Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Mai 2013, 23:32

Die Bühne verlassen haben

Der Sammelthread für alle Personen des Bond-Franchise, die jüngst verstorben sind.

Hier der Thread im alten razyboard.

Und hier die Beiträge des razyboards:

Zitat von »Kronsteen«

Vielleicht sollten wir mal einen Sammler für Verstorbene aus dem Bond-Franchise eröffnen.

GoldenEye-Drehbuchautor Michael France ist verstorben.


Zitat von »Kronsteen«

RICHARD LePARMENTIER ist verstorben.

[img]http://www.signing-shop.net/images/bondleparmentier02.jpg[/img]


Zitat von »Kevin17«

Zitat von »Kronsteen«


RICHARD LePARMENTIER ist verstorben.

[img]http://www.signing-shop.net/images/bondleparmentier02.jpg[/img]


Das tut mir jetzt echt leid. Diesen hab ich in meiner Facebook-Freundesliste und er war mir recht sympathisch. (falls er echt war)


Zitat von »Newmy«

R.I.P.

Zitat von »Kevin17«

Das tut mir jetzt echt leid. Diesen hab ich in meiner Facebook-Freundesliste und er war mir recht sympathisch. (falls er echt war)


Falls ich dich trösten kann Kevin. Ja, das war er. Genauso wie Jamês Bond, die verschiedenen Timothy Dalton Accounts sowie die zahlreichen Schauspieler in deiner Liste, welche sich offensichtlich mit falsch buchstabierten Namen auf Facebook registriert haben.


Zitat von »Kronsteen«

Nosher Powell ist verstorben.
Er war von FRWL - AVTAK bei allen Bondfilmen als Stuntman dabei:
http://www.imdb.com/name/nm0694118/


Marcel van Cleemput, Corgi Toys chief designer, dies at 86:
http://www.autoweek.com/article/20130419/CARNEWS03/130419960
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. Januar 2014, 14:47

"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. Januar 2014, 23:13

Ich würde vorschlagen, dass wir in diesem Thread die Verstorbenen des Bond-Universums auflisten, während alle anderen Verstorbenen im RIP-Thread Würdigung finden.

Alexandra Bastedo, Darstellerin der Meg in CR67 ist heute 67-jährig verstorben.
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

4

Montag, 6. Oktober 2014, 17:40

.
Baron Samedi-Darsteller Geoffrey Holder ist im Alter von 84 Jahren verstorben.


.

5

Mittwoch, 24. Dezember 2014, 11:59

.
Bond-Stuntman Richard Grayson ist im Alter von 92 Jahren verstorben.

.

Martin

Brosnans Last Line of Defense

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 1 019

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

6

Samstag, 11. Februar 2017, 00:31

Bereits am 6. Februar ist der Darsteller des Q im 1983er Bondfilm Sag niemals nie, Alec McCowen, verstorben: Algy No More: Alternative ‘Q’ Alec McCowen passes away.

Bekannt wurde McCowen auch durch den Hitchcock-Film Frenzy, wo er als Polizist einen Serienkiller jagt und unter der kulinarischen Experimentierfreudigkeit seiner Frau leidet.

[img]http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20130509131044/jamesbond/images/4/42/Q_(Alec_McCowen)_-_Profile.jpg[/img]

Martin

Brosnans Last Line of Defense

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 1 019

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

7

Samstag, 8. April 2017, 22:15

Tim Pigott-Smith, der Außenminister in 'Quantum of Solace', ist mit 70 Jahren verstorben.

Martin

Brosnans Last Line of Defense

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 1 019

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 16. April 2017, 01:17

'Sheriff J.W. Pepper' Clifton James ist mit 96 Jahren verstorben. :(

Neben seinen Auftritten in 'Leben und sterben lassen' und 'Der Mann mit dem goldenen Colt' spielte er auch in 'Superman II', '18 Stunden bis zur Ewigkeit' und trat in zahlreichen Serien auf.

[img]https://image.tmdb.org/t/p/w500/AsUHmUSDCP4FpsmxhOlOElpuT0x.jpg[/img]

Spree

Bondforumswissenschaftlicher Forscher & Mitglied der QOS-Splittergruppe

  • »Spree« ist männlich

Beiträge: 995

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 25. November 2018, 19:12

R.I.P, Ricky Jay!
Schade, dass sein Talent in TND nicht wirklich genutzt wurde.

I never left!

Spree

Bondforumswissenschaftlicher Forscher & Mitglied der QOS-Splittergruppe

  • »Spree« ist männlich

Beiträge: 995

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

10

Freitag, 8. Februar 2019, 16:43

RIP, Albert Finney! :(

I never left!

MilesM

MI6 Staff

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 25. Juni 2013

  • Nachricht senden

11

Montag, 11. Februar 2019, 17:03

RIP, Albert Finney! :(
Für mich ein absolutes Highlight in SF ("Emma")...
You know what's great about you English? Octopussy. Man I must have seen that movie... twice.

Feirefiz

The Other Fellow

  • »Feirefiz« ist männlich

Beiträge: 563

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

12

Montag, 11. Februar 2019, 18:00

Nicht gänzlich vergessen werden soll Michel Legrand, der vor gut zwei Wochen im Alter von 86 Jahren starb. Auch wenn seine musikalischen Meriten unbestritten sind, wird sein Score zu NSNA nicht als Höhepunkt seines Schaffens gewertet, gerade unter Bond-Fans gilt er wohl als Tiefpunkt des Franchise (sofern man NSNA zu selbigem zählt), dem an umfassender Ablehnung allenfalls Eric Serras Arbeit für GE nahekommt. Ich kann und will hier nicht gerade eine Lanze für den Legrands Score brechen, aber er hatte doch seine Momente, sei es das entspannte Titelstück, die lässige und tatsächlich ausnahmsweise richtig bondige Piano-Miniatur „Bond returns Home“, natürlich der „Tango to the Death“, der Bond erst- und letztmalig in den 80er-Jahren zur großen Oper werden ließ – und auch „Une Chanson d’amour“, eine ungewöhnliche und doch perfekt passende Untermalung für Bonds und Dominos beidseitig doppelbödige erste Begegnung. Schon dies ist mehr als genug, um des Verstorbenen auch im Hinblick auf sein Bondsches Wirken mit Dankbarkeit zu gedenken.


R.I.P.
We are not now that strength which in old days
Moved earth and heaven, that which we are, we are —
One equal temper of heroic hearts,
Made weak by time and fate, but strong in will
To strive, to seek, to find, and not to yield.