Tatort-Fans im Bondforum?

  • Wer ist Euer liebster Tatort-Ermittler? 12

    1. Thiel und Boerne (Münster) (6) 50%
    2. Eisner und Fellner (Wien) (2) 17%
    3. Tschiller und Gümer (Hamburg) (2) 17%
    4. Borowski und Brandt (Kiel) (1) 8%
    5. Faber, Bönisch, Dalay und Kossik (Dortmund) (1) 8%
    6. Odenthal und Kopper (Ludwigshafen) (0) 0%
    7. Batic und Leitmayr (München) (0) 0%
    8. Ballauf und Schenk (Köln) (0) 0%
    9. Lürsen und Stedefreund (Bremen) (0) 0%
    10. Ritter und Stark (Berlin) (0) 0%
    11. Lindholm (Hannover) (0) 0%
    12. Blum und Perlmann (Konstanz) (0) 0%
    13. Lannert und Bootz (Stuttgart) (0) 0%
    14. Saalfeld und Keppler (Leipzig) (0) 0%
    15. Murot (Wiesbaden) (0) 0%
    16. Steier (und Mey) (Frankfurt) (0) 0%
    17. Flückinger und Ritschard (Luzern) (0) 0%
    18. Stellbrink und Marx (Saarbrücken) (0) 0%
    19. Falke, Lorenz und Katz (Hamburg und Norddeutschland) (0) 0%

    Hier der alte Thread im archivierten razyboard.


    Ich denke, dass wir uns in diesem Fall die letzten Beiträge sparen können, sondern einfach loslegen.


    Ich habe links schon eine Umfrage zum Thema gestartet. :pop:


    Heute Abend kommt nach längerer Zeit mal wieder ein Stuttgarter Tatort mit Lannert und Bootz. Bin mal gespannt. Werde ihn mir auf jeden Fall anschauen.

  • Schwierige Umfrage. Als Dortmunder bin ich natürlich großer Fan des zugehörigen Tatortes (gab ja bislang erst zwei). Ansonsten mag ich Ballauf/Schenk und Thiel/Börne auch sehr gern. Eisner ist auch einer meiner Lieblingskommissare, allerdings sind die österreichischen Tatorte sehr häufig Mist.


    Edit: Wäre das Thema im Film-Forum nicht besser aufgehoben?

  • Ich muss sagen das wechselt bei mir ab und zu.


    Aber wenn man die letzten 5-8 Fälle betrachtet, dann geht meiner Meinung gar nichts über den Kieler Tatort. Neben den Schauspielern waren da die Drehbücher grandios.


    1. Kiel
    2. München (souveräne Schauspieler, meist gute Drehbücher und oftmals schöne eingefangene Bilder)
    3. Münster (die letzten Folgen waren leider von den Drehbüchern her schwach, aber vor allem die Dialoge mit Boerne reißen es wieder raus)
    4. Wien
    5. Köln
    6. Berlin


    Konstanz, Bremen (vor allem die Postel), Leipzig, Luzern (furchtbare Synchro) kann ich gar nicht ab.


    Von Wiesbaden und Hamburg (Möhring) würde ich noch gerne mehr sehen.
    Der Hamburger mit Schweiger war ganz unterhaltsam aber irgendwie kein Tatort. Ähnlich sehe ich das bei dem neuen Saarbrücken-Team. Schade ich mochte das alte Ermittler-Team sehr gerne.

  • Guter und spannender Tatort heute Abend, wenn auch das Ende etwas zu sentimental für einen üblen Verbrecher war.


    @ Moperman
    Habs verschoben! :prost:

  • Die Dortmunder könnten mit besseren, aufregenderen Drehbüchern noch groß rauskommen, Team und Stadt haben das Potenzial dazu. Die Münsteraner haben mich ebenfalls in den letzten Folgen etwas enttäuscht - das war mal besser, auch wenn ich das Wort 'ausgelutscht' noch nicht verwenden möchte. Ich stimme zu, dass Borowski in Kiel gerade in letzter Zeit top drauf war und gute Fälle hatte. Ansonsten gehen die Routiniers aus Berlin (Ritter/Stark) und München (Leitmayr/Batic) auch immer. Ballauf und Schenk schwanken mir zu sehr in der Qualität, die dümpeln mehr so im oberen Mittelfeld der Tatort-Liga rum. Bremen (Lürsen/Stedefreund) und auch Stuttgart (Lannert/Bootz) haben auch immer mal ein paar Ausreißer nach oben; das Wiener Team hat mich in den letzten Fällen ebenfalls mehr und mehr überzeugt. Luzern und Leipzig könnte man hingegen ohne großes Aufsehen von der Tatort-Liste streichen.

  • Das war mal wieder nicht so viel gestern! Blum und Perlmann finde ich eh eher öde, aber gestern wars zudem noch konfus. Alles lief durcheinander. Lediglich die Auflösung mit dem starken Oliver Wnuk als Täter war gut!

  • Religionsaverse Kommissare, toughe Mitarbeiterinnen, Verdächtige, die düster aus dem Fenster starren, eine Handlung, die sich ständig im Kreis dreht, das Opfer eine schwangere Jugendliche, scheinheilige Sektenführer, Wohnungsdurchsuchungen ohne Durchsuchungsbefehl, alles natürlich bleischwer und humorlos...


    Die Schweizer können den deutschen Tatort fast besser als die Deutschen.

  • Top-Tatort aus Berlin. Die Berliner gefallen mir immer besser. Ohne den Klamauk und die psychischen Ermittler-Abgründe anderer Teams. Mir hat es sehr gut gefallen, dass man die Ermittlungen so hautnah erleben konnte. Und dabei wurden die Schwierigkeiten, die die Polizeiarbeit mit sich bringt, selten so anschaulich dargestellt. Top!

  • Heute Abend kommt innerhalb der Reihe Tatort der neue Film von Dominik Graf (dem besten Regisseur der Welt). Wie schon sein Klassiker Frau Bu lacht ist es auch diesmal wieder eine Folge mit dem Kommissar Gespann Batic / Leitmayr in den Hauptrollen.


    Das kann unkonventionell werden, das kann großartig werden.

  • Ich bin jedenfalls gespannt, ich mag den Münchner Tatort.



    Der letzte Münsteraner war leider wieder sehr durchschnittlich. Da naht langsam das Ende fürchte ich, die Schlussszene war ja fast schon symbolträchtig - aber gleichzeitig auch sehr gut gemacht.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!