Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ollistone

Consigliere

  • »ollistone« ist männlich
  • »ollistone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 111

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. Juni 2013, 09:58

DAS BONDGIRL: Jinx

Hier die Razyboard-Diskussion.

[img]http://upload.wikimedia.org/wikipedia/pt/5/53/Halle-Berry-Jinx-bond-girls-3326140-290-500.jpg[/img]

Zitat von »Kronsteen«


Für mich das nervigste Girl überhaupt.

Immer ne große Fresse und irgendwie doch nicht viel dahinter.
Ich hab immer den Eindruck als ob sie im Fahrwasser ihres Oscars, den sie kurz zuvor bekam, Brosnan an die Wand spielen wollte.

Zum Glück wurde der Jinx-Film nie verwirklicht.
Wieviel da tatsächlich dran war, wissen wir nicht.



Zitat von »Thunderball«


Mich nervt Jinx ebenfalls.
Halle Berry kann großartig aussehen, aber diese Kurzhaarfrisur gefällt mir einfach nicht.
Hinzu kommt die Art, wie ihre Rolle angelegt wurde. Ich schrieb nach Veröffentlichung des Films bei meinen Kritikpunkten von "zu viel Jinx-Show" während des Finales im Flugzeug. Der gleichen Meinung bin ich auch noch heute. Jinx kämpft mit (überflüssigen) akrobatischen Einlagen gegen Miranda und wird viel zu sehr in den Mittelpunkt gerückt. Für Bond bleibt hingegen nur eine langweilige Keilerei mit Graves.
Mir scheint, als ob man den ganzen Film über mit aller Gewalt zeigen wollte, wie "cool" Jinx doch ist (Kampfeinlagen, Sprung rückwärts ins Meer etc.). Das ist für meine Begriffe völlig misslungen.
Wie die Rolle eines modernen Bondgirls gelungener gestaltet werden kann, hat man mit Vesper in CR eindrucksvoll bewiesen.



Zitat von »MisterBond«


Mich nerven die Dialoge zwischen Jinx und Bond. Gerade als Sie sich das erste mal kennenlernen....würg [img]http://www.my-smileys.de/smileys3/Ill.jpg[/img]

Jinx wirkt mir auch, in den meisten Szenen, zu cool. Ich stehe da mehr auf etwas mehr "Ladylike" ;)



Zitat von »GeneralOrlow«


Trotz dieser heftigen (in einigen Fällen sicherlich berechtigten) Kritik empfinde ich Jinx als ein eigentlich ganz gutes Bond-Girl.
Über das Aussehen glaube ich, brauchen wir gar nicht zu diskutieren. :wideeyed: Die ist also wirklich sexy und ihr Body ist ja auch nicht schlecht geformt. :lips:
Über die Rolle lässt sich sicher ein wenig streiten. Manchen ist sie zu domonant, manchen zu frech und vorlaut. Ich finde auch, dass sie sich nicht gerade in die letzte Ecke stellt, aber sie versteckt sich auch nicht hinter Bond und hat nichts besseres zu tun, als Jaaaaameeess zu rufen.
Ich finde, sie ist sicherlich im besseren Teil der Bondgirls anzusiedeln.



Zitat von »Scarpine«


Ich war auch nie ein großer Fan von Jinx. Meiner Meinung nach wurde die Figur im Film zu sehr in den Mittelpunkt gerückt.

Halle Berry ist eigentlich eine gute Schauspielerin und kann umwerfend aussehen, aber diese Kurzhaarfrisur steht ihr, wie bereits erwähnt, überhaupt nicht. Darstellerisch bewältigt sie ihren Part ganz passabel. Das größte Problem stellt ganz klar der Charakter selbst dar. Der ist nämlich viel zu flach und beliebig und wirkt darüber hinaus viel zu überzeichnet. Als wollten die Macher die supercoole und ultradominate Agentin mit frechen Sprüchen schlechthin präsentieren.

Na ja, es gibt aber auch schlechtere Bondgirls. Stacy Stutton, Mary Goodnight und Christmas Jones sind, was den Nervfaktor angeht, weiterhin ungeschlagen.



Zitat von »GeneralOrlow«


@ Scarpine:
Hättest du lieber ein Bond-Girl gehabt, das sich nur hinter Agent 007 stellt und nichts anderes zu tun hat, als ihn zu bewundern und ihm überall den Vortritt zu lassen? [img]www.the007generation.de/images/forum/smilies/26.gif[/img]



Zitat von »Scarpine«


Zitat von »GeneralOrlow«


@ Scarpine:
Hättest du lieber ein Bond-Girl gehabt, das sich nur hinter Agent 007 stellt und nichts anderes zu tun hat, als ihn zu bewundern und ihm überall den Vortritt zu lassen? [img]www.the007generation.de/images/forum/smilies/26.gif[/img]


Nein, ich habe nichts gegen starke Frauen in Bondfilmen, aber Jinx war einfach nur nervig. Das liegt nicht unbedingt an Halle Berry, sondern einfach an der Figur, die sie spielt. Ihre Sprüche (Yoah Mama! etc.) sind einfach nur dämlich und der Charakter wirkt auf mich einfach nur hohl. Wie großartig war dagegen Camille Montes aus QOS mit ihren Stärken und Schwächen ausgearbeitet. Ihre traurige Vergangenheit hindert sie nicht daran auch neben Bond ihren Mann zu stehen. Das nenne ich einen richtigen Charakter.
"You may be a lover but you ain't no dancer."