dass die Monitore nun wirklich das aufgenommene Bild zeigen.

    Ich glaube ich weis jetzt, was mich am Ende gestört hat. Zum einen dieses "Ich verhafte Sie..." von M, als ob Blofeld ein dahergelaufener Feld/Wald/Wiesenkrimineller wäre. Und dann natürlich, die zwei Schlussszenen. Die erste als Bond mit Madeleine von der Brücke geht und die zweite mit dem DB5.


    Besser wäre es gewesen: M steht neben Blofeld und schaut Bond nach. Dann Schnitt auf die Szene, in der Bond die Pistole wegwirft und nochmal die Rückenansicht von Bond. Danach die Szene mit dem DB5, bei der man zuerst nicht warnimmt, dass Madeleine neben im sitzt. Sondern erst, wenn diese sich vorbeugt.

    CR ist der einzige Bond Reboot, wenn auch durch das Beibehalten von Dench ein zumindest in dem Punkt inkonsequenter.


    Das sehe ich eigentlich auch so, denn für mich gibt es eine "Grenze" zwischen den Filmen bis DAD und denen ab CR. Bisher hatte ich mir vor jedem neuen Bondfilm alle davor nochmal angeschaut. Seit CR nicht mehr, da sind es nur die Craig-Bonds.


    Und dass man Dench behalten hat, könnte ja auch daran gelegen haben, dass man den Zuschauern zumindest ein bekanntes Gesicht lassen wollte. Da könnte man sich genauso fragen, wieso der klassische DB5 auf einmal in SF auftaucht.

    Sollen tut er außerdem gar nix, außer einen guten, eigenständigen Score produzieren.Das ist ihm m.M.n. überhaupt nicht gelungen.


    Das meinte ich im Bezug zu deiner Bemerkung "auch keinerlei Einarbeitung von TWOTW oder den OHMSS-Referenzen aus dem Trailer". Das wäre dann ja auch nicht eigenständig. ;)


    Quote

    Bitte Arnold zurück


    Bitte nicht.


    Quote

    oder jmd. ganz neuen!


    Hier kein Widerspruch von mir.

    ...und die offensichtlichen Dubletten zum SF OST in Backfire, Tempus Fugit und Careless, wie überhaupt die ganze CD wie eine Fortsetzung zu SF klingt, nichts Neues drin, auch keinerlei Einarbeitung von TWOTW oder den OHMSS-Referenzen aus dem Trailer, die ja angeblich aus dem Soundtrack entnommen waren.


    Interessant, auf seine Musik aus SF darf er sich nicht beziehen, soll dies aber auf Musik eines anderen tun.

    Bin mal gespannt. Auf Schnittberichte habe ich eben gelesen, dass eine noch unfertige Fassung der BBFC vorgelegt wurde. Und dass zugunsten einer niedrigeren Freigabe, der Film entschärft wurde.

    Dass die Trackreihenfolge nicht mit der im Film übereinstimmt ist eigentlich üblich. Nicht nur bei den Bondfilmen. Bei Casino Royale stimmt auf der CD die Reihenfolge, komplizierter wird es, wenn man noch den Titelsong und die Tracks von iTunes hinzunimmt. Wobei auch die iTunes-Stücke dort in der korrekten Reihenfolge sind.


    Zu David Arnold, den brauch ich eigentlich auch nicht mehr, außer er bekommt mal einen Bondsoundtrack zusammen, der nicht mit seinen anderen austauschbar ist. Insofern ist der Vorwurf an Newman, dass sich SP wie SF anhört mir nicht klar. Ist ähnlich wie bei Hans Zimmer und seiner Media Ventures Crew. Da weis man auch nicht wo Hans Zimmer aufhört und zB Klaus Badelt anfängt. John Carpenter versteht das auch nicht, als er mit Franka Potente in "Durch die Nacht mit..." ihn besucht hat. :D


    http://www.dailymotion.com/vid…d-john-carpenter_creation


    Der Besuch beginnt bei ca. 41:40 und das was ich meine, beginnt bei ca. 49:40.

    Odeon Leicester Square - darauf achten, dass es eine Vorstellung im großen Saal (Premier Screen) ist. Oder BFI IMAX. Ticketbestellung von Deutschland aus ist problemlos möglich. Einfach über die Odeon-Webseite. Wunderbare Welt des Internet...


    Danke für den Tipp.

    Bei mirmir ist es der 04. In Stuttgart und am 05. In Böblingen. Und dann habe ich vor ihn nochmal in London zu sehen.
    Hat jemand einen Tipp, welches Kino und ob man sich auch von hier ein Ticket bestellen kann?

    Als inoffizieller Auftakt läuft am 08.10.2015 "MacKenna's Gold" mit Gregory Peck, Telly Savales und Omar Sharif.


    Aufgenommen in Super Panavision®70 (1:2.2) (65mm Negativfilm) und 35mm Panavision® Anamorphic (35mm Negativfilm)
    Präsentiert in 35mm ConemaScope (1:2.35) / 4-Kanal Stereo Magnetton
    Roadshow-Präsentation mit Pause
    Deutsche Fassung / 132 Minuten / Erstaufführungskopie von 1969




    http://www.schauburg.de/specia…satz=1028&Preis=&return=6

    Wobei es das schon lange nicht mehr gab, dass der Titelsong auch in die Filmmusik eingearbeitet wird. Bei SF wurde auch nur in einer Szene minimal der Titelsong eingearbeitet. Da der Film um die 150 Minuten geht und auf eine CD zwischen 60-70 Minuten passen, dürfte wohl einiges an Musik fehlen. Das könnte auch wieder dazuführen, dass der Titelsong nicht auf der CD landen wird. Hätte mir wirklich mal eine offizielle Doppel-CD gewünscht.

    Vielen Dank für euren Input.


    1. Wenn Du etwas Privat benutzt, musst du niemanden um Erlaubnis fragen. Solltest Du also einen Filmabend für Freunde Planen und dafür einen Trailer machen wollen, oder bei einer Hochzeitsfeier einen lustigen Bondzusammenschnitt machen wollen, ist das absolut ohne Probleme für dich möglich.


    Ich hatte auf der Böblinger Veranstaltung ein paar Aufnahmen gemacht und hatte/habe vor, zu Beginn einen Teil der Gunbarrell zu nutzen. Die Aufnahmen die ich außerhalb gemacht habe, will/wollte ich mit Musik aus Thunderball unterlegen. Bei den Aufnahmen die ich im Kino gemacht habe, brauche ich keine Musik.


    Quote

    3. Bei kommerzieller Nutzung von Musik geht alles über die GEMA


    Eine kommerzielle Nutzung liegt nicht vor, sondern ich wollte das fertige Produkt eigentlich auch nur Clubintern nutzen bzw. bei Interesse zukommen lassen. Also auch nicht bei YouTube & Co. hochladen.


    Habe ich mir da mal wieder unnötig viele Gedanken gemacht?