Posts by largo

    Da kann ich nur bedingt zustimmen. Welcher Villain begeht seine Verbrechen denn zum Selbstzweck? Da
    würde mir höchstens Hugo Drax einfallen,der sich in seiner selbst geschaffenen Zivilisation vergöttlichen lassen will.
    Und Sanchez zeigt selbstverständlich sadistische Züge;seine Methoden,sich illoyaler Handlanger zu entledigen,suchen unter den Bond-Villains doch ihresgleichen.Zugute halten kann man ihm höchstens,dass er so etwas wie Loyalität überhaupt kennt(im Gegensatz zu z.B.Zorin oder Carver),aber schon beim geringsten Anzeichen eines Verrats, rächt er sich auf brutalste Weise an dem Delinquenten,selbst wenn dessen Verrat nicht eindeutig ist,wie man im Fall von Milton Krest sieht.
    Zwar hat er diesem ja ohnehin nie besonders vertraut,aber ich sehe keinen Grund,anzunehmen,dass er mit in seiner Gunst höher stehenden Handlangern wesentlich anders verfährt,wenn in ihm Misstrauen gegenüber ihnen geweckt wird.
    Truman Lodge knallt er auch kaltblütig ab,nur weil ihm dieser auf die Nerven gegangen ist,aber ohne,dass dieser in in irgendeiner Art und Weise hingegangen hat. Auch sein Umgang mit Lupe(auspeitschen bei Untreue etc.) legt doch ganz klar nahe,dass er sie als Besitz ansieht und ihr keine aufrichtige Liebe entgegenbringt.Ihre Gefühle interessieren ihn nicht.
    Als den sympathischsten villain kann ich ihn wirklich nicht betrachten, das ist für mich eindeutig Scaramanga,der zu Nick Nack tatsächlich ein geradezu freundschaftliches Verhältnis pflegt und im übrigen nur ein Killer ist,der von dieser Profession lebt und sich damit nur unwesentlich von Bond unterscheidet.
    Er ist für mich definitiv der sympathischste und "menschlichste".

    Ich finde es bei Goldfinger eigentlich recht interessant,dass er so durch und durch böse ist(Vergasen von Geschäftspartnern,Verrat an Oddjob usw.,Mord an Jill),aber dennoch in keinster Weise unsympathisch oder gar hassenswert erscheint.All die anderen Bösewichte,die in einer ähnlichen Liga der "Bösheit" spielen, erscheinen zumindest mir als total abscheulich,sodass ich ihren Untergang regelrecht gönne.
    Mit den durch und durch böse erscheinenden Villains meine ich solche,die von TV tropes und einigen anderen Websites so klassifiziert worden sind.
    Das sind:
    Auric Goldfinger
    Ernst Stavro Blofeld
    Hugo Drax
    Max Zorin
    Franz Sanchez
    Elliot Carver


    Vor allem Max Zorin,Hugo Drax und Elliot Carver gelten doch-unabhängig von ihrer Qualität- als wirklich absolut bösartig und skrupellos,ohne dass sie irgendeine sympathische Eigenschaft aufweisen und werden gewisserweise verabscheut.
    Goldfinger dagegen ist mir aufgrund seiner jovialen Art nie als richtig unsympathisch erschienen.

    Goldfinger(GF)
    Octopussy(OP)
    Die Welt ist nicht genug(TWINE)
    Feuerball(TB)
    Skyfall(SF)
    Stirb an einem anderen Tag(DAD)
    Der Morgen stirbt nie(TND)
    Goldeneye(GE)
    In tödlicher Misdion(FYEO)'
    Im Angesicht des Todes(AVTAK)
    Liebesgrüße aus Moskau(FRWL)
    Leben und sterben lassen(LALD)

    Im Angesicht des Todes(AVTAK)
    Casino Royale(CR)
    Goldeneye(GE)
    Leben und Sterben lassen(LALD)
    .
    Der Spion der mich liebte(TSWLM)
    In tödlicher Mission(FYEO)
    Man lebt nur zweimal(YOLT)
    Der Morgen stirbt nie(TMND)
    Stirb an einem anderen Tag(DAD)
    Skyfall(SF)
    Feuerball(TB)

    .
    Im Angesicht des Todes(AVTAK)
    Leben und sterben lassen(LALD)
    Goldeneye(GE)
    Der Spion der mich liebte(TSWLM)
    In tödlicher Mission(FYEO)
    Man lebt nur zweimal(YOLT)
    Der Morgen stirbt nie(TMND)
    Stirb an einem anderen Tag(DAD)
    Skyfall(SF)
    Feuerball(TB)
    .

    Was gibt es da noch zu fragen, wenn geschätzt 95 % der Menschheit diesen Song nicht mag.
    Es ist nicht nur ein schlechter Bondsong, ja sogar für Madonna-Verhältnisse ein miserabler Song. Ich gehe sogar so weit, da bin ich wohl wirklich der Einzige, der den kompletten Rest des Films diesen unsäglichen Song vorzieht.[/quote]


    Das soll jetzt zu keiner Offtopic-Diskussion werden,aber mich würde doch mal interessieren,warum so viele Madonna hassen?
    Solche Titel sind zwar fragwürdig,aber ich könnte keinen Interpreten nennen der ähnlich viele geniale Songs über so einen Zeitraum gemacht hat und Die Another Day ist einer ihrer besten.Zudem ist er als erster Titelsong perfekt in den Übergang zwischen Pretitle Sequenz und Hauptfilm eingewebt.Der Song ist freilich Geschmackssache,aber selbst die die ihn nicht mögen,müssen doch eingestehen,dass es hundertmal besser als Tonmüll wie TMWTGG oder ATH

    Ich halte DAD für einen unterschätzten,wenn auch nicht herausragenden Bondfilm;die Anfangssequenz sprüht nur so vor Action und guten Einfällen und Colonel Moon hätte sicher als ein großartiger Villain fungiert,wenn man ihn den ganzen Film beibehalten hätte.Der Titelsong ist für mich der beste der ganzen Reihe(Anmerkung:Warum stören sich eigentlich so viele an dem?),aber dann folgt bis auf den "Ausreißer" in der Klinik von Dr.-Alvarez gähnende Langeweile.Ab Island beginnt dann das überkandidelte besonders die peinliche Surfszene fällt hier negativ auf.Das Finale hingegen ist zwar völlig überzogen,aber doch recht ordentlich inszeniert.
    7/10 Punkten

    Ich dachte immer,dass die Bösewichte aus FRWL zu den ikonischsten und beliebtesten gehören,mich überrascht eher das gute Abschneiden von Franz Sanchez und Max Largo,letzterer war unter denen von dem ich ein relativ frühes Ausscheiden für wahrscheinlicher gehalten habe...
    Sonst gibt es eigentlich in den Top 6 auch keine Überraschungen für mich,mich würde nur mal interessieren,warum die Brosnan-Villains hier alle(!) so unbeliebt sind und so früh rausgeflogen sind,bis auf Graves, den hat es zu Recht als ersten getroffen...