Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. Mai 2013, 21:33

DIE HELFER: Marc Ange Draco

Der einzige Schwiegerpapa Bonds ist etwas an den legendären Kerim Bey aus FRWL angelehnt...
In diesem Thread bitte alles über ihn.

[img]http://3.bp.blogspot.com/_8SQ4Wf6Crw0/StjKL-hpm-I/AAAAAAAACf4/3MJl9tp5-GI/s400/draco002.jpg[/img]

Hier der alte Thread aus dem archivierten razyboard.

Und hier die Beiträge von dort:

Zitat von »flexxo«

sehe ich auch so. Ist nach Kerim mein Lieblingsverbündeter. Beide haben das gewisse etwas. Sie haben Stil und kommen ganz anders rüber wie etwa ein Felix Leiter, der ja mehr Kumpelhaft zu sehen ist. Was ich aber natürlich auch gern sehe.


Zitat von »felixleitner«

Jetzt hab ich mein Draco-Pulver schon im Film Thread verschossen... Gabrielle Ferzetti (oder so ähnlich...) spielt zwar superb, aber musste er unbedingt ein Gangsterboss sein?! Industrieller im Stil von Willard Whyte hätte doch auch gereicht... Draco hat wahrscheinlich auch schon einige Leben auf dem Kerbholz!

Das Tracy bei so einer Familie zynisch und flatterhaft wird, ist allerdings verständlich...


Zitat von »jimhunter«

Ich kann deine Kritik an Draco überhaupt nicht zustimmen.

Sicher ist er kein Heiliger - aber er ist ehrlich,etwas das Bond in seinem Job nicht zu häufig antrifft,abgesehen davon macht es einen teil des reizes aus das Dracon nunmal kein "ehrlicher" industrieller ist.

Er fing wohl als romatisch geprägter Bandit an und entwickelte sich dann zu einem Leader ! und skrupelos ist er auch nicht. es fällt hier oft der Name Kerim Bay - von der Ausstrahlung stimmt dies auch , von der Art seiner Handlungsweise und "berufsausübung" würde ich ihn aber eher mit Colombo vergleichen.

Gruß Jim


Zitat von »MisterBond«

Zitat von »jimhunter«

es fällt hier oft der Name Kerim Bay - von der Ausstrahlung stimmt dies auch , von der Art seiner Handlungsweise und "berufsausübung" würde ich ihn aber eher mit Colombo vergleichen.

Gruß Jim

Dem pflichte ich dir bei. Mir sind die Ähnlichkeiten zu Kerim Bey auch etwas schleierhaft. Ok, beide der liebe Onkeltyp, aber Draco ähnelt Colombo, nicht nur vom "Berufsbild" viel mehr als Kerim Bey.


Zitat von »Count Villain«

Ich würde eher sagen Colombo ähnelt Draco. Schließlich war Draco zuerst da.


Zitat von »MisterBond«

Ok, ok ;)


Zitat von »felixleitner«

Zitat von »jimhunter«


Sicher ist er kein Heiliger - aber er ist ehrlich,etwas das Bond in seinem Job nicht zu häufig antrifft,abgesehen davon macht es einen teil des reizes aus das Dracon nunmal kein "ehrlicher" industrieller ist.

Er fing wohl als romatisch geprägter Bandit an und entwickelte sich dann zu einem Leader ! und skrupelos ist er auch nicht. es fällt hier oft der Name Kerim Bay - von der Ausstrahlung stimmt dies auch , von der Art seiner Handlungsweise und "berufsausübung" würde ich ihn aber eher mit Colombo vergleichen.


Ok, man erfährt nichts genaueres über das, was er macht und Ferzetti stellt ihn auch als sympathischen Halunken mit dem Herz am rechten Fleck dar.

Er wird aber im Film eindeutig als Gangsterboss bezeichnet - und das sind in meinen Augen nunmal keine romantischen Typen, sondern solche wie Al Pacino (Der Pate, Scarface) und Robert De Niro (Es war einmal in Amerika, Pate II, Goodfellas, Die Unbestechlichen). Sollte Draco nicht zu dieser Liga gehören (kenne das Buch jetzt nicht, würde vielleicht Aufschluß geben), nehme ich alles zurück. Ist er doch so einer, finde ich eine solche romantische Verklärung ziemlich bedenklich...


Zitat von »MilesM«

So, mal ganz tief gegraben.
Naja, mit der romantischen Verklärung ist das so eine Sache. Dieser Vorwurf wurde im Übrigen auch F.F. Coppola und seinem Paten gemacht.
Zudem ist es ja für die Handlung von Bedeutung, dass Draco eben kein "normaler" Industrieller ist. Welcher Wirtschaftsboss hat denn das Knowhow eine Alpenfestung mit Helicoptern zu stürmen?

Draco ist auch einer meiner Lieblings-Verbündeten, von dem ich mir gewünscht hätte, dass er noch in weiteren Filmen auftaucht. Durch das schnelle Lazenby-Ende und die (gewisserweise) lange Tabuisierung von Tracy wurde nichts draus, schade.


Zitat von »felixleitner«

Zitat von »MilesM«


So, mal ganz tief gegraben.
Naja, mit der romantischen Verklärung ist das so eine Sache. Dieser Vorwurf wurde im Übrigen auch F.F. Coppola und seinem Paten gemacht.
Zudem ist es ja für die Handlung von Bedeutung, dass Draco eben kein "normaler" Industrieller ist. Welcher Wirtschaftsboss hat denn das Knowhow eine Alpenfestung mit Helicoptern zu stürmen?


Nun, man sieht aber Draco nicht, wie er seinen Bruder ermorden oder bei zahlungsunwilligen Restaurants eine Bombe hochgehen lässt. Mafia ist halt schon was anderes als die romantischen Schmuggler alá Octopussy oder Columbo...

Und beim Showdown, ich hab's schon mal geschrieben, hätte auch der MI6 mal eingreifen können - warum machen die das nicht, wenn sie Blofeld schon haben wollen? Am Anfang kriegt Bond einen Rüffel, weil er ihn nicht findet, dann soll er später nichts mehr unternehmen. Hab ich nie ganz verstanden...


Zitat von »MilesM«

Der MI6 greift deswegen nicht ein, weil er das Risiko für zu hoch erachtet: Viren einfach so in die Luft sprengen, kein Zugriff auf die verstreuten "Agentinnen", die Blofeld nach einem Angriff (als Vergeltungsschlag) ja zum Einsatz bringen könnte, etc.


Weitere Meinungen zu Draco?
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

Mi6london

MI6 Außendienst Mitarbeiter

  • »Mi6london« ist männlich

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. Mai 2013, 21:46

Könnte man Draco nicht mal wieder in einem Film einführen er besitzt doch ein grosses Syndikat und ist immer noch Bonds Schwiegervater.
Er könnte ja Bond helfen Kontakte zu Quantum herzustellen!
"Double 0 Seven reporting for Duty" "This Never Happend to the other Fella"

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. Mai 2013, 21:52

Könnte man Draco nicht mal wieder in einem Film einführen er besitzt doch ein grosses Syndikat und ist immer noch Bonds Schwiegervater.
Er könnte ja Bond helfen Kontakte zu Quantum herzustellen!


Das wäre natürlich die ganz große Kunst eines neuen Drehbuchautoren und eines Regisseurs, eine Figur wie Draco wieder zurückzubringen. Da dies aber in Verbindung mit Bonds Heirat steht, die ja leider so gar nciht zur Craig'schen Auslegung der Rolle passt, kann ich mir das leider nicht vorstellen. Aber interessant wäre es unbedingt!!
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

Mi6london

MI6 Außendienst Mitarbeiter

  • »Mi6london« ist männlich

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. Mai 2013, 22:03

Dann könnte doch Vesper die Reinkarnation von Tracy gewesen sein :haha:

Spaß bei Seite das mit Draco wäre Super das geistert mir schon seit QOS durch den Kopf,aber du hast recht würde wohl in Craigs Ära nicht passen.
Wobei es ja bei Bond schon den einen anderen logikfehler gab man siehe Blofeld.
"Double 0 Seven reporting for Duty" "This Never Happend to the other Fella"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mi6london« (30. Mai 2013, 22:11)